Presse-News der Mayerschen Buchhandlung
 

Aktionen & Aktuelles aus Ihrer Mayerschen Buchhandlung



April 2018

Welttag des Buches 2018: Mayersche verschenkt knapp 600 handsignierte Bücher


„Wir wurden ausgesetzt – bitte findet uns!“

Mit dieser spannenden Facebook-Aktion lädt die Mayersche alle lesefreudigen Buchliebhaber anlässlich des diesjährigen Welttag des Buches auf Schatzsuche ein. Dank der tollen Unterstützung durch unsere Verlage, können wir fast 600 Bücher – von den Autoren handsigniert – an unsere Buchliebhaber verschenken.

Am 23.04.2018 ab 12 Uhr warten rund um alle Mayersche Buchhandlungen insgesamtfast 600, von den jeweiligen Autoren handsignierte, Bücher darauf, gesucht und gefunden zu werden. Wer ein Buch mit dem Sticker gefunden hat, darf es selbstverständlich als Geschenk behalten.

„Wir wollen unsere Kunden überraschen und sind schon sehr gespannt auf ihre Reaktionen“, freut sich Dr. Hartmut Falter, Geschäftsführer der Mayerschen über die neue Aktion. Die glücklichen Finder sind aufgerufen, uns ein Foto ihres gehobenen Schatzes zu schicken, denn es winkt ein toller Gewinn: Alle Teilnehmer haben die großartige Gelegenheit, ein Jahres-Buch-Abo zu gewinnen: Ein Jahr lang erhält der Gewinner/ die Gewinnerin jeden Monat ein Buch. Weitere Informationen zum Gewinnspiel sind auf der facebook-Seite der Mayerschen zu finden.

Wie in den Vorjahren beteiligt sich die Mayersche an der Buch-Gutschein-Aktion zum Welttag des Buches: Gegen einen Gutschein, der bei Stiftung Lesen bestellt werden kann, verteilt die Mayersche das Welttagbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“.

Neben dem offiziellen Programm zum UNESCO-Welttag des Buches bietet die Mayersche auch eigene Veranstaltungen an: Zahlreiche Autoren besuchen an diesem Tag verschiedene Mayersche Buchhandlungen: „Mit unseren Veranstaltungen wollen wir Kindern Freude am Lesen bereiten“, so Stefanie Hoever, Leiterin Veranstaltungen. Zudem sind Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern eingeladen, an Führungen durch die Buchhandlung teilzunehmen. „Diese sind besonders beliebt und werden von Schulen immer sehr gut angenommen“, erzählt Anne Schulte-Diefhaus, Verkaufsleitung der Mayerschen. „Hier erfahren die Kinder viel Wissenswertes rund um das Thema Buch und können den Buchhändlern allerlei Fragen zum Lesen und zu ihrer Arbeit stellen.“ Nach der Führung durch die Buchhandlung wartet auf alle ein kleines Quiz, bei dem jede Klasse an einer Verlosung teilnimmt und Bücher für ihre Klassenbibliothek gewinnen kann.

Bereits jetzt sind mehr als 20.000 Anmeldungen von Schulkindern der 4. und 5. Klassen zurückgekommen. Die große Zahl der positiven Rückmeldungen spricht für das Angebot der Mayerschen und zeigt, dass Lesen nach wie vor einen hohen Stellenwert bei Kindern und Jugendlichen hat.


April 2018

Mayersche übergibt knapp 58.000 Euro aus dem Erlös der UNICEF-Weihnachtskarten

Aachen/ NRW. Seit fast zehn Jahren unterstützt die Mayersche die Arbeit von UNICEF mit dem Verkauf von Weihnachtspostkarten.

UNICEF Herr Helmut Falter, Seniorchef der Mayerschen Buchhandlung, überreichte nun am Dienstag, 17.04.18, in der Aachener Mayerschen einen Scheck in Höhe von 57.996,64 Euro an Dr. Jasper Bröker, von UNICEF Deutschland. Der Erlös aus dem ehrenamtlichen Grußkartenverkauf des Aachener Unternehmens von 2017 kommt der weltweiten UNICEF-Arbeit zu Gute. Er ist nicht zweckgebunden und kann von UNICEF flexibel eingesetzt werden – dort, wo Kinder besonders dringend Hilfe brauchen, beispielsweise in Syrien oder in den von Hunger betroffenen Regionen Afrikas.

„Wir freuen uns, dass UNICEF durch den bei uns stattfindenden Verkauf ihrer Weihnachtskarten erneut eine große Summe für die notwendige Hilfe vor Ort einsetzen und so Leben retten kann“, so Helmut Falter. "Es erfüllt uns mit Stolz, die Arbeit von UNICEF unterstützen zu können.“

Einerseits ermöglichen es diese Spenden, in akuten Notsituationen schnell zu reagieren, auf der anderen Seite kann UNICEF mit diesen "zweckungebundenen" Spenden auch für Kinder in Langzeitkonflikten und Notsituationen aktiv werden. „Diese Konflikte und Krisen stehen nicht so sehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit und sind dadurch häufig unterfinanziert“, erklärt Dr. Jasper Bröker von UNICEF.

Insgesamt sind durch die erfolgreiche Kooperation bisher Erlöse von knapp 650.000 Euro für UNICEF zusammen gekommen.


April 2018

Mayersche Herford feiert 10-jähriges Jubiläum

10 Jahre Herford – ein toller Anlass, auf die Geschichte der Mayerschen in Herford zurück zu blicken.

Buchhandlung Herford„Wir fühlen uns in Herford sehr wohl und freuen uns, so großartige Kunden zu haben“, so Silke Geldmacher, Leiterin der Buchhandlung. Die Mischung aus vielseitigem Buchsortiment und hochwertigen Spielwaren kommt besonders gut an. Alle Herforder wissen, dass sie in ihrer Mayerschen immer die neuesten Trends finden: Loombänder, Fidget Spinner, Intelligente Knete und zuletzt die, zeitweise sogar ausverkauften, Tonies.

Verschiedene Aktionen, mal klassisch wie der Dr. Oetker-Backtag, an dem die Buchhändler für ihre Kunden gebacken hatten, oder außergewöhnlich: „An einem verkaufsoffenen Sonntag kneteten wir einmal ganze 10 kg Intelligente Knete mit Groß und Klein auf der Bäckerstraße“, erinnert sich Silke Geldmacher. „Sowas sieht man hier definitiv nicht jeden Tag.“ Langeweile gibt es in der Herforder Mayerschen nicht, denn die zahlreichen Aktionen sorgen regelmäßig für großen Andrang. Walking-Acts wie der Drache Kokosnuss, Tafiti und Teddy sind schon umjubelt worden.

2015 wurde die komplette Bäckerstraße umgestaltet und neu gepflastert, wodurch die Veranstaltungsreihe „Buchstäblich Herford“ entstehen konnte. So konnten schon Wiglaf Droste, Jobst Schlennstedt und Wigald Boning in der Bäckerstraße empfangen werden. Für September ist eine Lesung mit Marco Göllner geplant.

„An lokalen Aktionen nehmen wir immer sehr gerne teil. Sei es ein Late-Night-Shopping, ein Popkonzert in der Buchhandlung oder ein Büchertisch bei Veranstaltungen der VHS“, beschreibt Silke Geldmacher das Engagement außerhalb der regulären Buchhändlertätigkeit. „Unsere KultKarten-Kunden profitieren neben den beliebten VIP-KuKa-Abenden auch von unserer Kooperation mit dem Marta, so kann man mit unserer Kultkarte die aktuelle Ausstellung für € 4,50 statt € 8 besuchen.“ Im Sinne einer lebendigen Stadtkultur sind Silke Geldmacher und ihr Mayersche-Team auch seit zwei Jahren Mitglied im neu gegründeten Innenstadtverein.

Die Leseförderung liegt der Mayerschen besonders am Herzen und natürlich ist auch Herford aktiv dabei. Bereits drei Mal war die Herforder Mayersche Gastgeber für den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs. Zum Welttag des Buches gibt es eine besondere Lesung für Kinder und die Bücherrallye ist besonders beliebt. Die Kompetenz in den Bereichen Buch und Spiel sowie der Humor und die Fröhlichkeit des Herforder Mayersche-Teams sind seit 10 Jahren in Herford Zuhause. Mit viel Begeisterung wird es wei-tergehen, weiß Silke Geldmacher: „Wir freuen uns auf die nächsten 10 Jahre!“


März 2018

Mayersche führt Buchtradition am Kölner Chlodwigplatz weiter:
55. Buchhandlung eröffnet!

Buchhandlung Köln Chlodwigplatz Nach fast 42 Jahren geht Buchhändler Johann Schumandl in den wohlverdienten Ruhestand. Nun freuen wir uns, sein Lebenswerk am Chlodwigplatz weiterführen zu dürfen. Ein schönes Jubiläum für die Mayersche: Die Buchhandlung am Chlodwigplatz ist die 55. Mayersche!

Bereits vor der offiziellen Eröffnung um 09:00 Uhr sammelten sich zahlreiche Buchliebhaber vor der Mayerschen, um beim Taschenlauf mitmachen zu können. Der beliebte Taschenlauf erfüllte auch bei dieser Eröffnung drei Bücherwürmern ihren Traum: Einmal einen Mayersche-Stoffbeutel nach Herzenslust mit Büchern füllen!

Buchhandlung Köln Chlodwigplatz Im Sinne von Herrn Schumandl möchte die Mayersche die Leseförderung vor Ort weiter unterstützen. „Kinder lesen heutzutage immer noch viel und sind gut informiert, wenn es um ihre Lieblingsreihen geht“, stellt Johann Schumandl erfreut fest.

Nun unter dem Namen „Mayersche – Buchhandlung am Chlodwigplatz“ zu finden, hat die Mayersche auch alle buchhändlerischen Mitarbeiter von Johann Schumandl übernommen. „Wir freuen uns sehr über Herrn Schumandls Vertrauen, die langjährige Buchtradition am Chlodwigplatz weiterführen zu dürfen. Die Kölner Südstadt behält ihren literarischen Treffpunkt“, so Dr. Hartmut Falter, Geschäftsführer der Mayerschen.

Am Ubierring 6-8 können sich Buchliebhaber in Ihrer neuen Mayersche auf eine breitgefächerte Auswahl an Literatur und fachkundige Beratung rund um das Thema Buch freuen. Darüber hinaus bietet die Mayersche mit den tolino-Geräten hervorragende und benutzerfreundliche eReader sowie kompetente Beratung zum digitalen Lesen an. Kostenloses WLAN gibt es selbstverständlich auch. Unsere Kunden erwartet zudem ein vielseitiges Angebot an Kinder- und Jugendbüchern sowie Kalendern, Geschenkartikeln und regionalen Artikeln.

Unser kompetentes Buchhändler-Team rund um Filialleiterin Astrid Blankenstein steht allen Kunden nun montags bis freitags von 09:30 bis 19:00 Uhr sowie samstags 09:00 – 16:00 Uhr zur Verfügung.


Februar 2018

Mayersche eröffnet attraktive Stadtteilbuchhandlung in Köln Deutz

Buchhandlung Köln Deutz Seit heute freuen sich die Menschen in Köln Deutz über eine eigene Mayersche in ihrem Stadtteil. „Die Entscheidung, eine Stadtteilbuchhandlung in Köln Deutz zu eröffnen, haben wir aufgrund der Rückmeldungen vieler Kölner Kunden getroffen, die unsere Buchhandlungen in Köln regelmäßig besuchen und mehrfach den Wunsch äußerten, auch in einer Mayerschen in ihrem Stadtteil Deutz stöbern zu können“, erklärt Dr. Hartmut Falter, Geschäftsführer der Mayerschen. „Die Mayersche ist bei den Kölnern sehr beliebt. In Mülheim, Nippes, Rodenkirchen und Sülz konnten wir als Stadtteil-Buchhandlung bereits die Nachfrage der Kölner bedienen – zusätzlich zu der großen Buchhandlung mit gemütlichem „KaffeeFleck“ am Neumarkt.“

Buchhandlung Köln Deutz Bereits vor der offiziellen Eröffnung um 10:00 Uhr sammelten sich zahlreiche Buchliebhaber vor der Mayerschen und bildeten eine meterlange Warteschlange, um beim Taschenlauf mitmachen zu können. Die glücklichen drei Gewinner durften sich anschließend nach Lust und Laune einen M-Stoffbeutel randvoll mit Büchern packen.

Als Stadtteilbuchhandlung im quirligen Deutz möchte die Mayersche das vielfältige Kulturprogramm vor Ort ergänzen: „Die Mayersche schafft Kultur“, so Dr. Hartmut Falter. „In Zeiten, in denen vielerorts um die Aufrechterhaltung eines intakten Kulturprogramms gekämpft wird, leistet das Veranstaltungsprogramm der Mayerschen rund um das Kulturgut Buch definitiv einen wertvollen Beitrag.“

Buchhandlung Köln Deutz Neben einer attraktiven Auswahl an Literatur, bieten wir mit den aktuellsten tolino-Geräten hervorragende und benutzerfreundliche eReader sowie kompetente Beratung durch unsere Buchhändler zum digitalen Lesen an. Unsere Kunden können sich zudem auf ein tolles Angebot an Kinder- und Jugendbüchern sowie Kalendern, Geschenkartikeln und regionalen Artikeln freuen.

„Unsere Mayersche in Deutz erinnert ein wenig an die charmante Buchhandlung im Film ‚Notting Hill‘“ bemerkt Filialleiter Elmar Müther mit Blick auf die Holzvertäfelung der Fassade. Herr Müther und sein kompetentes Team stehen nun auf der Deutzer Freiheit 68 immer montags bis freitags von 10:00 bis 19:00 Uhr sowie samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr zur Verfügung. „Die Mayersche ist in Deutz vor Ort, wo man sie braucht“, freut sich Dr. Hartmut Falter.


Januar 2018

Das neue Highlight in Essen: Die Mayersche im Baedeker-Haus

Buchtradition kehrt heim und wird in neuem Glanz im Essener Traditionshaus weitergeführt.

Buchhandlung Essen Das Baedeker-Haus erstrahlt wieder im neuen Glanz einer Buchhandlung. Bereits vor der Eröffnung um 10:00 Uhr herrschte riesiger Andrang vor der neuen Mayerschen im Essener Baedeker-Haus. Die Neugier war groß: Ganze fünf Jahre stand das alteingesessene Haus mit der markanten Muschelkalk-Fassade leer. Im vergangenen Jahr feierte das Baedeker-Haus 200-jähriges Jubiläum – ganz wie die Mayersche, deren traditionsreiche Geschichte ebenfalls 1817 begann. Das gemeinsame Jubiläum haben wir zwar knapp verpasst, doch die Geduld hat sich gelohnt. Entstanden ist eine atmosphärische, weitläufige und gleichzeitig gemütliche Buchhandlung auf drei Etagen. Dahinter steckt eine beeindruckende Umzugsleistung: 95.000 Bücher galt es von der alten Buchhandlung am Markt 5-6 in die Kettwiger Str. 35 zu schaffen. Ein Umzug, der auch vor allem auch nachts stattfinden musste, und aufgrund eines akribisch ausgetüftelten Planungssystems reibungslos abgeschlossen wurde. Nicht zuletzt dank eines engagierten und begeisterten Teams dahinter: „Wir haben all unsere Energie und unser Herzblut in diesen Umzug gesteckt“, berichtet Friederike Krimpert, Leiterin der Essener Buchhandlung. „Am Ende wurde es knapp, aber dank zahlreicher Unterstützung hat alles geklappt.“

Buchhandlung Essen Das Resultat kann sich sehen lassen. „Hier ist uns wirklich ein Meisterstück gelungen“, freut sich Dr. Hartmut Falter, Geschäftsführer der Mayerschen. „Die Entscheidung, ins Baedeker-Haus zu gehen, haben wir mit großem Respekt vor der Historie des Hauses getroffen“, ergänzt er. „Die intensiven Abstimmungen mit Eigentümer, Vermieter und der Denkmalschutzbehörde haben nun dafür gesorgt, dass die Mayersche mit Stolz im Baedeker-Haus angekommen ist“. Bei der Gestaltung der Buchhandlung wurde Wert auf die Historie, sowohl Baedeker als auch Mayersche, gelegt, jedoch ohne den modernen Charme außer Acht zu lassen, den das neue Haus ausstrahlen sollte. Findet man auf der Außenfassade noch historische Skulpturen, trifft man im Innenbereich auf interessante Designer-Lampen, gemütlich beleuchtete Leseecken im Vintage-Stil und fliegende Bücher im Treppenhaus, die an die Zauberwelt von Harry Potter erinnern. Der Clou: Auf ihnen steht die Geschichte der Mayerschen geschrieben.

Buchhandlung Essen Bei unseren Kunden stieß die Eröffnung im Baedeker-Haus auf große Begeisterung: „Schön, dass das Baedeker-Haus wieder eine Buchhandlung beheimatet“. Viele Kunden freuten sich darüber, dass ihre Mayersche an so einem geschichtsträchtigen Ort ein Zuhause gefunden hat. Lesebus „Anton“ sorgte vor der Buchhandlung für einen stilvollen Blickfang während unsere gewinnfreudigen Kunden drinnen pausenlos das Mayersche-Glücksrad drehten. Die Gewinner des morgendlichen Taschen-Laufs konnten ihr Glück kaum fassen und nahmen sich ausgiebig Zeit, um in der Buchhandlung nach neuen Lieblingsbüchern zu stöbern. Geschäftsführer Dr. Hartmut Falter sieht die Zukunft des Buchhandels auch im „analogen Rückzugsort“: „Wir freuen uns, unseren Kunden einen solchen Ort bieten zu können. Sie sollen sich bei uns wohlfühlen – raus aus dem Warenhaus, rein ins Wohnzimmer.“ Die Buchhändler wurden zusätzlich für den Cafébetrieb geschult und können so unsere Kunden auch im hauseigenen „KaffeeFleck“ verwöhnen.

Buchhandlung Essen Auch für Kultur vor Ort ist mit dem vielseitigen Veranstaltungsangebot „M-Live“ gesorgt. Knapp einhundert Sitzplätze stehen dafür zur Verfügung.

Neben einer breitgefächerten Auswahl an Literatur, bieten wir mit den aktuellsten tolino-Geräten hervorragende und benutzerfreundliche eReader sowie kompetente Beratung durch unsere Buchhändler zum digitalen Lesen an. Unsere Kunden können sich zudem auf ein tolles Angebot an Kinder- und Jugendbüchern sowie Kalendern, Geschenkartikeln und regionalen Artikeln freuen. Friederike Krimpert und ihr kompetentes Team stehen allen Essenern nun auf der Kettwiger Str. 35 montags bis samstags von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr zur Verfügung.



Potpourri_200Jahre
Januar 2018

Erfolg im Weihnachtsgeschäft krönt Mayersche-Jubiläumsjahr – Positiver Trend für 2018

Zuwachs im Online-Geschäft, 2018 fünf neue Buchhandlungen, Lesebus „Anton“ fährt weiter für Leseförderung in NRW.

Das vergangene Jahr stand für die Mayersche ganz im Zeichen ihres 200-jährigen Jubiläums. Krönender Abschluss bildete das Weihnachtsgeschäft: "Weihnachten 2017 war für uns ein gelungener Abschluss eines besonderen Jahres", resümiert Dr. Hartmut Falter, Geschäftsführer der Mayerschen. "Die Rückmeldungen unserer Kunden waren durchweg positiv und das Buch ist, nach wie vor, eindeutig ein unschlagbarer Geschenke-Klassiker". Die Rekordzahl von 10 Millionen Mayersche-Kunden im vergangenen Jahr bestätigt dies. Nicht nur im stationären Handel, auch online kann die Mayersche Positives vermelden: "Im Online-Geschäft erlebten wir einen signifikanten Zuwachs, den wir 2018 natürlich fortsetzen wollen", so Dr. Hartmut Falter.

Buchhandlung Ratingen Nach der gelungenen Eröffnung im November 2017 in Ratingen, bekommt die Mayersche-Familie 2018 weiteren Zuwachs: Am 18.01.2018 feiert die Mayersche Eröffnung im traditionellen Essener Baedeker-Haus auf der Kettwiger Str. 35 – samt stilvollem "KaffeeFleck". Im Februar folgt eine neue Buchhandlung im Stadtteil Köln-Deutz. Ab März führt die Mayersche die "Johann Schumandl – Buchhandlung am Chlodwigplatz" unter dem Namen "Mayersche – Buchhandlung am Chlodwigplatz" weiter.

Mit dem Jubiläumsjahr, 200 Jahren Buchhandels-Erfahrung und einem erfolgreichen Weihnachtsgeschäft im Rücken, wird es auch 2018 nicht ruhig um die Mayersche: Lesebus "Anton", der im Rahmen der Leseförderung 2017 über 100 Einsätze fuhr und über tausend Bücher an Kitas, Schulen und Jugendzentren spendete, soll auch 2018 weiterfahren.

Ganz ohne ein Jubiläum geht es 2018 dann doch nicht: Die Buchhandlung am Kölner Chlodwigplatz wird die 55. Mayersche sein. Ein weiterer Meilenstein im nun 201. Jahr der Mayerschen.