Bob, der Streuner (Taschenbuch)

Die Katze, die mein Leben veränderte. Erfahrungen

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Die komische und manchmal abenteuerliche Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft Millionenfach hat sich der Roman "Bob der Streuner" von James Bowen bereits verkauft. Ein modernes Märchen: Der Obdachlosigkeit... (weiter)

€ 8,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn James Bowen
Edition 23. Aufl.
Seiten 251
EAN 9783404606931
Sprache deutsch
erschienen bei Lübbe
Erscheinungsdatum 17.05.2013
Ursprungstitel A Street Cat Named Bob
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 155 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  44 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  111 Bewertungen

5 Sterne
( 22 )
4 Sterne
( 9 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Wunderschönes, mitreißendes Hörbuch
»Was liest Du?«-Rezension von Diana Pegasus, am 22.07.2017

James Bowen – Bob, der Streuner

 

James hat es sich selbst im Leben nicht leicht gemacht: drogenabhängig, Egal-Einstellung, Straßenmusik, Abbruch der Familienkontakte. Als der kleine rotgetigerte, verwahrloste Kater vor seiner Wohnung auftaucht, will James eigentlich gar kein Haustier, doch der kleine Tiger lässt sich nicht abschütteln. Als das kleine Fellknäuel verletzt ist, fasst sich James ein Herz und nimmt das kleine Wesen auf, um es gesund zu pflegen. Doch Bob ist geblieben und begleitet James zu seinen Jobs. Und Bob schafft noch viel mehr, denn James überdenkt sein Leben und will es endlich ändern.

 

Das Hörbuch wird von Carlos Lobo gelesen, der die eigentlich düstere, beklemmende Story zu einem Hörgenuss macht, weil er die Story emotional und humorvoll erzählt.

Die Handlung ist traurig, mitreißend, spannend und emotional. Immer wieder gibt es humorvolle Abschnitte, die von der beklemmenden Handlung aufgelockert werden.

Wir bekommen ein gutes Bild von dem roten Kater Bob, der seinen eigenen Kopf hat, ein Publikumsmagnet ist und James Leben auf den Kopf stellt. Er ist so gut beschrieben, genau wie sämtliche Handlungsorte oder James selbst, das man das Gefühl hat, neben James und Bob durch die Straßen zu schlendern und ihr Leben hautnah mitzuerleben.

James ist ein faszinierender Mensch, obwohl er so tief gefallen ist, hat er den Willen sein Leben zu ändern, einfach weil er Verantwortung für den kleinen Kater übernehmen möchte. Das ist beeindruckend und mutig. Das hier auch von den Schwierigkeiten über die Drogensucht erzählt wird, macht die Geschichte noch interessanter.

 

Das Cover ist ein Blickfang, der rote Kater und sein gestrickter Schal haben mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

 

Fazit: Wunderschönes, mitreißendes Hörbuch, das mich zum lächeln aber auch zum nachdenken gebracht hat. 5 Sterne.

mehr zeigen ...

Wunderschönes Buch über die Freundschaft zwischen Mensch und Tier
»Was liest Du?«-Rezension von samo91, am 02.05.2017

Als der Straßenmusiker James Bowen eines Abends nach Hause kommt, findet er einen verwahrlosten roten Kater vor einer Tür. Obwohl er selbst kaum über die Runden kommt, nimmt er sich ihm am und kümmert sich um ihn, bis er wieder gesund ist. Liebevoll tauft er ihn auf den Namen Bob. Und Bob beschließt James zu „adoptieren“ und ihm nie wieder von der Seite zu weichen.

Bob bereichert James’ Leben und hilft ihm nicht nur den Drogenentzug durchzuziehen, sondern auch beim Geldverdienen. Zusammen sind sie ein unschlagbares Team.
Ein wundervolles Buch über die Freundschaft zwischen Mensch und Katze, und auch über den positiven Einfluss, den eine Katze über das Leben eines Menschen ausüben kann.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Die komische und manchmal abenteuerliche Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft Millionenfach hat sich der Roman "Bob der Streuner" von James Bowen bereits verkauft. Ein modernes Märchen: Der Obdachlosigkeit entkommen, schlägt James sich als Straßenmusiker durch. Als er eines Abends einen abgemagerten, streunenden Kater vor seiner Tür findet, scheint er sein tierisches Ebenbild zu treffen. Und mehr noch: Während er den Streuner aufpäppelt, entwickelt sich eine besondere Freundschaft. Der Kater Bob will nämlich keineswegs zurück in die Freiheit. So, wie James dem Kater Bob seine Lebenskraft zurückgibt, so füllt das samtpfötige Wesen James Leben wieder mit Sinn - und jeder Menge witziger Anekdoten. Mittlerweile sind James und Bob weltbekannt, ihre Geschichte hat bereits Millionen Leser gerührt. Nur selten wird die Beziehung zwischen Mensch und Katze so charmant beschrieben wie in "Bob, der Streuner".