Die Entscheidung (eBook)

Kriminalroman

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Was, wenn du im falschen Moment die falsche Entscheidung triffst? Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 9,99
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Charlotte Link
Seiten 576
EAN 9783641199807
Sprache deutsch
erschienen bei Blanvalet Verlag
Erstverkaufsdatum 05.09.2016
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 1.24 MB
Veröffentlichungsjahr 2016
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.8 | 8 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 5 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.8 |  5 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

mein neuer Stern am Autorenhimmel
»Was liest Du?«-Rezension von Rosenmadl, am 16.09.2016

Inhalt:

Zusammen mit seinen Kindern möchte Simon einfach nur einen ruhigen und gemütlichen Winter in Südfrankreich verbringen. Doch auch als seine Kinder ihm plötzlich absagen und seine Freundin ihm den Laufpass gibt, möchte er in bleiben und die Weihnachtsfeiertage dort in seinem Landsitz genießen.
Bei einem abendlichen Strandspaziergang begegnet er unvermittelt einer jungen Französin, die verängstigt zu sein scheint und bietet ihr seine Hilfe an. Mit dieser Entscheidung verwickelt er sich in gefährliche Machenschaften und wird in mörderische Situationen hineingezogen.


Meine Meinung: (Achtung: Spoiler)

Mein erster Roman der Autorin "Charlotte Link" und ich frage mich, warum ich nicht schon vorher zu einem Buch von ihr gegriffen habe. Denn von der ersten Minute an wusste ich bereits, dass ich einen Schatz in meiner Hand halte. Ich hatte Recht und wurde zu keiner Zeit auch nur eines anderen belehrt. Die Handlung im Buch, die Erzählstränge, die Verwicklungen, die Charaktere, die Landschaften, alles konnte ich mir bildlich vorstellen, jedes kleinste Detail wurde hervorragend ausgearbeitet und die Zeit verflog beim Lesen nur so dahin. Die Spannung konnte man förmlich in der Luft spüren und die Beziehungen vom Leser zu den Protagonisten waren nicht schwer zu vollziehen.

Ich kann gar nicht genau erklären, was mir persönlich am besten am Schreibstil der Autorin gefiel, aber sie hat eine Art und Weise, die einem nur gefangen nehmen kann. Die Angst, die Ivana oder auch Nadine zugeschrieben wurden, konnte ich praktisch am eigenen Körper spüren. Man glaubt selbst anwesend zu sein und die Situation mit eigenen Augen beiwohnen zu dürfen. Es ist extrem schwierig einem Leser solche Momente zu vergönnen und ich ziehe meinen Hut vor dieser Leistung. Ich selber bin wirklich anspruchsvoll und ich suche immer wieder nach Autoren, die meinen Vorstellungen gerecht werden können und ich habe mit "Charlotte Link" wieder jemanden entdeckt, von dessen Werke ich bitte alle lesen möchte.

Schön fand ich auch, dass nicht gleich schon zur Mitte hin die Spannung nachließ oder man sofort schon ahnen konnte, wo die Geschichte denn genau hinführen wird. Auch das typisches Happy End, das ja meist doch erwartet eintritt, habe ich nicht vermisst, denn schließlich wusste man am Ende immer noch nicht, ob Ninka je wieder nach Hause kommen würde. Ich liebe solche offenen Enden, aber sie müssen Raum für Spekulationen lassen. Sonst grübelt man nur unsinnig hin und her und bleibt mit ungelösten Fragen zurück und keineswegs mit einem befriedigenden Abschluss der Geschichte.


Fazit:

Eine neue Autorin, die mich begeistern konnte. Mit "Die Entscheidung" hat Charlotte Link es geschafft, für mich einen Roman zu schaffen, der einfach alles in sich trägt was mir bei einer guten Geschichte sehr wichtig ist. Der extrem lebhafte, leichte, aber dennoch anspruchsvolle und sehr spannende Schreibstil hat mich all die Seiten in kürzester Zeit verschlingen lassen. Eine glasklare Leseempfehlung von mir. Leider kann ich nur


5 Sterne !


vergeben, ...wie schade für solch einen gelungenen Kriminalroman...

mehr zeigen ...

Perfekt auf die weibliche Leserschaft zugeschnittene Thematik
»Was liest Du?«-Rezension von Havers, am 12.09.2016

Wenn ein neuer Roman der deutschen Autorin Charlotte Link erscheint, kann man mit Bestimmtheit vorhersagen, dass er innerhalb kürzester Zeit auf allen Bestseller-Listen im deutschsprachigen Raum zu finden ist. Und auch der neue Kriminalroman der Autorin „Die Entscheidung“ wird sich mit Sicherheit zeitnah auf diesen Listen platzieren. Dafür sorgt schon die perfekt auf die weibliche Leserschaft zugeschnittene Thematik Menschenhandel und Zwangsprostitution. Es sind die falschen Entscheidungen, die schlussendlich zu den unheilvollen Ereignissen führen und das Leben der  Hauptfiguren für immer verändern.

Mit Südfrankreich verbindet man üblicherweise Savoir vivre  und Sonnenschein. Aber davon ist kurz vor Weihnachten leider nichts zu spüren, im Gegenteil. Der Himmel ist grau, die Atmosphäre trostlos, passend zu Simons Stimmung, der frustriert bis ins Mark ist, hatte er doch geplant, im gemütlichen Ferienhaus seines Vaters die Weihnachtsfeiertage mit seinen beiden Kindern und seiner Freundin zu verbringen. Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt, und so sitzt er nun bei schlechtem Wetter mutterseelenallein in Frankreich und bemitleidet sich selbst. Bei einem Spaziergang beobachtet er, wie der Verwalter einer Appartementsiedlung eine junge Frau beschimpft, die offenbar unbefugt in eine Wohnung eingedrungen ist. Verwahrlost und abgemagert wie sie ist, erregt sie Simons Mitleid und so mischt er sich nichtsahnend in die Auseinandersetzung ein. Aber wenn er gewusst hätte, welchen Rattenschwanz diese Entscheidung nach sich zieht, hätte er sich sein Eingreifen mit Sicherheit zweimal überlegt…

Es ist eine komplexe Story, die die Autorin hier rund um die beiden Hauptfiguren Simon und Nathalie entwickelt. Zeitsprünge, wechselnde Perspektiven, verschiedene Handlungsorte, aber alles durch die jeweiligen Kapitelüberschriften einfach einzuordnen. Die alles durchdringende Thematik der Zwangsprostitution behandelt Link mit viel Feingefühl, sodass sich der Leser zu keinem Zeitpunkt als Voyeur fühlt. Besonders gelungen sind für mich die Passagen, in denen sie die Lebensumstände in Bulgarien schildert, die letztendlich dazu führen, dass Eltern für ihre halbwüchsigen Töchter keine andere Perspektive sehen, als sie dubiosen Vermittlern zu überlassen, die ihnen das Blaue im Himmel versprechen. Die Hilflosigkeit, wenn sie dann nichts mehr von den Mädchen hören und mit dem Schlimmsten rechnen müssen. Die Verzweiflung, die Vorwürfe, die sie sich machen, weil sie sie verschachert haben, diese Gefühle versteht die Autorin meisterhaft zu vermitteln.

„Die Entscheidung“ bietet spannende Krimiunterhaltung rund um ein ernstes Thema, das Beachtung in der Öffentlichkeit verdient.

 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Was, wenn du im falschen Moment die falsche Entscheidung triffst?

Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat, die fürchterlich abgemagert und hochgradig verängstigt ist. Sie tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien führen. Und zu Selina, einem jungen Mädchen, das ein besseres Leben suchte und in die Hände skrupelloser Verbrecher geriet. Ihr gelingt die Flucht, doch damit löst sie eine Kette von Verwicklungen aus, die Simon und Nathalie, tausende Kilometer entfernt, in der Provence zum Verhängnis werden …

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch Die Betrogene und zuletzt Die Entscheidung eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang über 26 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt.
Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!