Die Vernetzung der Welt

Die Vernetzung der Welt (Buch)

Ein Blick in unsere Zukunft. Deutsche Erstausgabe

Eric Schmidt, Jared Cohen

Übersetzung: Jürgen Neubauer

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Welche Konsequenzen wird es haben, wenn in Zukunft die überwiegende Mehrheit der Weltbevölkerung online ist? Wenn Informationstechnologien so allgegenwärtig sind wie Elektrizität? Was bedeutet das für... (weiter)

€ 24,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 21,99
  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Eric Schmidt, Jared Cohen
Übersetzung Jürgen Neubauer
Seiten 441
EAN 9783498064228
Sprache deutsch
erschienen bei Rowohlt Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 03.05.2013
Ursprungstitel The New Digital Age. Reshaping the Future of People, Nations and Business
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø5 | 2 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 5 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 5 |  1 Bewertung

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Fragwürdiges Utopia
»Was liest Du?«-Rezension von Michael, am 26.10.2013

Kaum jemand ist so prädestiniert dazu über die schöne neue Internetwelt zu schreiben wie Eric Schmidt. Immerhin war er bis 2011 der Geschäftsführende Vorstand des Internetkonzerns Google. Zusammen mit Jared Cohen, dem Chef des Google-Thinktanks Google Ideas breitet er in den schönsten Worten seine strahlende Online-Utopie vor uns aus. Er hat ja auch nicht Unrecht. Das Netz bietet viele Möglichkeiten zur Lebensverbesserung: Vom Zugang zu globalen Informationen bis zur besseren medizinischen Diagnostik und Therapie. Von der Vernetzung zur Revolution bis zum Internet der Dinge per 3D-Drucker. Das Netz steht für Transparenz und Mitwirkung, in nächster Zeit werden wahrscheinlich  5 Milliarden Menschen über die verschiedenen technischen Plattformen vernetzt sein.

Das Ganze hat nur einen klitzekleinen Fehler. Leider vergisst Schmidt nämlich zu erwähnen, dass es bei Google um knallharte finanzielle und wirtschaftliche Interessen geht. Genauso wie die anderen Internetgötzen Facebook, Apple oder Amazon, ist das Unternehmensziel bei Google, Gewinn zu generieren. Dazu werden allumfassend Nutzerdaten erfasst und ausgewertet. Big Data ist das Stichwort. Ob das tatsächlich zu mehr Freiheit führt, bleibt abzuwarten. Utopien haben sich meines Wissens noch nicht in der Realität durchgesetzt, Dystopien schon, auch wenn sie dann unter sehr hohen Kosten wieder niedergeschlagen wurden.

Genau deshalb sollte jeder, der sich für die Zukunft der Welt interessiert, dieses Buch lesen. Und immer die Interessenslagen der Beteiligten im Hinterkopf behalten.

mehr zeigen ...

Welche Konsequenzen wird es haben, wenn in Zukunft die überwiegende Mehrheit der Weltbevölkerung online ist? Wenn Informationstechnologien so allgegenwärtig sind wie Elektrizität? Was bedeutet das für die Politik, die Wirtschaft - und für uns selbst? Diese Fragen beantwortet ein außergewöhnliches Autorenduo: Eric Schmidt, der Mann, der Google zu einem Weltunternehmen gemacht hat, und Jared Cohen, ehemaliger Berater von Hillary Clinton und Condoleeza Rice und jetzt Chef von Googles Denkfabrik. In diesem aufregenden Buch führen sie uns die Chancen und Gefahren jener eng vernetzten Welt vor Augen, die die meisten von uns noch erleben werden. Es ist die sehr konkrete Vision einer Zukunft, die bereits begonnen hat. Und ein engagiertes Plädoyer dafür, sie jetzt zu gestalten - weil Technologie der leitenden Hand des Menschen bedarf, um Positives zu bewirken.