Der Winter erwacht

Der Winter erwacht (Taschenbuch)

Roman

C. L. Wilson

Übersetzung: Anita Nirschl

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Zwei verfeindete Reiche, mächtige Wettermagie und eine schicksalhafte Liebe Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte... (weiter)

€ 10,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 8,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn C. L. Wilson
Übersetzung Anita Nirschl
Edition 4. Aufl.
Seiten 384
EAN 9783404208005
Sprache deutsch
erschienen bei Lübbe
Erscheinungsdatum 16.07.2015
Ursprungstitel The Winter King (Teil 1)
Stichwörter Herr der Ringe
Hobbit
Tolkien
Elfe
Elb
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4 | 12 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.8 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.1 |  7 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Gut, aber mit ein paar Längen
»Was liest Du?«-Rezension von -Sunny-, am 01.02.2018

 

 

Titel: Der Winter erwacht

Reihe: Mystral Reihe; Band 1

1 Der Winter erwacht  2 Wenn der Sommer stirbt

Autorin: C.L. Wilson

 Verlag: Bastei Lübbe

Preis: 10,00 € Taschenbuch; EBook 8,49 €

Erscheinungsdatum: 16.07.2015
Seitenzahl: 381

 

 

 

Inhalt:

 

Zwei verfeindete Reiche, mächtige Wettermagie und eine schicksalhafte Liebe

Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird ...

[Quelle: Bastei Lübbe]

Über die Autorin:

 

C. L. Wilson wurde in Houston, Texas geboren. Ihre Eltern arbeiteten bei der NASA, und schon als Kind liebte sie Mythen und Geschichten über andere Welten. So ist es kein Wunder, dass sie Schriftstellerin wurde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern an der Golfküste Floridas.

[Quelle:  Bastei Lübbe]

 

 

 

Erster Satz:


"Musst du wirklich gehen?" 

 

 

 

Meine Meinung:

 

Cover:


Das Cover finde ich ganz schön. Ich mag die Farben und es passt sehr gut zur Geschichte.

 

 

Schreibstil:


Das Buch ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Erzählerperspektive geschrieben. Diese begleitet mal Chamsin und mal Wynter. 

 

 

Charaktere:


Die Charaktere haben alle ihre Daseinsberechtigung. Die Protagonistin Chamsin habe ich recht schnell in mein Herz geschlossen. Sie ist zwar nicht ganz einfach, aber ich mochte den kleinen Wirbelwind irgendwie trotzdem. Den Protagonisten Wynter mochte ich ebenfalls sehr gerne. Auch wenn er des Öfteren eher kalt war, hatte er doch auch liebevolle Seiten. Chamsins Vater König Verdan hingegen habe ich gehasst. Wynters besten Freund Valik kann ich irgendwie nicht richtig einschätzen. Er kam mir irgendwie eher immer wie ein alter Grummel vor. 

 

 

Story:


Ein guter Reihenauftakt, der mich allerdings nicht vollends überzeugen konnte. Zuerst einmal ging das Buch richtig gut los. Den Prolog fand ich wirklich super und auch gleich schockierend. Ich war zunächst auch richtig gefesselt von der Geschichte und es gab wirklich einige Schockmomente. Ich habe sehr mit den Charakteren mitgelitten. Dann fiel für mich leider die Spannung sehr ab und die Geschichte zog sich ganz schön. Es wurde zwar zwischendurch mal wieder besser, aber so richtig fesseln konnte es mich trotzdem nicht mehr. Wenn die Spannungskurve dann mal wieder hoch ging, fiel sie leider sehr schnell wieder ab. Auch die ziemlich langen Kapitel haben mich sehr gestört, da sie dazu beigetragen haben, dass sich die Geschichte noch mehr zog. Das Buch beinhaltet auch ein wenig Erotik, das war für mich schon eine Überraschung. Allerdings fand ich die Wortwahl in den erotischen Szenen teilweise wirklich sehr seltsam und manchmal musste ich sogar herzlich loslachen, weil die Begriffe wirklich total komisch waren. Solche Bezeichnungen habe ich wirklich noch nie gehört. Ich muss sagen, ich hab wirklich viel viel mehr von dem Buch erwartet und bin echt ein wenig enttäuscht. Die Idee ist echt gut und auch die Geschichte gefällt mir total. Ohne die Längen, wäre das Buch bestimmt auch echt super gewesen. Das Ende konnte mich dann leider auch nicht mehr ganz so überraschen. Irgendwie habe ich damit gerechnet, aber trotzdem ist es irgendwie auch ein Cliffhanger. Ich werde die Reihe auf jeden Fall trotzdem weiterlesen und freue mich auf Band 2. 

 

Fazit:

"Der Winter erwacht" ist ein guter Reihenauftakt. Leider hatte die Geschichte für mich einige Längen und konnte mich daher nicht vollends fesseln. Ich vergebe hier 3 von 5 Sternen.

 

 

 

 

mehr zeigen ...

Hat mich sehr positiv überrascht
»Was liest Du?«-Rezension von Hannas Bücherwelt, am 07.05.2017

Dieses Buch hat mich wirklich positiv überrascht. Ich hab zwar schon viel Gutes vorher darüber gehört, aber nichts konkretes. 

 

Die Geschichte und das Setting haben mir unheimlich gut gefallen. Ich fand es einfach spannend Chamsin ins Winterreich zu begleiten und ihrer Geschichte zu folgen. Außerdem fand ich ihre magische Gabe wirklich toll. 

 

Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Ich fand Chamsin und Wynter authentisch und fand, dass beide unheimlich gut zusammen harmoniert haben. Trotzdem war das Kennenlernen der beiden spannend und ich hab total mit Chamsin mitgefiebert.

 

Den Schreibstil fand ich wirklich gut und mitreißend. Es war die perfekte Mischung. Die komplette Welt wurde gut beschrieben, ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Ich fand das Buch fast durchweg spannend, wobei gegen Ende es kleine Längen gab. Die Sexszenen fand ich besonders am Anfang gut, wobei ich sagen muss, dass sie am Ende für mich einfach zu viel Platz eingenommen haben und mir die Sprache dabei nicht so gut gefallen hat.

 

Fazit

Ein Krieg zwischen zwei Reichen, Wettermagie und Sexszenen- damit hat mich "Der Winter erwacht" definitiv überrascht, aber auch überzeugt. Es ist fast durchweg spannend, nur das Ende war ein wenig ruhiger. Ich muss sagen, dass ich mir so bald es geht den zweiten Band kaufen werde, denn ich will unbedingt wissen wie es mit Chamsin und Wynter weitergeht.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Zwei verfeindete Reiche, mächtige Wettermagie und eine schicksalhafte Liebe Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird ... "Krieg, Verrat und gefährliche Magie stehen der unerwarteten Hoffnung auf Liebe gegenüber ..." Romantic Times