Wir fliegen, wenn wir fallen (Buch)

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel... (weiter)

€ 16,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 14,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Ava Reed
Seiten 295
EAN 9783764170721
Sprache deutsch
erschienen bei Ueberreuter Verlag
Erscheinungsdatum 17.02.2017
Altersfreigabe ab 12 Jahren
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 103 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  45 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.7 |  58 Bewertungen

5 Sterne
( 26 )
4 Sterne
( 10 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Wir fliegen wenn wir fallen
»Was liest Du?«-Rezension von Lullaby, am 23.06.2017


Erster Satz: 
Ich möchte meine Erinnerungen verbrennen. Ich möchte sie nehmen, zusammenknüllen oder zerreißen, es ist mir egal, und sie mit allem, was mir geblieben ist, in Asche verwandeln.


Zitat:
Worte sind mächtig. Sie können Wunden verursachen, sie aufreißen oder sie heilen. Sie können dich glücklich machen oder dich zerstören. Worte können das so gut. Weil sie dich äußerlich nicht berühren, sondern innerlich. Sie dringen in dich ein, sie heilen oder verletzen dich, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen, ohne dass du etwas dagegen tun kannst. 

Fazit:  
Wow. Dieses Buch berührt einen und es steckt stellenweise so viel Wahres darin. 
Es gab so viele Zitate, die ich mir aus diesem Buch rausgeschrieben hab, weil sie einfach zutreffen. Zum Beispiel folgendes:
In diesem Moment wird mir klar, dass es okay ist, auch mal nicht okay zu sein.
Ich wollte anfangs nur kurz in das Buch reinlesen und konnte es dann einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Yara und Noel haben es beide nicht leicht gehabt, das merkt man auch an ihrer Art und Weise mit bestimmten Dingen umzugehen. Ich habe aber beide sofort in mein Herz geschlossen. Durch die Schreibweise der Autorin fühlt und leidet man mit ihnen. 
Die beiden haben eine Liste bekommen, ich fand diese anfangs ziemlich außergewöhnlich aber mit echt vielen tollen Punkten darauf. Gegen Ende gibt auch wirklich jeder Punkt darauf Sinn, das fand ich einfach genial. 

Die Reise, auf die die beiden sich begeben, ist ziemlich rasant und es geht schnell voran. Teilweise hat man das Gefühl, etwas zu schnell, aber als ich darüber nachgedacht hab, denke ich, dass es genau so richtig war, da es so nicht vom Wesentlichen ablenkt. Und man so schön seine Fantasie spielen lassen kann.
Ich fand auch die Entwicklung, die die beiden auf dieser Reise durchmachen einfach klasse. 
Dieses Buch gehört definitiv mit zu meinen Highlights und möchte euch dieses Buch einfach ans Herz legen. Mein Herz hat es zum Teil gestohlen.
 

mehr zeigen ...

Ein Roman, der in jedes Buchregal gehört!
»Was liest Du?«-Rezension von Lielan, am 05.06.2017


Ava Reeds "Wir fliegen, wenn wir fallen" ist ein wunder, wunder, wunder, wunderschöner Jugendroman, den ich einfach nur jedem Leser, jeder Leserin von Jugendliteratur ans Herz legen möchte. Erst einmal muss ich ein paar Worte zu der grandiosen Optik schreiben, denn dieser Roman punktet nicht nur inhaltlich auf ganzer Linie, sondern auch optisch ist der ein absoluter Eyecatcher. Das wunderschöne Cover lädt bereits zum Träumen ein und vermittelt schon die prickelnde Romantik, die auch in der Geschichte wieder zu finden ist. Aber auch unter dem Schutzumschlag und auf den einzelnen Seiten, ist das Buch wahnsinnig hübsch gestaltet. "Wir fliegen, wenn wir fallen" ist also außen hui und innen hui und dementsprechend ein perfektes Gesamtkunstwerk!

Ich muss gestehen, dass ich diesen Roman ziemlich schnell inhaliert habe, Ava lässt dem Leser auch ehrlich gesagt keine andere Wahl. Aber dann habe ich euch nicht gleich meine Meinung über dieses Meisterwerk mitteilen können, sondern musste die Geschichte und die Emotionen erst einmal sacken lassen. Ava lässt uns an einer wundervoll, romantischen Liebesgeschichte zweier Jugendlichen teilhaben, die alles andere als ein leichtes Leben führen und mit Glück gesegnet sind. Nach einem furchtbaren Schicksalsschlag den sowohl Yara als auch Noel zu verkraften haben, heißt es für beide eigentlich nur noch von Tag zu Tag zu leben oder besser gesagt zu atmen. Denn mehr als atmen tun sie nicht mehr. Freude und Spaß haben oder einfach nur leben können beide nicht mehr. Umso wichtiger ist es, dass sie erneut erleben, wie wunderschön das Leben sein kann, wie klein die Schritte sein können, die einen in die richtige Richtung lenken und erneut die Sonne aufgehen lassen können. Es ist einfach so unfassbar schön, diese Momente mit den Charaktere miterleben zu dürfen, mit fühlen zu dürfen. Ava lässt ihre Charaktere und ihre Leser leiden, lachen, lieben, Angst haben, über diese hinauswachsen und leben!

Aber Avas Roman punktet nicht nur mit grandiosen Charakteren und einer Story, die einen auch lange nach dem Beenden des Buches noch nicht los lässt, ihr Schreibstil setzt dem Ganzen noch das Krönchen auf. Ihre Art und Weise zu fesseln, den Leser voll und ganz in ihre Welt, in ihre Emotionen zu ziehen, hat einen ganz eigenen Zauber und durch diesen Stil ensteht der absolute Lesesog, als Leser kann man kaum loslassen, bis man auch die letzte Zeile von "Wir fliegen, wenn wir fallen" inhaliert hat und gerade dadurch wird Ava Reeds Werk ganz und gar einzigartig. Ein absolut, grandioser Pageturner, der definitiv nach MEHR schreit. Ich kann und werde definitiv nicht die Finger von Avas weiteren Werken lassen.

Ein Rezept zum "Glücklich sein" gibt es leider nicht, aber Avas "Wir fliegen, wenn wir fallen" verlangt danach, wieder auf zu stehen, wenn wir hin fallen, niemals auf zu geben und den Kopf in den Sand zu stecken, sondern jeden Tag zu leben und zu genießen. Ein grandioser Roman, der definitiv in jedes Buchregal gehört, der nicht nur wunderschöne Lesestunden beschert, sondern auch zum Nachdenken anregt.
 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.