Der Sommer der Blaubeeren (eBook)

Roman

Mary Simses

Übersetzung: Carolin Müller

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Ein Geheimnis aus der Vergangenheit. Ein Weg in die Zukunft… Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen.... (weiter)

€ 8,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 9,99
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Mary Simses
Übersetzung Carolin Müller
Seiten 416
EAN 9783641112370
Sprache deutsch
erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erstverkaufsdatum 21.04.2014
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 1.44 MB
Veröffentlichungsjahr 2014
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø3.9 | 34 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.1 |  14 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.7 |  20 Bewertungen

5 Sterne
( 6 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 2 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Ein Buch, das perfekt in den Sommer passt und mich komplett mitgerissen hat
»Was liest Du?«-Rezension von TreeHill23, am 13.09.2017

Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegeheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich hinter dem Auftrag viel mehr verbirgt, als ihre Großmutter preisgeben wollte. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen - eine Geschichte, die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden ...

 

Fazit:

Das Buch stand schon etwas länger auf meiner Wunschliste. Da es sich perfekt dazu anbot, eine tolle Sommerlektüre zu werden nahm ich es mit in den Urlaub. UNd was soll ich sagen? Es hat mich total umgehauen. Die Geschichte ist so toll geschrieben, das ich sie innerhalb eines Tages verschlungen habe - der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und man kommt super in die Geschichte rein. Ellen, unsere Hauptprotagonistin, war mir von Anfang an sehr symphatisch. Im ersten Kapitel werden wir mit voller Wucht in die Geschichte geworfen, denn das Buch beginnt mit einer actiongeladenen Rettungsaktion.

Roy, der in dem kleinen Küstenort lebt und arbeitet, ist mein Retter in der Not. Seine ganze Art, so wie er im Buch beschriebe wird, strahlt etwas ruhiges und entspannendes aus. Ich fand ihn von der ersten Seite an toll und habe mir gewünscht, dass er eine enorm wichtige Rolle spielt.

Dieses Buch hat mich an Orte mitgenommen, von denen ich bisher nichts geahnt habe. Ich habe etliche Emotionen durchlaufen und manches mal war ich sogar so weit, dass ich das Buch quer durch den Raum schleudern wollte. Insbesondere bei den Kapiteln, in denen Ellens Verlobter Hayden vorkam. Der Typ hat mich einfach nur aufgeregt,

Eine tolle Geschichte, mit den Irrungen und Wirrungen des Lebens. Und die alles entscheidende Frage ist: Wie wird Ellen sich entscheiden? Heiratet sie den erfolgreichen New Yorker Anwalt Hayden Croft? Oder verliert sie ihr Herz an den Mann mit den unglaublichsten blauen Augen, die sie je gesehen hat? Das müsst ihr natürlich selbst heraus finden. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

mehr zeigen ...

Nicht neu und trotzdem besonders schön!!!
»Was liest Du?«-Rezension von Karoline, am 26.02.2015

Inhalt: Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen - die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden ...

Mein Leseeindruck:
Eine echte Überraschung! Ich hatte mit einem schnulzigen Liebesroman gerechnet, aber durch die Komponente, dass Ellen versucht nach und nach ein paar Geheimnisse ihrer verstorbenen Großmutter aufzudecken wird dieser Roman eine gute Mischung. Kein anspruchsvoller Roman, den Schluss konnte man sich auch schon denken, aber trotzdem sooo schön!!! Vielleicht auch weil ich selbst Ahnenforschung betreibe. Es macht einfach Spaß sich Ellen vorzustellen, das Großstadtmädel auf dem Lande, nicht neu und trotzdem besonders irgendwie. Durch die beschriebene Landschaft bekommt man richtig Fernweh aufs Meer und es gibt genug Stellen im Buch über die man herzlich schmunzeln/lachen kann. Ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen und war traurig, als es zuende war. Klare Leseempfehlung!!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Ein Geheimnis aus der Vergangenheit. Ein Weg in die Zukunft…

Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen – die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden …

Mary Simses studierte Journalismus und Jura. Sie arbeitete zunächst als Anwältin und gab sich nur nach Feierabend ihrer Leidenschaft für das Schreiben hin. Bevor sie mit "Der Sommer der Blaubeeren" ihren ersten Roman schrieb, der in zahlreiche Sprachen übersetzt wird, veröffentlichte sie bereits einige Kurzgeschichten. Gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Mann, mit dem sie auch eine Anwaltskanzlei betreibt, lebt Mary Simses im Süden Floridas.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!