Throne of Glass 1 - Die Erwählte (Taschenbuch)

Roman

Sarah J. Maas

Übersetzung: Ilse Layer

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Jetzt im Taschenbuch Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie... (weiter)

€ 9,95 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Sarah J. Maas
Übersetzung Ilse Layer
Seiten 496
EAN 9783423716512
Sprache deutsch
erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum 10.2015
Ursprungstitel Throne of Glass
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4.4 | 65 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.4 |  23 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.4 |  42 Bewertungen

5 Sterne
( 14 )
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
( 2 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Mega Reihe
»Was liest Du?«-Rezension von SLovesBooks, am 12.07.2017

Meine Meinung:

Dieses Buch hat meine Liebe auch zu Teilen der High Fantasy entfacht. Es enthält zwar auch einen Romance Anteil, dieser spielt jedoch vor der Kulisse einer High Fantasy Welt.

Damit bin ich schon beim ersten Punkt. Die Weltgestaltung der Autorin hat mich in diesem Werk wirklich begeistert. Ich konnte mir alles sehr detailliert vorstellen. Ihre Beschreibungen sind lebendig und erwecken die Welt vor dem geistigen Auge zum Leben. Dabei sind die Beschreibungen aber nicht zu übermächtig, sodass trotzdem noch die Geschichte im Vordergrund bleibt.

Die Charaktere gefallen mir unheimlich gut. Celaena war mir von Anfang an sympathisch. Ich konnte mich stets gut in ihren Charakter hineinversetzen. Sie dürfte viele junge Mädchen ansprechen, weil man sich gut mit ihr identifizieren kann, wenn auch nur im übertragenden Sinne. Sie ist ein starker Charakter, der weiß was er will. Ihr zerbrechliches Inneres versucht sie durch eine harte Schale zu kompensieren. Es ist ein Erlebnis ihre Gefühle und Gedanken zu erkunden und somit immer mehr über ihren wahren Charakter zu erfahren und nicht nur das, was sie nach außen hin zeigt. In diesem Buch beginnt sie sich bereits zu verändern und weiterzuentwickeln. Dieser Prozess geschieht dabei aber allmählich und nicht auf einen schlag. So bleibt es für den Leser gut nachvollziehbar.

Auch die Liebe kommt hier nicht zu kurz. Es gibt wieder so eine Art Dreiecksbeziehung, die sich aber etwas anders gestaltet als es oftmals üblich ist. Gerade diese Tatsache hat es für mich richtig interessant gemacht, sodass ich mitgefiebert habe. Es bleiben noch viele offene Fragen, die wohl erst im nächsten Band beantwortet werden.

Action kommt in diesem Buch auch keinesfalls zu kurz. Das Buch ist dadurch sehr spannend und man ist oftmals wirklich erschrocken, wie sich alles begibt. Ich habe manchmal nicht damit gerechnet. Die Wendungen sind wirklich gut eingebaut.

Der Schreibstil lässt sich flüssig und locker lesen. Es ist in einer üblichen Jugendsprache geschrieben, die recht simpel gehalten ist. Aber gerade das bringt einen in den richtigen Lesefluss, sodass man Throne of Glass gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Insgesamt ist „Die Erwählte“ ein spannungsgeladener Reihenauftakt, den man unbedingt gelesen haben sollte. Diese Reihe nutzt die ganze Bandbreite der beliebten Jugendfantasy.

mehr zeigen ...

Toller Reihenauftakt
»Was liest Du?«-Rezension von TreeHill23, am 09.06.2017

Zwei Männer lieben sie. Das gesamte Land fürchtet sie. Nur sie kann das Königreich retten.

 

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann erhält sie eine letzte Chance. Kronprinz Dorian hat sie dazu auserkoren, in einem tödlichen Wettkampf für ihn zu kämpfen. Gewinnt sie, erhält sie ihre Freiheit zurück. Verliert sie, bezahlt sie mit ihrem Leben ...

 

Fazit:

Der Auftakt zur Throne of Glass Reihe hat mir sehr gut gefallen, das Cover vor allem ist ein echter Eyecatcher. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sie hat ein gutes Auge für Details. Das machte es mir besonders leicht, mich in die Geschichte reinfallen zu lassen. Die Hauptprotagonistin, eine zum Tode verurteilte Assassinin, ist mir sofort ans Herz gewachsen. Sie wird zu Beginn der Geschichte aus ihrer persönlichen Hölle befreit - von keinem geringenen als dem Kronprinzen ihres Landes. Doch dies tut er nicht aus reiner Nächstenliebe, er braucht einen Killer. Dafür bekäme sie die Freiheit geschenkt, und müsste nie wieder an den schrecklichen Ort zurück, an dem sie sich nun befindet. Die Story baut sich langsam auf, man wird mit jedem Charakter, der eine wichtige Rolle spielt, ausreichend bekannt gemacht. Das ist mir auf jeden Fall lieber, als wenn in einem Affentempo durch die Geschehnisse gerast wird. Trotz ein paar kleiner Dinge, die mich gestört haben, ist das Buch ein sehr gelungener Reihenauftakt. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und spreche hierfür eine klare Leseempfehlung aus.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Jetzt im Taschenbuch Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten.