Seelenblut

Seelenblut (eBook)

Thriller

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Eine Reihe von bizarr inszenierten Morden offenbaren Oberkommissar Chris Bertram eine neue Dimension des Bösen. Denn der Täter scheint es auf die Seelen seiner Opfer abzusehen, indem er sie vor ihrem Tod bestimmten Emotionen... (weiter)

€ 0,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Michael Hübner
Seiten 325
EAN 9783739390925
Sprache deutsch
erschienen bei via tolino media
Erstverkaufsdatum 14.08.2017
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz no-drm
Dateigröße 0.54 MB
Veröffentlichungsjahr 2017
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø5 | 2 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 5 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 5 |  1 Bewertung

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Genialer Thriller
»Was liest Du?«-Rezension von Suse Linchen, am 17.08.2017

★★★★★ (5 von 5 Sterne)

Inhalt:

Oberkommissar Chris Bertram wird zu einem Mordfall gerufen.
Zwei Leichen, aneinander gefesselt mit Klebeband und Gipsmasken im Gesicht.
An der Wand ein mit Blut gemaltes Symbol.
Der Anfang einer Mordserie, denn kurz darauf taucht eine weitere Leiche auf, dasselbe Schema.
Zusammen mit seinem Kollegen Roland Koch, Corinna Hartfels und Dr. Marina Hoffmann macht sich Chris Bertram auf die Suche nach dem Mörder. Doch der Mörder spielt mit den Ermittlern und führt sie auf falsche Fährten. Ein spannendes Katz und Maus Siel.


Meinung:
Die Geschichte:
Die Geschichte hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Die Thematik finde ich sehr faszinierend. Der Mörder wendet das Prinzip des FACS (Facial Action Coding System ) an. Dieses System wurde von Paul Erkman und seinem Kollegen W.V. Friesen aufgestellt und beschäftigt sich mit den sieben Emotionen des Menschen. Außerdem spielt es in der Ausdruckspsychologie und der psychoanalytischen Therapieforschung eine wichtige Rolle.

Auch erfährt man am Ende noch ein paar Details, die mich erstaunt haben,welche in kleinen Details der Wahrheit entsprechen.
Ein mitraten und miträtseln war ein Muss, doch bin ich einfach nicht vorzeitig dahinter gekommen.
An keiner Stelle war es langweilig, es geht flüssig von einem ins andere über und man fiebert mit allen Beteiligten mit. Besonders der Schluss ließ mein Herz nochmal schneller schlagen.
Bis zum Ende ist Nervenkitzel angesagt, was diesen Thriller besonders macht, aber auch alle anderen Emotionen sind garantiert.
Es ist die 3. Geschichte der Chris Bertram Reihe, doch kann man es unabhängig von den anderen lesen.

Der Schreibstil:
Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich. Es macht großen Spaß zu lesen und seinen eigenen kleinen Krimi im Kopf erstellen zu können. Alles wird super beschrieben, so dass man keine Probleme hat, in die Welt von Chris Bertram und Co einzutauchen.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind gut auseinander zu halten. Jeder Charakter hat seine eigenen Eigenschaften, die man sich bildlich sehr gut vorstellen kann. Vor allem Chris Bertram, seine Frau und sein Sohn, und Corinna Hartfelts (die wirklich eine Person für sich ist, denn sie kann keine Emotionen empfinden) sind mir sehr ans Herz gewachsen. Aber auch die anderen haben Spuren auf meinem Herzen hinterlassen.

Fazit:
Ich kann dieses Buch wirklich jedem Thrillerfan empfehlen. Spannung und Nervenkitzel sind garantiert und deshalb bekommt Seelenblut von mir 5 verdiente Sterne.

 

mehr zeigen ...

Eine Reihe von bizarr inszenierten Morden offenbaren Oberkommissar Chris Bertram eine neue Dimension des Bösen. Denn der Täter scheint es auf die Seelen seiner Opfer abzusehen, indem er sie vor ihrem Tod bestimmten Emotionen aussetzt. An den Tatorten werden Blutrückstände gefunden, deren Analyse einen Treffer in der Datenbank ergibt. Demnach handelt es sich bei dem Täter um einen Mann, der seit zwei Jahren als vermisst gilt. Als Bertram dessen Namen liest, stockt ihm der Atem. Sofort verständigt er Corinna Hartfels vom BKA und begibt sich gemeinsam mit ihr auf die Jagd nach dem Mann, der sie immer wieder in die Irre führt. Ein schonungsloses Katz-und-Maus-Spiel beginnt, dessen Verlauf die beiden Ermittler geradewegs in ihre ganz persönliche Hölle führt. Der dritte Band aus Michael Hübners fesselnder Thriller-Reihe um den Koblenzer Ermittler Chris Bertram. Alle Bücher der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden.

Bereits in jungen Jahren hat Michael Hübner Bücher verschlungen, die eigentlich nicht für seine Altersklasse geeignet waren. Das Genre des Thrillers hat es ihm schon immer angetan. So war es nur eine Frage der Zeit, bis daraus eine Leidenschaft wurde, die ihn schließlich selbst zum Schreiben solcher Geschichten animierte. Dabei vermischt er in seinen Büchern gekonnt Fiktion mit aktuellen, brisanten Themen und erzeugt atemberaubend spannende Thriller, die den Leser nachdenklich zurücklassen.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!