Durst

Durst (Audio-CD)

9 CDs, Lesung. CD Standard Audio Format. Gekürzte Ausgabe

Jo Nesbø

Übersetzung: Günther Frauenlob

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder. Die Osloer Polizei hat keine Spur. Der einzige Spezialist für Serientäter, Harry Hole, unterrichtet jetzt an der Polizeihochschule, um mehr Zeit... (weiter)

€ 25,00 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Jo Nesbø
Übersetzung Günther Frauenlob
EAN 9783957130877
Sprache deutsch
erschienen bei Hörbuch Hamburg
Erscheinungsdatum 15.09.2017
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 24 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.4 |  12 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  12 Bewertungen

5 Sterne
( 4 )
4 Sterne
( 4 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Sehr aktueller Thriller
»Was liest Du?«-Rezension von SLovesBooks, am 12.11.2017

Meine Meinung:

Dieses Buch bietet wirklich guten Thrillerstoff. Es wird streckenweise sehr blutig und auch ein wenig gruselig. Spannung ist grundsätzlich mit von der Partie. Diese steigert sich kontinuierlich. Morde, die aus der Sicht der Opfer dargestellt werden, erlebt man als Leser sehr intensiv.

Der Fall ist wirklich einfallsreich. Man bemerkt nicht, wann man vom Autor hinters Licht geführt wird und unterliegt so einigen sehr überraschenden Wendungen, die die Geschichte noch einmal grundlegend hinterfragen. Gut gemacht.

Gerade die Aktualität des Falles hat mich erschreckt. Tinder ist dürfte mittlerweile jedem Smartphonebesitzer unter 50 ein Begriff sein. Die Morde so geschickt mit aktuellen gesellschaftlichen Trends zu verbinden hat mir gut gefallen aber auf der anderen Seite auch eine sehr bedrückende Stimmung erzeugt, weil man sich (obwohl ich weder diese App, noch eine ihres Kalibers benutze) irgendwie betroffen fühlt. Gerade im ersten Kapitel denkt man, dass könnte einen auch irgendwie in irgendeiner Art und Weise so passieren.

Die Vielzahl der Charaktere hat mir ein bisschen zu schaffen gemacht. Es war streckenweise ein wenig unübersichtlich.

Harry ist ein interessanter Charakter. Er ist gut ausgearbeitet. Ereignisse aus seiner Vergangenheit werden mitaufgegriffen. Es kommen immer wieder neue Facetten ans Tageslicht, obwohl die Reihe schon so fortgeschritten ist. Aber auch als Neueinsteiger sollte man gut klarkommen, denn die Geschichte ist auch ohne diese Passagen verständlich.

Der Schreibstil ist gelungen. Der Autor ist immer darauf bedacht nicht zu viel zu verraten. Jedoch stachelt er den Hörer immer an mitzudenken und zu versuchen den Täter zu überführen.

Der Sprecher leistet hier wirklich gute Arbeit. Mir hat es gefallen, wie er die verschiedenen Figuren interpretiert, egal ob männlich oder weiblich, ich habe sie ihm abgenommen. Seiner Stimme kann man gut lauschen, sie ist angenehm. Nachdem das mein erster Teil der Reihe war, den ich als Hörbuch gehört habe, kann ich mir gut vorstellen es beim nächsten wieder genauso zu machen. Gerade beim Autofahren habe ich viele Stunden im Stau mit diesem Hörbuch prima überbrücken können und die Zeit verging wie im Flug.

Insgesamt ist es ein sehr spannender Thriller mit einer enorm guten Aufklärung. Mir hat es gut gefallen.

mehr zeigen ...

ein veränderter Harry Hole
»Was liest Du?«-Rezension von coffee2go, am 05.11.2017

 

Kurze Inhaltszusammenfassung:

 

Ein Serientäter, der über eine Dating-App weibliche Opfer ausfindig macht, sie tötet und ihr Blut trinkt, macht die Osloer Polizei ratlos und versetzt die Bevölkerung in Panik. Harry Hole, der sich für seine Frau und seinen Stiefsohn aus der Polizeiarbeit zurückgezogen hat, wird wieder mit ins Boot geholt.

 

 

 

Meine Meinung zum Buch:

 

Mir hat der aktuelle Teil mit Harry Hole als Berater der Osloer Polizei sehr gut gefallen, weil sich Harry einerseits persönlich besser einbringen konnte und auch seiner Intuition besser folgen konnte. Als Charakter hat sich Harry meiner Meinung nach stark verändert und ich finde den „neuen Harry“ sympathischer, obwohl zwischenzeitlich wieder der „alte Harry“ durchkommt. Die Idee mit der Dating-App finde ich genau am Puls der Zeit. Wer als potentieller Täter in Frage kommt, war für mich gegen Ende des Buches schon recht deutlich zu erkennen, trotzdem war es spannend bis zum Schluss. Gerade auch die Parallelen aus Harrys Privatleben, der Blutkrankheit seiner Frau Rakel und auf der anderen Seite der Serientäter, der das Blut seiner weiblichen Opfer trinkt, haben noch zusätzliches Spannungspotenzial geboten. Die Wortspiele rund um die verschiedenen Bedeutungen von „Durst“ sind auch stimmig mit dem Titel und wurden mehrmals gut eingeknüpft.

 

 

 

Mein Fazit:

 

Ich kann das Buch absolut weiterempfehlen: Mir gefällt der Titel, ich finde die Idee mit der Dating-Agentur modern, aber am besten hat mir die persönliche Entwicklung von Harry Hole im Vergleich zu den vorigen Büchern gefallen.

 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder. Die Osloer Polizei hat keine Spur. Der einzige Spezialist für Serientäter, Harry Hole, unterrichtet jetzt an der Polizeihochschule, um mehr Zeit für seine Frau Rakel und ihren Sohn Oleg zu haben. Doch Holes alter Chef kennt Olegs Vergangenheit und setzt ihn so unter Druck. Der Kommissar gibt schließlich nach und übernimmt den Fall. Als eine weitere junge Frau verschwindet - ausgerechnet eine Kellnerin aus Holes Stammlokal -, muss der Ermittler befürchten, dass der Mörder für ihn kein Unbekannter ist.