Flugangst 7A

Flugangst 7A (Audio-CD)

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt. Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen. Ein Nachtflug Buenos Aires - Berlin. Ein seelisch labiler Passagier. Und ein Psychiater, der diesen... (weiter)

€ 19,95 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Sebastian Fitzek
Edition ABR 3.
EAN 9783839815861
Sprache deutsch
erschienen bei Argon Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 25.10.2017
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4 | 10 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  7 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Gänsehaut pur
»Was liest Du?«-Rezension von Manu´s Tintenkleckse, am 03.01.2018

Über den Autor:

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster Deutscher Autor wurde er mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin. (Quelle: Verlag)

 

Zum Inhalt: Klappentext

Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt.

Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen.

 

Ein Nachtflug Buenos Aires - Berlin.

Ein labiler Passagier, der unter Gewaltphantasien leidet.

Und ein Psychiater, der diesen Patienten manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen.

Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres als sein Leben...

 

Meine Meinung:

Man wird sofort von der Geschichte gefesselt und kann das Buch nicht aus der Hand legen. Von Anfang an knistert es vor Spannung. Der Autor ist ein Meister seines Fachs. Er führt den Leser gekonnt in die Irre und spielt mit seinen Gefühlen und Ängsten. Die Charaktere sind dermaßen echt und facettenreich gestaltet, dass man sich beim Lesen direkt neben ihnen befindet und das Gefühl hat, selbst Teil der Geschichte zu sein. Er weiß sehr genau, wie man Spannung aufbaut und diese am Laufen hält. Er hat mir einen Gänsehaut-Moment nach dem anderen beschert. Ich konnte mich total gut in die Charaktere hineinversetzen und verstehe irgendwie beide Seiten. Die Gefühls- und Gedankenwelt der Charaktere ist sehr intensiv beschrieben, logisch und nachvollziehbar. Jeder reagiert in Extremsituationen anders und was der Psychiater im Flugzeug alles erlebt ist der reine Horror. Seine Unsicherheit und Zweifel kommen total gut zur Geltung und das ist für die Geschichte enorm wichtig. Diese wiederum ist perfekt durchdacht und in sich total schlüssig. Der Schreibstil ist an Spannung kaum zu übertreffen und man merkt schon auf der ersten Seite, dass hier ein Thriller-Genie am Werk ist.

 

Cover:

Das Cover ist super und passt hervorragend zur Geschichte. Ein eyecatcher der neugierig macht.

 

Fazit:

Wo nimmt der Autor nur immer seine genialen Ideen her? Eine absolute Leseempfehlung.

mehr zeigen ...

Gefahr an Bord
»Was liest Du?«-Rezension von Mareike91, am 13.12.2017

Inhalt:
Psychotherapeut Dr. Mats Krüger ist per Flugzeug auf dem Weg von Buenos Aires nach Berlin, um seine schwangere Tochter Nele, mit der er lange Zeit kein Kontakt hatte, zu besuchen. Doch kaum ist der Flieger in der Luft, erhält Mats einen seltsamen Anruf - Nele wurde entführt. Und er hat nur eine Chance, seine Tochter und ihr ungeborenes Baby zu retten: er soll einen anderen Passagier dazu bringen, das Flugzeug zum Absturz zu bringen. Eine psychisch labile Frau, die Mats früher bereits einmal behandelt hat...

Meine Meinung:
Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Der Leser ist zeitweise mit Mats an Bord des Flugzeugs, steht Nele während ihren Strapazen bei und begleitet Feli (eine frühere Kollegin von Mats) während ihrer Suche nach Nele. Durch die zahlreichen Wechsel bleibt es unentwegt spannend und fesselnd. Gleichzeitig bekommt der Leser einen  guten Einblick in die Geschehnisse und ist den handelnden Personen dadurch oftmals einen Schritt voraus.

Die Charaktere haben mir gut gefallen - insbesondere die weiblichen. Sei es Feli, die trotz allem was passiert ist sich auf die Suche nach Nele macht. Oder Nele selbst, die kurz vor der Geburt steht und während ihrer Entführung unentwegt Angst haben muss, ihr eigenes Kind mit HIV zu infizieren. Sie beide sind wirklich starke, sympathische Frauen, mit denen ich mich mich gut identifizieren konnte und daher sehr mitgelitten und -gefiebert habe.
Dr. Mats Krüger, der eigentliche Protagonist, leidet unter starker Flugangst. Hinzu kommt die Entführung seiner Tochter, mit der er so lange kein Kontakt hatte. Er befindet sich in einer schwierigen Situation - entweder opfert er seine Tochter oder aber sein eigenes Leben und gleichzeitig das hunderter Passagiere an Bord des Flugzeugs. Seine Verzweiflung und Hilfslosigkeit wird sehr gut rübergebracht, trotzdem sind seine Reaktionen nicht immer zu 100% nachvollziehbar.

Der Plot an sich ist spannend und interessant. Ist es möglich, einen psychisch labilen Menschen in weniger als 10 Stunden dazu zu bringen, ein Flugzeug mit hunderten Menschen an Bord zum Absturz zu bringen? Und wenn ja - wozu das Ganze? Durch einige ungeahnte Wendungen zeigt sich die Wahrheit hinter all den Geschehnissen erst ganz zum Ende hin. Leider war es mir ab ungefähr 3/4 des Buches too much. Zu viele Verstrickungen bzw. Verkettungen des Geschehnisse, zu viel Extreme...hier wäre an der einen oder anderen Stelle weniger mehr gewesen.

Fazit:
Spannender und fesselnder Thriller, toll gelesen von Simon Jäger. Für meinen Geschmack aber insbesondere zum Ende hin too much - hier wäre weniger mehr gewesen. Dennoch wurde ich gut unterhalten, daher 4 von 5 Sternen.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt. Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen. Ein Nachtflug Buenos Aires - Berlin. Ein seelisch labiler Passagier. Und ein Psychiater, der diesen Passagier dazu bewegen soll, die Maschine zum Absturz zu bringen - sonst stirbt der einzige Mensch, den er liebt.