Das Reich der Sieben Höfe 02 - Flammen und Finsternis

Das Reich der Sieben Höfe 02 - Flammen und Finsternis (Buch)

Roman

Sarah J. Maas

Übersetzung: Alexandra Ernst

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar... (weiter)

€ 19,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 14,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Sarah J. Maas
Übersetzung Alexandra Ernst
Seiten 711
EAN 9783423761826
Sprache deutsch
erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum 04.08.2017
Ursprungstitel A Court of Mist and Fury
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 58 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.8 |  31 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.6 |  27 Bewertungen

5 Sterne
( 23 )
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

klare Steigerung im Vergleich zu Band 1
»Was liest Du?«-Rezension von Gronik, am 03.01.2018

Obwohl der erste Band eigentlich nur eine „Die Schöne und das Biest“-Adaption war, hatte mich die Geschichte doch irgendwie angefixt und ich habe umgehend weitergelesen. Und ich bin froh darüber, denn meine Kritikpunkte aus Teil 1 haben sich hier weitgehend erledigt. Sowohl die Figuren als auch die Handlung machen eine große Entwicklung. Insbesondere natürlich Feyre. Schon im ersten Band war sie eine starke junge Frau, die für diejenigen, die sie liebt, alles bereit war zu tun. Doch nun kommt auch sie selbst mehr zum Zug, ihre eigenen Wünsche und Entscheidungen spielen hier eine viel größere Rolle als im ersten Teil. Dieser Entwicklung zu folgen, macht richtig Spaß! 

Das Verhältnis zwischen Tamlin und ihr verändert sich und Rhys nimmt in diesem Band eine viel größere Rolle ein. Wie schon im ersten Band vermutet, steckt hinter ihm viel mehr als auf den ersten Blick ersichtlich und sein Bad-Boy-Image dient großteils einem höheren Zweck. Mein Typ wäre er zwar trotzdem nicht, aber sein Charakter ist spannend und vielschichtig und dabei vor allem auch glaubwürdig. Natürlich ist er ein strahlender Held, andererseits hat er aber auch seine Schwächen, das macht ihn durchaus liebenswert. Feyre wehrt sich relativ lange, aber wie es am Ende zwischen den beiden ausgeht, ist natürlich keine Überraschung. 

Die Autorin hat mich dennoch mit diesem Band wirklich überrascht, denn es ist schon ein ziemlicher Bruch zum ersten Teil. Da mich der erste Band nicht komplett überzeugt hat, kommt mir das natürlich entgegen, aber es ist schon eine Umstellung und ich kann mir vorstellen, dass einige Fans damit so ihre Probleme haben werden. Ich bin gespannt, wie die Autorin das in den kommenden Bänden weiterführen wird!

mehr zeigen ...

Einfach fantastisch!
»Was liest Du?«-Rezension von Jule1981, am 11.12.2017

Feyre hat die Schrecken an Amaranthas Hof überlebt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Alles scheint ein glückliches Ende genommen zu haben – doch es scheint nur so. Tamlin verändert sich immer mehr, nimmt Feyre jeden Freiraum. Sie selbst wird gequält von schrecklichen Albträumen, sie kann nicht verarbeiten, was tief unter der Erde geschehen ist.

Und außerdem ist da noch das Versprechen, das Feyre an Rhysand gegeben hat, den High Fae des Hofes der Nacht. Jeden Monat für eine Woche wird sie an seinen Hof kommen. Und immer enger wird das Netz um sie herum.

Bei „Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis“ handelt es sich um den zweiten Band einer Trilogie. Der erste Band sollte auf jeden Fall vorher gelesen werden, um auch alle Zusammenhänge zu verstehen.

Die Aufmachung des Buches gefällt mir wieder sehr gut. Wie schon beim ersten Band ist der Schutzumschlag durchsichtig, auf ihm aufgedruckt ist der Titel und Schmetterlinge in gelb. Auch ohne Schutzumschlag ist das Buch ein echter Hingucker mit Feyre im Kleid und mit Pfeil und Bogen auf dem Cover.

Der Schreibstil der Autorin hat mich schon im ersten Band absolut mitgerissen und auch im zweiten Band ist es mir wieder so ergangen. Er ist leicht und flüssig zu lesen und ich habe wieder total mitgelebt. Am Anfang wollte ich Feyre ständig schütteln, um sie wach zu rütteln...

Und wo mir Band 1 schon gefallen hat, gefiel mir dieser Band noch besser. Denn in diesem Band sind wir viel tiefer in die Welt der Fae eingedrungen. In ihre Vergangenheit, ihre Gegenwart. In ihre Hierarchien und in ihre Fähigkeiten. Es gab ein Wiedersehen mit alten Charakteren, aber auch viele neue sind dazu gekommen und jeder für sich ist besonders. Vorallem die des Hofes der Nacht.

Rhysand hat mich bereits im ersten Band fasziniert und im zweiten Band absolut begeistert. Er ist so ein toller Charakter mit so vielen Facetten, so vielen Gesichtern, die er zur Schau stellen kann. Ich finde ihn einfach wundervoll.

Das Buch ist mit 720 Seiten ein ziemlicher Wälzer, aber die Seiten sind irgendwann nur noch so dahin geflogen und ich musste mich oft daran erinnern, dass ich auch noch schlafen sollte.

Für mich hat die Autorin eine wundervolle, oft auch grausame Welt erschaffen, in die ich jederzeit wieder gerne eintauche.

Von mir eine ganz klare Leseempfehlung und ich freue mich schon riesig auf Band 3, der bereits im März 2018 erscheint.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.