Dünengeflüster (eBook)

Ein Ostseeroman

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Ein Roman für alle Ostsee-Liebhaberinnen Ein Haus am Meer – das klingt wie ein Traum. Doch für Anne ist das Erbe ihrer Tante zunächst eine Belastung, muss sie doch eine Entscheidung treffen: verkaufen oder behalten?... (weiter)

€ 3,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Evelyn Kühne
Seiten 322
EAN 9783958182202
Sprache deutsch
erschienen bei Forever
Erstverkaufsdatum 02.10.2017
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 3.00 MB
Veröffentlichungsjahr 2017
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø5 | 2 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 5 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 5 |  1 Bewertung

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Annes Entscheidung
»Was liest Du?«-Rezension von Dreamworx, am 21.10.2017

Die 40-jährige Anne erbt überraschenderweise nach dem Tod ihrer Tante Sabine ein kleines Häuschen an der Ostsee. Da sie gerade sowohl ihre Arbeit als auch ihren Freund verloren hat, packt sie ein paar Sachen zusammen und macht sich mit Dackeldame Emma von Berlin aus auf den Weg, um ihr Erbe in Augenschein zu nehmen. Als Kind hat sie dort viele glückliche Sommer verlebt, bis der Kontakt zu Tante Sabine abrupt durch ihre Mutter unterbunden wurde. Dort angekommen, kehren bei Anne die Erinnerungen an viele schöne Momente zurück. Auch alte Bekannte laufen ihr über den Weg und helfen ihr, sich schnell dort einzuleben. Allerdings tut sich Anne schwer, eine Entscheidung zu treffen. Will sie das Haus behalten oder doch lieber verkaufen? Dann bringen sie auch noch zwei Männer völlig durcheinander und ihre Eltern sind ihr auch keine große Hilfe. Anne ist völlig durcheinander und dann bekommt sie vom Notar ihrer Tante auch noch einen geheimnisvollen Schlüssel…
Evelyn Kühne hat mit ihrem Buch „Dünengeflüster“ einen sehr unterhaltsamen und gleichzeitig spannenden Roman vor dem Hintergrund der malerischen Ostseeküste vorgelegt. Der Schreibstil ist flüssig und ebenso gefühlvoll, der Leser macht sich gleich zu Beginn mit Anne und Hund Emma auf die Reise ins unbekannte Bekannte, denn es gilt, Altes neu zu entdecken und sich selbst dabei wiederzufinden. Die Landschaftsbeschreibungen sowie die Mentalität der Menschen eines kleinen Ortes werden von der Autorin so lebendig geschildert, dass man alles regelrecht vor sich sehen kann. Da gibt es die laute Nachbarin, die keine Neuigkeit für sich behalten kann oder die alten Freunde, die nicht immer offen sprechen wollen. Der Spannungsbogen baut sich gemächlich auf und steigert sich im letzten Drittel nochmals.
Die Charaktere sind sehr liebevoll ausgearbeitet und in Szene gesetzt worden. Jeder von ihnen hat seine Eigenheiten und gerade deshalb wirken sie so lebensecht und authentisch. Anne ist eine sympathische Frau, die bisher immer bei den falschen Typen gelandet ist. Sie steht an einem Punkt in ihrem Leben, wo sie sich neu orientieren und sich klarmachen muss, wie ihr weiteres Leben aussehen soll. Die Erbschaft ihrer Tante gibt ihr sowohl genügend Ablenkung, allerdings ist sie auch ein weiterer Stein auf ihrem Weg der Entscheidungen. Anne ist gutmütig, verlässlich und hilfsbereit, gerade das macht sie aber auch zum passenden Opfer fieser Typen. Thomas ist Annes alte Jugendliebe, der sie damals sehr verletzt hat. Er wirkt wie der typische erfolgreiche Geschäftsmann, immer auf dem Weg zum nächsten Auftrag. Doch er ist auch sehr hilfsbereit und mitfühlend. Ralph ist ein ganz netter Kerl, der Anne den Kopf verdreht. Doch er hat ein Geheimnis, dass man als Leser unbedingt selbst herausfinden muss. Annes Eltern sind wie Feuer und Wasser. Während ihre Mutter herrisch und bevormundend ist, ist der Vater liebevoll, aber still und nimmt alles hin. Vor allem Emma sollte erwähnt werden, denn die kleine Dackeldame ist einfach nur herzerwärmend und eine treue Seele, die allerdings selbst Einbrecher willkommen heißt, wenn sie denn das richtige Leckerli mitbringen.
„Dünengeflüster“ ist ein sehr schöner gedanklicher Ausflug an die Ostsee, bei dem die Hauptprotagonistin mit vielen Problemen konfrontiert wird und sich selbst neu dabei kennenlernt. Ein toller Roman über Aufbruch, Selbstfindung und natürlich die Liebe. Auf jeden Fall eine Leseempfehlung für entspannte Stunden!

mehr zeigen ...

Ein Roman für alle Ostsee-Liebhaberinnen Ein Haus am Meer – das klingt wie ein Traum. Doch für Anne ist das Erbe ihrer Tante zunächst eine Belastung, muss sie doch eine Entscheidung treffen: verkaufen oder behalten? Frisch getrennt und mit einer Kündigung vom Arbeitgeber in der Tasche reist sie nach Prerow an die Ostsee. Dort angekommen fühlt sie sich sofort wieder heimisch in dem Fischerhaus, in dem sie als Kind so viele Sommer verbracht hat. Als sie dann den sympathischen Ralf kennenlernt und sich Hals über Kopf in ihn verliebt, scheint das Glück perfekt. Die ältesten Freunde ihrer Tante warnen sie jedoch, und Annes Jugendfreund Thomas zeigt offen seine Abneigung gegenüber Ralf. Außerdem begegnet Anne immer wieder seltsamen Gestalten. Kann sie ihrer neuen Liebe trauen oder steckt doch mehr dahinter, als sie glaubt?

Evelyn Kühne wurde 1970 in Radebeul geboren. Schon immer galt ihre ganze Leidenschaft den Büchern. Beruflich ging sie jedoch erst einmal ganz andere Wege und arbeitete unter anderem als Verkäuferin. Viele Jahre später, nachdem sie eine Krebserkrankung überstanden hatte, traute sie sich erstmals mit ihren eigenen Geschichten an die Öffentlichkeit. Für sie war das Schreiben auch ein Stück Krankheitsbewältigung. Es erschienen mehrere Kurzgeschichten, sowie ihr erster Roman, in dem sie über ihre Krankheit berichtet und anderen Betroffenen Mut macht. Sie lebt heute mit Mann und Tieren in der Nähe von Meißen und schreibt am liebsten Krimis und Liebesromane über starke Frauen.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!