Caraval 01 (Taschenbuch)

Roman

Stephanie Garber

Übersetzung: Diana Bürgel

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Stephanie Garber
Übersetzung Diana Bürgel
Seiten 400
EAN 9783492704168
Sprache deutsch
erschienen bei Piper Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 20.03.2017
Ursprungstitel Caraval
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 76 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.6 |  33 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.4 |  43 Bewertungen

5 Sterne
( 21 )
4 Sterne
( 7 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Konnte mich leider nicht so sehr verzaubern, wie erhofft
»Was liest Du?«-Rezension von Bookeauty, am 23.06.2017

Dadurch dass es im englischen Sprachraum -vor allem auf Instagram- so gehyped wurde und auch hier die Rezensionen eigentlich ausschließlich positiv ausfielen, hatte ich eventuell etwas zu hohe Erwartungen an "Caraval". Letztendlich war die Geschichte leider nicht ganz so magisch, wie erhofft, und konnte mich nicht komplett begeistern. 

Der Anfang hat mir gefallen. Man bekommt einen guten Eindruck von Scarletts und Donatellas Vater und versteht den Wunsch der beiden, ihrem Alltag entfliehen und Caraval einmal erleben zu können, dadurch genauer. Auch die Geschichten ihrer Großmutter und die Reise zum Veranstaltungsort von Caraval, habe ich gerne verfolgt. 
Danach konnte mich die Geschichte aber leider nicht komplett mitreißen. Irgendwie hat sich kein Sog entwickelt. Vielleicht liegt das daran, dass die Geschichte nicht aus der Ich-Perspektive erzählt wird. Ich hätte mir auch ein paar mehr magische Elemente gewünscht. Ich konnte das Buch bis zu den letzten Nächten von Caraval eigentlich an jeder Stelle beiseite legen. Aber in diesen finalen Kapiteln wurde es dann umso spannender. 

Die Autorin vermag es auf jeden Fall, die Grenzen von Realität und Spiel verschmelzen zu lassen, sodass man sich nie sicher sein kann, ob etwas gerade wirklich passiert und wem Scarlett wirklich vertrauen kann. Das Ende ist absolut unerwartet. Ich glaube darauf kommt beim Lesen niemand. Ich weiß jedoch immer noch nicht so genau, wie sehr es mir, unter moralischen Gesichtspunkten betrachtet, wirklich gefällt. 

Die Liebesgeschichte von Scarlett mochte ich, die angedeutete von Donatella jedoch eher nicht. Ich bin gespannt, wie sich diese weiterentwickeln. Und auch darauf, mehr über Legend und seine Beweggründe zu erfahren. Das Ende lässt nämlich auf eine Fortsetzung schließen, die wohl leider erst 2018/2019 bei uns erscheinen wird. Auch wenn mir nicht alles an Caraval gefallen hat, freue ich mich dennoch auf diese und bin neugierig darauf, wie es weitergeht. 

Fazit: 
Insgesamt konnte mich Caraval leider nicht so sehr verzaubern, wie erhofft. Spannung war für mich nicht durchgängig vorhanden. Auch hätte ich mir ein paar mehr magische Elemente gewünscht. Die finalen Kapitel wissen jedoch mit einem fantastischen Verwirr-Spiel von Realität und Illusion zu überzeugen. Das Ende ist wirklich unerwartet und macht neugierig auf die Fortsetzung, die ich auch auf jeden Fall lesen werde.
© bookeauty.blogspot.de

mehr zeigen ...

Tauche ab in die Welt von Caraval
»Was liest Du?«-Rezension von sjule, am 15.06.2017

Tritt ein in das gefährlichste Spiel der Welt - Willkommen in Caraval!

Scarlett lebt in der Obhut ihres gewalttätigen Vaters auf einer abgeschiedenen Insel. Sie sehnt sich danach, die Heimat zu verlassen und an dem legendären Spiel Caraval teilzunehmen, das die magische Erfüllung von Wünschen, Abenteuer und Freiheit verspricht. Als Scarlett vor ihrem Vater flieht und Caraval zum ersten Mal betritt, fühlt sie sich am Ziel ihrer Träume. Doch etwas Dunkles und Geheimnisvolles umgibt das verzauberte Spiel. Ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat, oder steckt etwas viel Gefährlicheres dahinter?


Sprecherin:
Marie Bierstedt wurde 1974 in Berlin geboren. Mit 5 Jahren stand sie das erste Mal vor der Kamera, im Alter von 11 Jahren begann sie zu synchronisieren. Heute leiht sie Schauspielerinnen wie Anne Hathaway, Kirsten Dunst und Kate Beckinsale ihre Stimme. 2008 wurde sie als beste Hörspielsprecherin mit dem Ohrkanus ausgezeichnet. Sie spricht auch die House of Night Reihe, These Broken Stars und Elias & Laia.


Meinung:
Wir tauchen in die fantastische mystische Welt von Caraval ab.
 Caraval ist ein Spiel, doch ist alles nur ein Spiel ? Was ist real und was nicht?

Stephanie Garber zog mich in eine historische Fantasy Welt. Die beiden Schwestern Scarlett und Donatella werden von ihrem Vater misshandelt. Scarlett denkt nur eine Hochzeit mit einem ihr unbekannten Grafen wird sie beide retten. Donatella träumt von der weiten Welt und vom Reisen.
Als Scarlett eine Einladung von Legend erhält, bei Caraval teilzunehmen, sieht Donatella ihre Chance und holt den Seemann Julian mit ins Boot. Doch welches Spiel spielt er ? 

Scarlett ist am Anfang sehr auf Donatella und ihre Heirat ( die Rettung ) fixiert und wurde mir damit schon ein wenig lästig. Doch passiert so einiges während Caraval, welches sie auch mal an sich denken lässt. Hinzu fand ich gerade zur Visualisierung toll, dass Scarlett ihre Gefühle als Farben sehen kann. 
Donatella fand ich direkt etwas unsympathischer, da es mir so vorkam, als sei sie egoistisch. 
Und Julian konnte ich nie ganz einschätzen, konnte mich dann aber sehr überraschen und das gleich mehrmals.

Aber das Mystische an der Geschichte ist Caraval. Was erst wie ein Wanderzirkus klang, entpuppt sich als komplette Insel und verzauberte Welt, in der mehrere Nächte lang die Schnitzeljagd zum Gewinn stattfindet.Alles unter dem Spielmacher Legend, denn keiner je zu Gesicht bekommen hat.
Scarlett stolpert dort von einem Erlebnis zum nächsten und muss über ihren Schatten springen. Es wurde nie langweilig, denn es lag so viel Magie in der Luft und man fragt sich immer wieder, ob es real ist oder nicht. Die ganze Geschichte geht in Richtung Fantasy Thriller. 

Stephanie Garber schafft es mit ihrem lockeren und an das Historische angepassten Schreibstil eine farbenfrohe und sehr bildlich aufgezeigte Welt zu erschaffen. Marie Bierstedt als Erzählerin passt zu dem Bild, welches ich von Scarlett habe und schafft es gut den Zauber und Schrecken von Caraval rüberzubringen.

Der Epilog lässt auf einen 2. Teil zu Caraval schließen.
 
Fazit:
Das Hörbuch zu Caraval hat mich sehr unterhalten. Die Stimme von Marie Bierstedt passte zu der Atmosphäre und Stephanie Garber hat eine fantastische Welt um Caraval geschaffen, in die ich toll eintauchen konnte. Es gab so viele unerwartete Entwicklungen und Überraschungen, dass man sich selber irgendwann fragt, was nun real ist.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar - bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...