Trinity 04 - Bittersüße Träume (Taschenbuch)

Audrey Carlan

Übersetzung: Graziella Stern

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!
€ 12,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Audrey Carlan
Übersetzung Graziella Stern
Seiten 314
EAN 9783548289373
Sprache deutsch
erschienen bei Ullstein Taschenbuchvlg.
Erscheinungsdatum 14.07.2017
Ursprungstitel Life - The Trinity Series
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4.3 | 22 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.3 |  11 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  11 Bewertungen

5 Sterne
( 7 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Rezension: Trinity - Bittersüße Träume
»Was liest Du?«-Rezension von mara.loves.books, am 02.11.2017

Meine Meinung:

Zu dem Cover muss ich selbstverständlich wieder sagen, dass es wunderschön aussieht. Insgesamt finde ich die gesamte Gestaltung der Covers aus dieser Reihe immer wunderschön und alle passen auch gut zusammen.
Der Titel passt eigentlich auch ganz gut dazu, allerdings haben die Titel bei den anderen Bänden noch viel besser zum Inhalt gepasst, als bei diesem Band.
Dadurch das ich die ersten drei Bände der Trinity Reihe sehr gemocht habe, musste ich natürlich auch diesen Teil lesen.
Besonders gespannt war ich auch aber, da es nun nicht mehr um das Leben zwischen Gillian und Chase geht, sondern stattdessen um Maria und Red.
Maria bin ich schon sehr oft in den anderen Bänden begegnet, das sie ja die Seelenschwestern von Gillian ist. Also quasi eine ihrer besten Freundinnen. Dort wirkte sie immer sehr Lebensfreudig und mit ihrer Art merkte man einfach das sie eine typische Spanierin ist.
Zum Ende des 3. Bandes passierten sehr traurige Ereignisse. Unter anderen starb in diesen Teil auch ihr Freund Thomas, der einen Zwillingsbruder hat von dem sie allerdings noch nichts wusste, wie man es auch alles aus dem Klappentext entnehmen kann.
Aus diesen Grund war die erste Begegnung der beiden Charakteren ziemlich gruselig für Maria wahrscheinlich. Aber für den Leser wirkte es leicht amüsant, da man dies natürlich wusste nur eben Maria nicht.
Trotzdem finde echt, das diese Liebesgeschichte auf eine verkorkste Art trotzdem sehr gut beginnt.
Ebenso ist die erste Begegnung der beiden Hauptcharaktere auch irgendwie unvergesslich, da es irgendwie unter sehr merkwürdigen Umständen entsteht.
Trotz allem bin ich zu Beginn aber sehr gut in das Geschehen des Buches herein gekommen, da ich mich schon an den Schreibstyle von Audrey Carlan mittlerweile gewöhnt habe. Ich komme immer wieder echt super mit ihrem Schreibstyle aus, da er sich einfach so super leicht und locker lesen lässt. 
Der weitere Verlauf der Geschichte war eigentlich sehr gut, denn es hatte mich auch wirklich sehr interessiert wie es mit Maria nun nach diesem Unglück, nun weiter gehen würde.
Zu Beginn fand ich es ziemlich komisch, das auf einmal Thomas noch einen Zwillingsbruder hat, zudem auch noch einen gewisse ,,Leidenschaft'' entstand.
Doch nach einer Zeit gefiel mir diese Bindung immer mehr, da es wie bereits schon erwähnt auf eine verkorkste Weise süß war.
Umso mehr ich las umso spannender wurde es teilweise. Zum einen war die Liebesstory von Maria echt interessant, aber ebenso tauchte auch noch ein ganz besonderer Mann auf, der wieder diesen Thriller Element ins Geschehen gebracht hat, wie auch bei den anderen Teilen.
Der weibliche Charakter Maria hatte mir bereits schon in den anderen Teilen gefallen und irgendwie merkte man auch, dass sich ihr Charakter etwas verändert hat mit der Zeit. Zum einen ist sie meiner Meinung nach etwas ,,Zahmer'' geworden, nach all den Geschehnissen mit Thomas usw., aber dennoch fand ich ihre Spanische Ader nach wie vor super. Dies machte ihren Charakter einzigartig und unterhaltsam.
Den männlichen Hauptcharakter Red mochte ich auch sehr gerne. Mein erster Eindruck von ihm war eigentlich, dass er der totale Macho ist, jedoch gefiel mir diese Seite nach und nach immer mehr. Trotz allem muss ich leider sagen, das er sich in ziemlich vielen Eigenschaften nicht von Chase so großartig unterseiden konnte, da sie beide irgendwie die selbe Masche sozusagen durchgezogen haben.
Bis zum Ende hin war es eigentlich die ganze Zeit über sehr interessant und gelangweilt habe ich mich nie so richtig.
Das Ende war auch sehr süß und sehr passend.
Nun nachdem ich das Buch durchgelesen habe und etwas über den Inhalt gegrübelt habe, muss ich sagen das dieses Buch von der Handlung sich nicht so ganz von den ersten drei Bänden unterscheidet. Es hat sehr viele Ähnlichkeiten, was aber auch an der Vergangenheit von Maria und von Gillian liegt, die sich ja sehr ähnelt. Es war zwar trotzdem auf seine Art und Weise sehr schön, nur leider ist es etwas schade, dass es sich in sehr vielen Elementen mit den anderen Bänden ähnelt.

Bewertung: 

Wie ich schon angesprochen habe finde ich es etwas schade, dass es der Liebesgeschichte von Gillian und Chase vom Grundaufbau ähnelt, deswegen bekommt das Buch etwas Abzug. Aber dennoch muss ich sagen, dass ich es keinesfalls bereue dieses Buch gelesen zu haben, da es eben doch auf seine eigene Art und Weise gut war. Deswegen bekommt das Buch von mir 3,75/5 Punkten.

Bemerkung:

Ein Riesen Dank an den Ullstein Verlag, der mir ermöglicht hat dieses Buch zu lesen und zu rezensieren.

mehr zeigen ...

Konnte mich gar nicht überzeugen
»Was liest Du?«-Rezension von Jule87, am 11.10.2017

Inhalt:
Im vierten Band von Audrey Carlans Trinity-Reihe geht es um Maria de la Torre. Marias Leben liegt momentan in Scherben, denn sie hat ihren Freund Thomas verloren als diese sie und ihre Freundin Gillian Callahan vor deren Stalker beschützen wollt. Auf Thomas Beerdigung begegnet Maria zum ersten Mal seinen Zwillingsbruder Elijah und der bringt ihr Blut ganz schön in Wallung. Auch ein anderer Mann aus ihrer Vergangenheit taucht wieder auf und dieser hat nichts Gutes im Sinn.

Meinung:
Ich war wirklich neugierig auf dieses Buch, denn ich mochte die Freundinnen von Gillian Callahan (Protagonistin aus den ersten 3 Bänden) ziemlich gern. Ich hatte mich darauf gefreut auch von diesen eine Geschichte zu lesen. Leider wurde ich enttäuscht. Es war nicht alles schlecht, denn es gab durchaus auch gute und spannende Moment aber mich haben doch ein paar Sachen gestört. Zum einen fand ich es nicht gut dass die neue Liebe in Marias Leben ausgerechnet der Zwillingsbruder von Thomas sein muss. Würde für mich schon nicht in Frage kommen aber nun gut wo die Liebe hinfällt. Sehr suspekt fand ich auch wie schnell nach Thomas Tod Maria sich dann auch noch auf Elijah einlässt. Elijah mochte ich auch überhaupt nicht. Einfach wieder so ein besitzergreifender und kontrollierender Typ. Was mich außerdem wie schon in den vorigen Bänden sehr gestört hat diese vielen vulgären Sexszenen. Ich bin wirklich nicht verklemmt aber schön ist was anderes.

Es war aber wie schon gesagt nicht alles schlecht. Die Autorin hat eigentlich, bis auf die erotischen Szenen, einen tollen Schreibstil, wodurch sich das Buch schnell lesen lässt. Auch einen guten Spannungsbogen konnte sie hier schaffen. Es war auch schön, dass die anderen Mädels wieder dabei waren.

 Fazit:
 Leider kein Buch was man meiner Meinung nach unbedingt lesen muss. Die Autorin konnte mich hier gar nicht überzeugen. Deswegen auch nur 2 Sterne von mir.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen