Allgemeine Geschäftsbedingungen M-Business

Mayersche Buchhandlung KG – Aachen
Matthiashofstr. 28-30 52064 Aachen
Geschäftsbereich M-Business - Stand 08.07.2015


Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Warenlieferungen der Mayerschen Buchhandlung KG, Geschäftsbereich M-Business, (nachfolgend „Mayersche-Business“) an den Kunden (Bücher, Zeitschriften/ Loseblattwerke, Ergänzungslieferungen, CD-ROM, DVD´s u.a.).

Für Downloads/Online- Medien und Software Lizenzen gelten ergänzend zu diesen AGB produktspezifische Bedingungen. Zudem gelten bei Online-Journals und Software-Lizenzen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Verlages. Diese werden dem Kunden bei Vertragsschluss jeweils zur Kenntnis gebracht.

Im Bereich der Online-Medien sowie beim Zugang zu Datenbanken kommt der Vertrag unmittelbar zwischen dem Verlag und dem Kunden zustande. Mayersche-Business tritt hier lediglich als Vermittler auf. Diese AGB gelten nur gegenüber Unternehmern, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln, sowie gegenüber einer juristische Person des öffentlichen Rechts oder einem öffentlich-rechtlichen Sondervermögen.

Diese AGB gelten ausschließlich; entgegenstehende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Mayersche-Business hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Diese AGB gelten auch dann, wenn Mayersche-Business in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausführt.

Bestellung, Angebot, Kaufvertrag
Die Angebote von Mayersche-Business sind freibleibend.

Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot desselben zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn Mayersche-Business die Bestellung binnen 5 Werktagen annimmt. Die Annahme erfolgt durch Lieferung oder durch Übersendung einer Auftragsbestätigung oder Rechnung.

Bei Bestellungen über die E-Procurement-Plattform Mayersche.biz erhält der Kunde nach Absendung seiner Bestellung eine Eingangsbestätigung über die von ihm getätigte Bestellung. Diese wird automatisch generiert und stellt noch keine Auftragsbestätigung dar.

Lieferung
Vereinbarte Lieferfristen und -termine gelten stets als ungefähr und sind grundsätzlich unverbindlich, wenn nicht im Einzelfall ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.

Mayersche-Business liefert die Waren mit DHL oder einem anderen Logistiker ihrer Wahl. Sofern nichts anderes vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Adresse.
Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 2-5 Werktagen, wenn die Waren sofort verfügbar sind. Im Falle der Übersendung einer Auftragsbestätigung wird die (unverbindliche) Lieferzeit in der Auftragsbestätigung genannt.

Der Vertragsschluss erfolgt unter Vorbehalt vollständiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung. Dieser Vorbehalt gilt nicht für kurzfristige Lieferstörungen sowie für Fälle, in denen eine Nichtbelieferung von Mayersche-Business zu vertreten ist. Mayersche-Business wird den Kunden über die Nichtverfügbarkeit der Ware unverzüglich in Kenntnis setzen. Bereits geleistete Zahlungen des Kunden werden umgehend erstattet.

Angemessene, dem Kunden zumutbare Teillieferungen sind ohne besondere Vereinbarung zulässig.

Ereignisse höherer Gewalt berechtigen Mayersche-Business, die Lieferung um die Dauer der Behinderung und einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben, oder wegen des noch nicht erfüllten Teiles vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Der Kunde kann die Mayersche-Business auffordern, innerhalb von zwei Wochen zu erklären, ob Mayersche-Business zurücktreten oder innerhalb einer angemessenen Nachfrist liefern möchte. Erklärt Mayersche-Business sich nicht, kann der Kunde vom nicht erfüllten Teil des Vertrages zurücktreten. Die Mayersche-Business wird den Kunden unverzüglich benachrichtigen, wenn ein Fall höherer Gewalt eintritt.

Preise und Zahlungen
Die angegebenen Preise verstehen sich, sofern nicht ausdrücklich anderweitig angegeben, netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung. Rechnungen sind sofort zahlbar nach Erhalt ohne Abzug. Bei bestimmten Leistungen, zum Beispiel bei der Übermittlung von Downloads gelten besondere Zahlungsarten, auf die der Kunde bei Vertragsschluss hingewiesen wird.

Bei Neukunden ist die Mayersche-Business berechtigt, Vorauszahlung zu verlangen.

Bei Einkauf auf Rechnung und im Bankeinzugsverfahren prüft die Mayersche-Business die Kundenangaben und ist berechtigt, diese Daten an entsprechende Stellen, zum Beispiel Wirtschaftsauskunftsdateien zur Bonitätsprüfung weiter zu geben. Bei negativer Bonitätsauskunft kann die Mayersche-Business Vorauszahlung verlangen oder die Lieferung verweigern.

Bei ungerechtfertigten Abzügen und bei Zahlungsverzug ist die Mayersche berechtigt Bearbeitungsgebühren in angemessener Höhe zu berechnen.

Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von Mayersche-Business anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist er nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Buchpreisbindung
Bücherpreise sind Barpreise. Die Angaben von Preisen bedeutet kein Angebot, sondern dient lediglich der unverbindlichen Information des Kunden. Verbindlich ist allein der Verkaufspreis zum Zeitpunkt der Lieferung. Für Bücher gilt in der Bundesrepublik Deutschland das Buchpreisbindungsgesetz, das die Mayersche-Business strikt beachtet.

SEPA-Lastschriftverfahren
Eine SEPA-Lastschrift kann vom Ermächtigenden jederzeit fristlos widerrufen werden: Zur Zeit des Widerrufs offene Beträge sind sofort ohne jeden Abzug fällig. Werden Lastschriftaufträge, für die eine Ermächtigung vorliegt, nicht gutgeschrieben, wird der fällige Betrag zuzüglich Bearbeitungskosten und Bankspesen in Rechnung gestellt.

Versandkosten
Innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ist der Versand bei einer Bestellung, die Bücher, Hörbücher oder Taschenbücher enthält, kostenfrei. Bei Bestellungen, die ausschließlich aus Non-Book Artikeln bestehen, wird innerhalb Deutschlands eine Versandkostenpauschale von 3,00 € berechnet. Bei Lieferung in alle anderen Länder werden die anfallenden Versandkosten berechnet: http://www.mayersche.de/Lieferung/

Bei Zeitschriften werden die von den jeweiligen Verlagen berechneten Versandkosten an den Kunden weiterberechnet.

Bei Fortsetzungen & Ergänzungslieferungen berechnen wir eine Versandkostenpauschale von 2,50 € für Privatkunden. Lieferungen für Businesskunden erfolgen generell versandkostenfrei.

Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollzähligen Bezahlung bleibt die Lieferung Eigentum von Mayersche-Business.

Gewährleistung
Ist die Kaufsache mit einem Sachmangel behaftet, stehen dem Kunden die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte unbegrenzt zu.

Besondere Bedingungen für den Erwerb von Nutzungsrechten an E-Books
Die angebotenen E-Books sind urheberrechtlich geschützt und ausschließlich für den persönlichen/ innerbetrieblichen Gebrauch bestimmt. Downloadprodukte sind nach der Freischaltung nur innerhalb der zeitlichen Begrenzung herunterzuladen, wie es der Herausgeber (Verlag) vorsieht.

Die Downloadprodukte sind kopiergeschützt. Dieser Kopierschutz darf nicht umgangen werden, um Privatkopien auf anderen Datenträgern anzufertigen.

Mayersche.biz (E-Procurement)
Mayersche.biz ist eine E-Procurement-Plattform, die Businesskunden die elektronische Bestellung von Büchern, Zeitschriften und anderen Medienartikeln ermöglicht (Einzelheiten unter www.mayersche.de/mayersche-biz). Als registrierter Kunde bei Mayersche.biz (E-Procurement) können Sie auf Ihre Bestelldaten und weitere Inhalte über einen speziellen, geschützten Login-Bereich zugreifen. Mit Ihrem Zugangs-Login stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zu.

Datenspeicherung
Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten des Kunden werden unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) gespeichert und vertraulich behandelt. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass der Verkäufer die im Zusammenhang mit der Vertragsbeziehung erhaltenen Daten erhebt, speichert, verarbeitet und nutzt, soweit dies für die ordnungsgemäße Bestellabwicklung und Information erforderlich ist. Eine Weitergabe von Daten an Dritte, an verbundene Unternehmen und Partnerunternehmen (z.B. DHL) findet nur statt, wenn dies zur Vertragserfüllung notwendig ist und der Kunde hiervon vor Vertragsabschluss in Kenntnis gesetzt wurde.

Zu Newsletter, Mailing siehe den nachfolgenden Abschnitt.

Der Kunde hat ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten kann der Kunde sich an Mayersche-Business wenden unter:

Adresse: Matthiashofstr. 28-30, 52064 Aachen
E-Mail: mayerschebiz@mayersche.de

Newsletter, Mailing
Eine werbliche Verwendung der Daten des Kunden geschieht ausschließlich für Zwecke der Eigenwerbung. Mit Einwilligung des Kunden, die Mayersche-Business gesondert vom Kunden einholt, verwendet Mayersche-Business die Daten des Kunden für die Zusendung eines Newsletters oder eines Mailings. Der Kunde kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen und sich vom Newsletter abmelden. Ebenfalls kann der Kunde jederzeit der Zusendung von Werbe-E-Mails widersprechen. (Adresse, Email, siehe oben)

Gerichtsstand und anwendbares Recht
Sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist der Geschäftssitz von Mayersche-Business Gerichtsstand; Mayersche-Business ist jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland; die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

Sonstiges
Soweit Sie in unserem Online-Shop Waren bestellen, verweisen wir auf www.mayersche.de/AGB.

Die Vertragssprache ist deutsch.

Sollten einzelne dieser Bedingungen nichtig oder unwirksam sein oder zwischen den Parteien einvernehmlich nicht durchgeführt werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Das gleiche gilt im Fall einer Regelungslücke. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung oder zur Ausfüllung der Regelungslücke werden die Parteien eine Regelung finden, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung in gesetzlich zulässiger Weise am ehesten gerecht wird.