Das Reich der Sieben Höfe - Flammen und Finsternis (Buch)

Roman

Sarah J. Maas

Übersetzung: Alexandra Ernst

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar... (weiter)

€ 19,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 14,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Sarah J. Maas
Übersetzung Alexandra Ernst
Seiten 720
EAN 9783423761826
erschienen bei DTV
Erscheinungsdatum 02.08.2017
Ursprungstitel A Court of Mist and Fury
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 46 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.8 |  25 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.6 |  21 Bewertungen

5 Sterne
( 21 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Unfassbar grandios! Sucht hoch 1000, absolutes Lieblingsbuchpotential!
»Was liest Du?«-Rezension von Lielan, am 09.10.2017


Sarah J. Maas "Flammen und Finsternis" ist der zweite Band ihrer neuen Fantasy-Jugendbuchreihe "Das Reich der sieben Höfe". Bekannt ist die junge Bestseller Autorin bereits durch ihre, ebenfalls im Fantasygenre angesiedelte, "Throne of Glass" Reihe. Ihre Bücher besitzen den perfekten Mix aus High Fantasy, Jugendliteratur, Märchenwelt, Romantik und Fingernägel-und-Nerven-zerstörender Spannung. Erst einmal ein paar Worte zur Gestaltung des Buches. Der dtv Verlag hat ein anderes Cover gewählt, als das Buch im Original besitzt. Meiner Meinung nach eine wundervolle Entscheidung. Denn der dtv Verlag hat das Buch bereits durch seine interessante Optik mit dem durchsichtigen Schutzumschlag zu einem absoluten Unikat gemacht, so dass das Buch bereits optisch in einem magischen Licht erstrahlt.
Nach dem grandiosen ersten Band dieser neuen Reihe von Sarah J. Maas, konnte ich es kaum erwarten erneut in diese fantastische Welt ein zu tauchen und die wundervollen Charaktere erneut an zu treffen. Allerdings hätte ich beim Aufschlagen und Verschlingen der ersten paar Seiten von "Flammen und Finsternis" niemals erwartet mich so extrem in dieses Buch, diese Geschichte, diesen Schreibstil, diese Charaktere zu verlieben. Nach dieser Fortsetzung bin ich Rhysand Fan durch und durch und brauche verdammt starke Nerven, um auf den dritten Band zu warten.

Bereits durch ihre "Throne of Glass" Reihe bin ich es gewohnt, dass Sarah J. Maas Schreibstil wunderschön, märchenhaft und sehr ausschmückend ist. Besonders zu Beginn ihrer Bücher beschenkt sie uns mit einer Vielfalt an Umgebungsbeschreibungen und Darlegung der Gefühlswelten ihrer Charaktere. Aber diese Beschreibungsvielfalt wirkt keinesfalls erdrückend oder ermüdend, sondern lässt sich den Leser in ihren Welten wie zu Hause fühlen. Der Leser lernt die Charaktere auf eine beflügelnde Art und Weise kennen, sodass man sich perfekt mit diesen identifizieren kann oder sich zumindest sehr schnell an sie gewöhnt und sich mit ihnen anfreundet oder sich ganz und gar hoffnungslos ins sie verliebt (Rhysand!). Genauso schnell verliebt man sich in die phantasiereiche Welt und fühlt sich selbst beinahe ein bisschen magisch. Es macht einfach wahnsinnigen Spaß in die Welten von Sarah J. Maas eintauchen zu dürfen und dort auf magische Erkundungstour zu  gehen.
Nach dem schrecklich-brutalen, zerstörerischen und dramatischen Ende von "Dornen und Rosen" habe ich es kaum erwarten können zu erfahren, wie diese Geschichte um unsere wundervolle Protagonistin Feyre weiter gehen wird. Feyre hat überlebt, trotz all ihrer Qualen, trotz allem was sie erdulden, durch machen und erleiden musste. Aber Feyre kann nicht vergessen. Nach diesen Geschehnissen hat sich ihr gesamtes Leben geändert. Tamlin, ihre große Liebe, hat sich verändert. Und dann ist da noch dieser Vertrag mit High Lord des Hofes der Nacht Rhysand, der nicht nur mir Herzklopfen beschert. Wem kann sie noch vertrauen? Wer liebt sie wirklich und wer steht tatsächlich hinter ihr? Feyre hat einige schwierige Entscheidungen zu treffen und Fragen zu beantworten, aber letztendlich erfährt sie unfassbar viel über ihr eigentliches Schicksal.
Nach dem tränenreichen, wunderschönen, aber auch offenem Ende kann ich es kaum erwarten Band 3 dieser wundervollen Reihe von Sarah J. Maas in den Händen zu halten. Ich will erneut in diese fantasiereiche, magische Welt voller Spannung, Romantik und Faen eintauchen dürfen. Und ich brauche definitiv MEHR Rhysand!!! Und ich kann allen Fantasy-Fans "Das Reich der sieben Höfe" nur ans Herz legen. Diese Reihe zählt nach dieser unfassbar grandios-genialen Fortsetzung definitiv zu meinen Lieblingsbuchreihen ♥.
 

mehr zeigen ...

Noch besser als der ohnehin schon grandiose Band 1!
»Was liest Du?«-Rezension von Skyline, am 02.10.2017

Klappentext

„Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.“

 

Gestaltung

Die Umschlaggestaltung finde ich einfach sensationell, denn ich mag die Idee, dass der Schutzumschlag transparent ist und nur wenige Bildelemente des Covers aufgedruckt sind. Die Farben finde ich auch sehr schön mit der Kombination aus Gelb und Grau. Zudem liebe ich den Hintergrund bzw. die Buchumschlaggestaltung mit den Ästen und dem Himmel im Hintergrund.

 

Meine Meinung

Nachdem mich bereits der erste Band von Sarah J. Maas „Reich der sieben Höfe“ Reihe unheimlich begeistern, mitreißen und überzeugen konnte, war ich sehr gespannt auf den zweiten Band. Nachdem ich dann die ersten Begeisterungsstürme mitbekommen hatte, stieg einerseits die Vorfreude und Erwartung, andererseits hatte ich aber auch ein wenig Angst, dass meine Erwartungen zu hoch sein könnten. Diese Angst war jedoch vollkommen unbegründet, wie ich nun nach Beenden des Buches sagen kann. „Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis“ ist einfach nur grandios und übertrifft seinen auch schon tollen Vorgänger noch um Längen.

 

Auch dieser Band hat mir wieder den Atem geraubt und mich das Buch Seite um Seite verschlingen lassen. Das Buch hat gut 700 Seiten, aber das kam mir beim Lesen gar nicht so vor…viel eher war ich am Ende traurig, dass das Buch nicht noch mehr Seiten hatte. Ich hätte einfach ewig weiter lesen und in der Welt von Feyre und den Fae verweilen können. Den Schreibstil der Autorin erlebte ich auch bei diesem Band wieder als sehr intensiv und einnehmend. Sarah J. Maas lässt ihre Fantasywelt so real wirken, dass ich beim Lesen den Eindruck hatte, mitten in Prythian zu sitzen. Mit malerischen Worten erschafft die Autorin wunderschöne Bilder vor meinem inneren Auge, sodass das Setting wieder unglaublich lebendig wird und ich es mir gut vorstellen konnte.

 

Besonders überzeugend empfand ich die Charakterentwicklungen, die Feyre und auch Tamlin in diesem Band durchmachen. Zu Beginn des Buches ist vor allem Feyre gezeichnet von ihren Erlebnissen aus dem ersten Band. Aber auch Tamlin hat sich verändert. Dann kommt auch noch Rhysand hinzu und fordert die Versprechungen seines Handels ein. Ich fand es super, dass die Figuren aus den Geschehnissen aus Band eins nicht einfach so siegreich und unbeschadet hervorgegangen sind, wie es normalerweise üblich ist.

 

Vielmehr haben sie Spuren hinterlassen und Feyre hat mit einer innerlichen Zerrissenheit zu kämpfen. Dies hat die Autorin sehr nachvollziehbar und vor allem glaubwürdig dargestellt, sodass ich die Gedankengänge sowie Handlungsweisen der Protagonistin wirklich verstehen konnte. Dies empfand ich als sehr überzeugend und vor allem auch authentisch. Auch bei Tamlin erging es mir so. Selten erlebt man Charaktere, die so realistisch, menschlich und gut ausgearbeitet sind. Ebenso fand ich es super, dass wir in diesem Band mehr über Rhys und seine Vergangenheit erfahren sowie seine Freunde kennen gelernt haben. So wurde ich auch bei diesem Charakter überzeugt und tief im Inneren berührt. Rhys raubt einfach jedem das Herz!

 

Zudem konnte mich die Handlung wieder mitreißen. Auch bei „Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis“ wurde ich atemlos und mit wild klopfendem Herzen zurückgelassen. Dieses Buch sprüht vor Intrigen und Machtspielen und erzeugt so eine unheimliche Spannung, die von Anfang bis Ende für Begeisterung sorgt. Mehr möchte ich eigentlich auch nicht zu der Handlung sagen, denn ich bin der Meinung, dass einfach jeder diese sensationelle Buchreihe lesen sollte. Sie ist legendär, geht unter die Haut und sprudelt voller Gefühl, Spannung und Action!

 

Fazit

Nach dem Auftaktband zu „Das Reich der sieben Höfe“ konnte mich der zweite Band „Flammen und Finsternis“ sogar noch mehr begeistern und mitreißen. Diese Reihe ist einfach unfassbar grandios! Toll ausgearbeitete Charaktere, eine abwechslungsreiche Handlung mit voller Spannung und Gefühle, die mitten ins Herz treffen: Sarah J. Maas schreibt ganz großes Kino! An diese Bücher kann ich nur Worte der Begeisterung und des Lobes verlieren und jedem nur wärmstens ans Herz legen, sie zu lesen!

Begeisterte 5 von 5 Sternen!

 

Reihen-Infos

1. Das Reich der sieben Höfe 01 – Dornen und Rosen

2. Das Reich der sieben Höfe 02 – Flammen und Finsternis

3. A Court of Wings and Ruin (bereits auf Englisch erschienen)

4. ???

5. ???

6. ???

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.