Willkommen in Quisco

Willkommen in Quisco (eBook)

Roman

Daan Hermans

Übersetzung: Wibke Kuhn

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Nichts ist, wie es scheint … Irgendwo im Nirgendwo – 1552 Einwohner, die Fremde nicht mögen und so ihre Eigenheiten haben. Es gibt keine Hotels oder Pensionen: Das ist Quisco. Der Journalist Evander Clovis wird von seinem... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Buch 20,00
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Daan Hermans
Übersetzung Wibke Kuhn
Edition 1
EAN 9783784482569
Sprache deutsch
erschienen bei Langen-Müller
Erstverkaufsdatum 25.08.2016
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz hard-drm
Dateigröße 1.17 MB
Veröffentlichungsjahr 2016
Rezensionen
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 2 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.5 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  1 Bewertung

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Unbedingt lesen!!!
»Was liest Du?«-Rezension von Edgar von Weiß, am 20.03.2017

Irgendwo im Nirgendwo – 1552 Einwohner, die Fremde nicht mögen. Es gibt keine Hotels oder Pensionen. Der Journalist Evander Clovis ist dementsprechend begeistert, als er von seinem Boss in das Provinznest Quisco geschickt wird, um über das mysteriöse Verschwinden der Ärztin Martha Mulder zu recherchieren. Die Bewohner sind freundlich, aber distanziert. Das ungeklärte Schicksal der Ärztin scheint niemanden zu interessieren. Von Anfang an ist Clovis besonders fasziniert von der neunjährigen Tochter der Vermissten – seltsamerweise das einzige Kind im Ort. Um das Rätsel zu lösen, muss Clovis herausfinden, welche Rolle dieser Ort im Leben seiner Bewohner spielt. 

Viele Fragen, viele Wendungen, spannend bis zum Schluss, ein perfekter Zeitvertreib

mehr zeigen ...

Nichts ist, wie es scheint … Irgendwo im Nirgendwo – 1552 Einwohner, die Fremde nicht mögen und so ihre Eigenheiten haben. Es gibt keine Hotels oder Pensionen: Das ist Quisco. Der Journalist Evander Clovis wird von seinem Boss in das Provinznest geschickt, um über das mysteriöse Verschwinden der Ärztin Martha Mulder einen Artikel zu schreiben. Zum Glück kann Clovis bei seiner Großtante übernachten, die in Quisco lebt. Besonders fasziniert ist er von der neunjährigen Josie, der Tochter der Vermissten, und interviewt sie ausführlich. Merkwürdigerweise ist sie das einzige Kind weit und breit. Und je länger Clovis bleibt, desto weniger versteht er, was wirklich in Quisco los ist.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!