Die kuriosen Symptome der Liebe (Buch)

Roman

Colleen Oakley

Übersetzung: Stefanie Retterbush

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Jubilee Jenkins hat das Haus seit neun Jahren nicht mehr verlassen. Sie leidet an einer sehr seltenen Krankheit - einer Allergie gegen Menschen. Nach einem beinahe tödlichen Kuss hat sie sich mit ihren zahllosen... (weiter)

€ 23,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 16,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Colleen Oakley
Übersetzung Stefanie Retterbush
Seiten 476
EAN 9783336547876
Sprache deutsch
erschienen bei Wunderraum
Erscheinungsdatum 09.2017
Ursprungstitel Close Enough to Touch
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø5 | 3 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 5 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 5 |  2 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Ein wundervolles Werk
»Was liest Du?«-Rezension von Darkberry, am 28.11.2017

Meine Meinung
Ich habe dieses Buch in einer Buchhandlung entdeckt und wusste bereits nachdem ich es in der Hand hatte und den Klappentext gelesen habe: Das wird ein Buch das ich so schnell nicht wieder vergesse. Und genau so ist es.

Bereits das Cover hat mich schon sehr angesprochen, der Buchrücken ist zudem auch noch in Leinen gebunden, was ihn sehr Flexibel werden lässt und natürlich auch keine Leserillen entstehen können. 
Genau so besonders wie der Einband ist aber auch die Geschichte.

Jubilee ist ein toller Charakter. Man fühlt sich sofort mit ihr verbunden, obwohl sie so anders lebt und denkt. Sie hat eine sehr seltene Krankheit, weswegen sie sich alleine in ihrem Haus verschanzt und dort für 9 Jahre nicht mehr rauskommt. 
Ich persönlich könnte mir sowas niemals vorstellen, aber im Buch klang das meiner Meinung nach sehr plausibel. Da Jubilee niemanden anfassen kann, ohne das Risiko einzugehen, das sie daran stirbt macht das ganze natürlich sehr tragisch. 

Was ich sehr an ihr mochte ist, das sie sehr viel in dieser Zeit liest. Nicht nur moderne Bücher sonder vor allem Klassiker und Bücher zum Nachdenken. Viele davon werden auch erwähnt und am Ende des Buches findet man sogar eine Liste mit den Büchern. Ich persönlich finde das grandios und habe mir diese sogar schon auf die Wunschliste gepackt. 

Als sie dann auch endlich mal wieder raus geht ist es ein richtiger Kampf, denn mittlerweile hat sie eine Angststörung entwickelt, die das ganze gar nicht so einfach machen. Doch da ihr das Geld so langsam ausgeht muss sie einen Job finden. So kommt sie auch an die örtliche Bibliothek und findet dort einen Job. Dort lernt sie dann Aja und Eric kennen, die ihr Leben nochmals total umkrempeln. 

Für mich ist dieses Buch ein großes Highlight gewesen. Sowohl vom Inhalt her, aber auch vom Schreibstil. Man fühlt sich einfach angekommen in diesem Buch und möchte es gar nicht mehr weg legen. Es regt unglaublich zum Nachdenken an und man merkt wie gut man es eigentlich hat. Wie schlimm wäre unsere Welt wenn wir niemanden mehr berühren dürften? 

Ich hoffe sehr das die Autorin noch viele weitere Bücher schreiben wird, denn diese Geschichte geht einem nicht mehr so schnell aus dem Kopf und man will mehr.

 

Autorin
Colleen Oakley war leitende Redakteurin der Marie Claire und Chefredakteurin der Women’s Health & Fitness. Ihre Artikel und Interviews wurden in zahlreichen Medien, unter anderem der New York Times, publiziert. Colleens Sternzeichen ist der Zwilling, und wenn eine Fee ihr einen Tag schenken würde, an dem sie machen dürfte, was sie wollte – sie würde im Bett bleiben und lesen. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und Bailey, dem größten Schoßhund der Welt, in Atlanta.

Einzelbewertungen
Schreibstil 5/5
Charaktere 5/5
Spannung 3/5
Ende 5/5
Cover 5/5

Fazit
Ein Buch das mich sehr überraschen konnte und einfach wundervoll zu lesen war.

mehr zeigen ...

Jubilee Jenkins hat das Haus seit neun Jahren nicht mehr verlassen. Sie leidet an einer sehr seltenen Krankheit - einer Allergie gegen Menschen. Nach einem beinahe tödlichen Kuss hat sie sich mit ihren zahllosen Büchern zurückgezogen. Als ihre Mutter jedoch überraschend stirbt, muss Jubilee sich wohl oder übel der Außenwelt stellen. Sie findet in der örtlichen Bibliothek nicht nur einen Job, sondern auch eine zweite Heimat und echte Freunde. Und als sie dem charmanten Eric und seinem eigensinnigen Adoptivsohn Aja begegnet, verspürt Jubilee zum ersten Mal wieder den Wunsch, jemandem wirklich nahezukommen. Doch die Berührung eines Menschen kann sie das Leben kosten ... Liebevoll ausgestattete Ausgabe mit Leinenrücken und Lesebändchen. Ihnen gefällt die Ausstattung unserer WUNDERRAUM-Titel? Wollen Sie mehr Geschichten lesen, die vom Kopf direkt ins Herz gehen? Dann laden Sie sich das kostenlose WUNDERRAUM-Leseproben-E-Book "Willkommen im WUNDERRAUM. Unsere neuen Bücher ab August 2017" (978-3-641-22290-1) auf Ihren E-Book-Reader.