Twins (1). Die Verbannung

Twins (1). Die Verbannung (eBook)

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

***Die Feindin im Angesicht*** Eigentlich dürften Nell und Julianne gar nicht existieren. Zwillinge sind in dem streng überwachten System verboten. Zu ihrem 16. Lebensjahr wird die Entscheidung gefällt: Nur eine darf... (weiter)

€ 3,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Tonia Krüger
Edition 1
Seiten 450
EAN 9783401840307
Sprache deutsch
erschienen bei Arena Verlag GmbH
Erstverkaufsdatum 22.10.2016
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz no-drm
Dateigröße 4.24 MB
Veröffentlichungsjahr 2016
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.8 | 6 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.8 |  4 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.8 |  2 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Hier herrscht Ordnung!
»Was liest Du?«-Rezension von Wuschel, am 18.01.2018

Willkommen im System! 
Hier lebt man sorglos, denn man lebt nur für das System. Das System ist dein Leben. 
Auch die Zwillinge Julianne und Nell wachsen dort auf. Doch im System kann nur einer bleiben. 
Doch sollen sie lernen, dass es noch etwas anderes als das System gibt. Das Getto. Der Ort an dem die Wilden leben, die Freien. Ohne Gesetzte und ohne Ordnung.

Tonia Krüger hat mir Ihrem Buch „Twins“ einen grandiosen Auftakt zu einer Pentalogie geschaffen. Gleich zu Anfang lernt man die Zwillinge und das System kennen. Man bekommt das Gefühl direkt in die Geschichte geschleudert zu werden. Auch sonst schafft man es problemlos sich in die Protagonisten zu versetzen. 
Oft fragt man sich, wie die Menschen aus dem System solche Entscheidungen treffen können. Warum verrät man Menschen, die man liebt? Weil es richtig ist, weil es das System ist. 

Die Autorin regt meiner Meinung nach stark zum Nachdenken an. 
Beispielsweise sind wir doch gerne der Meinung den Menschen gute Ratschläge zu geben, sodass sie doch einfach vergessen sollen. Was wären wir aber ohne Erinnerungen? Ohne freien Willen? Was ist Freiheit? 

Für mich ist das Buch eine absolute Bereicherung im Bücherregal. Gelegentlich brachte es mich zum Schmunzeln und manchmal brachte es mich vor Spannung förmlich außer Atem. Ich konnte im Getto den Wind um die Nase spüren, aber auch die sterile Kälte im System. Mich hat das Buch allemal überzeugt. Darum werde ich mich nun direkt auf den Weg in den zweiten Teil machen. 

Sollte jemand jedoch etwas ähnliches wie „Die Tribute von Panem“ oder „Die Bestimmung“ erwarten, sollte er sich darauf gefasst machen, dass es um einiges tiefgründiger wird. 

mehr zeigen ...

Ein Leben ohne Erinnerungen?
»Was liest Du?«-Rezension von DeansImpala, am 13.12.2017

Klappentext:

Die Feindin im Angesicht - Eigentlich dürften Nell und Julianne gar nicht existieren. Zwillinge sind in dem streng überwachten System verboten. Zu ihrem 16. Lebensjahr wird die Entscheidung gefällt: Nur eine darf bleiben, die andere wird hinter die Große Mauer verbannt. Aber die beiden haben bereits einen Plan, wie sie das System überlisten können. Doch dann wendet sich plötzlich das Blatt und die Schwestern werden auf eine unerträgliche Probe gestellt ... Ein Dystopie-Thriller mit psychologischem Tiefgang.

Inhalt:

Es gibt das System, in dem die Menschen nach Vorgaben leben und sich an alle nur erdenklichen Regeln zu halten haben. Dazu kommt das sie ihre Erinnerungen löschen sollen und es eigentlich keine Vergangenheit gibt. In dieser Welt leben auch die Zwillinge Nell und Julianne, sie unterscheiden sich nur in ihren Gedanken, äußerlich gleichen sie wie ein Ei dem anderen, ob dies noch von Vorteil oder auch Nachteil sein wird...?Im System soll jeder Mensch einzigartig sein und genau da ist der Haken, denn Zwillinge sind nicht gewünscht. Schon seid ihrer Kindheit ist den Beiden klar das eine das System verlassen muss und zu den "Freien", den wilden, unzivilisierten Menschen ins Getto, hinter der Mauer des Systems, verbannt wird. Aber sind diese Freien wirklich das für dass, das System sie hält?!

Zum Buch selbst:

Die Autorin, Tonia Krüger, war mir bisher leider völlig unbekannt. Warum leider? Weil sie die Gabe hat eine Geschichte so detailliert und bildlich zu erzählen, das man zwischen die Seiten fällt und sich inmitten des Geschehens wiederfindet. Ich habe selten von der ersten Seite an so an einem Buch gehangen, so mit den Protas gefiebert und auch mit ihnen gelitten.
Es fällt leicht die meisten Protas sofort ins Herz zu schließen und ebenso leicht fällt es die weniger sympathischen nicht zu mögen.
Die Charaktere sind toll beschrieben und ausgearbeitet, ebenso die Umgebung. Beides ist für mich bei einem guten Buch immer wichtig.

Die Handlung:

Wir sind in einer Welt in der alles vom System vorgeschrieben wird, man nicht frei selbst entscheiden darf und selbst das zeigen von Gefühlen oder Stimmungen unerwünscht ist. Auf der anderen Seite der Mauer dagegen sieht das alles ganz anders aus. Während des Lesens fallen immer mehr die Gegensätzlichkeiten der zwei Welten auf, ebenso regt die Geschichte dazu an das man sich Gedanken über seine eigene Welt macht. Mit ging es immer wieder so, das ich vieles in unserem "System" hinterfragt habe.Das tolle an diesem Buch ist auch der Facettenreichtum, es ist keine seicht vor sich plätschernde Geschichte sondern über die gesamte Länge spannend und unterhaltsam. Immer wieder kommen wir zu neuen Erkenntnissen über das System und auch das Getto.  Es kommen immer neue Fragen auf, warum ist alles so wie es ist und warum wird es einfach hingenommen...

Fazit:

Ich bin gespannt auf den 2. Teil, welcher schon parat liegt und nur darauf wartet gelesen zu werden.Ich kann das Buch nur empfehlen und hoffe auf viele weitere Bücher aus der Feder von Tonia Krüger.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

***Die Feindin im Angesicht***

Eigentlich dürften Nell und Julianne gar nicht existieren. Zwillinge sind in dem streng überwachten System verboten. Zu ihrem 16. Lebensjahr wird die Entscheidung gefällt: Nur eine darf bleiben, die andere wird hinter die Große Mauer verbannt. Aber die beiden haben bereits einen Plan, wie sie das System überlisten können. Doch dann wendet sich plötzlich das Blatt und die Schwestern werden auf eine unerträgliche Probe gestellt ...
Ein Dystopie-Thriller mit psychologischem Tiefgang.

Tonia Krüger, geboren 1987, wuchs auf dem Land auf, wo Fantasie gefragt war, damit es nie langweilig wurde. Nach dem Studienabschluss in Geschichte und Englisch siegte ihre Leidenschaft für Geschichten und sie schaffte sich mehr Freiraum fürs Schreiben. Zu ihrem ersten Roman haben sie nicht nur die Vergangenheit, sondern auch ihre Reiselust und lange Waldspaziergänge inspiriert.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!