Wir in drei Worten

Wir in drei Worten (Taschenbuch)

Roman

Mhairi McFarlane

Übersetzung: Karin Dufner, Ulrike Laszlo

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Der erste romantische, witzige und unterhaltsame Liebes-Roman der Spiegel-Bestseller-Autorin von "Vielleicht mag ich dich Morgen" und "Es muss wohl an dir liegen", Mhairi McFarlane. Zu Unizeiten waren Rachel und Ben... (weiter)

€ 10,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Mhairi McFarlane
Übersetzung Karin Dufner, Ulrike Laszlo
Seiten 496
EAN 9783426514535
Sprache deutsch
erschienen bei Droemer Knaur
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Ursprungstitel You Had Me At Hello
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4 | 150 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.1 |  48 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.9 |  102 Bewertungen

5 Sterne
( 13 )
4 Sterne
( 18 )
3 Sterne
( 3 )
2 Sterne
1 Stern
( 1 )

viele Gefühle
»Was liest Du?«-Rezension von lesebrille, am 03.03.2017

Eine sehr schöne Liebesgeschichte mit vielen Gefühlswallungen und Schwankungen und sehr guten Nebenfiguren ,dazu die sympythischen Protagonisten Ben und Rahel. die sich schon seit zehn Jahren kennen,aber wieder aus den Augen verloren. Warum erfährt der Leser erst recht spät.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, die Wendungen in dem Roman auch.Nur das Ende war mir zu vorhersehbar.Alles in allem,eine nette  Unterhaltungslektrüre.

mehr zeigen ...

Eine herzzereißende Liebesgeschichte, die man nicht aus den Händen legen will.
»Was liest Du?«-Rezension von Little_June, am 26.11.2016

Story:

Zu Unizeiten waren Rachel und Ben unzertrennlich. Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich weder gesehen, noch Kontakt gehabt – keine Telefonate, keine Mails, nicht einmal Facebook-Freunde. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich plötzlich gegenüber. Die vergangenen Jahre sind wie weggespült, und die alte Freundschaft ist sofort wieder spürbar. Und doch ist nichts mehr wie früher.

 

Autorin:

Mhairi McFarlane wurde 1976 in Schottland geboren. Ihre geographischen Lebensdaten in Kurzform lauten Falkirk – Afrika – Milton Keynes – Nottingham und entsprechen in etwa dem Weg, den ein Designerkleidungsstück zurücklegt, bevor es in einem Laden zur Ruhe kommt. Mhairis Ruhepol ist in Nottingham, wo sie mit einem Mann und einer Katze lebt. Ihr erster Roman "Wir in drei Worten" eroberte sofort die Bestsellerlisten, darauf folgte "Vielleicht mag ich dich morgen".

 

Meine Meinung:

Wir reden hier über eine leichte Liebesgeschichte, die dennoch etwas besonderes ist und einen berührt. Es bringt wahnsinnig Spaß das Buch zu lesen und man findet sich schnell in der Welt der Charaktere wieder und fühlt jeden Schmerz und jede Freude mit ihnen. Man hat das Gefühl eine von Rachels Freunden und ein Teil der Geschichte, mitten im Geschehen, zu sein.

 

Die Idee der Geschichte hatte für mich Charme und hat mich sehr angesprochen. Das war auch einer der Gründe, weswegen, ich es unbedingt lesen wollte.
Rachel ist eine lustige Person. Sie lockert jede unangenehme Situation mit einem passenden Spruch und kommt deswegen wahrscheinlich von einer in die nächste unangenehme Situation. Sie spricht sehr schnell und manchmal ohne genauer darüber nachzudenken. Das hat sie mir sehr sympathisch gemacht, da ich ebenfalls manchmal so bin :) Deswegen konnte ich ihren Leidensweg sehr nachvollziehen und habe oft und viel mit ihr gelitten. Rachel war für mich ein sehr einprägsamer Mensch.

Auf der anderen Seite haben wir dann Ben. Ben dieser perfekte Mann der schon immer perfekt war. Ben der immer die schönsten Frauen an seiner Seite hat, der einfach das gewisse Etwas hat und dabei so wunderbar sympathisch bleibt, er ist weder arrogant noch überheblich. Ben ist einfach nett und liebenswert. Ich mochte ihn und die Beziehung zwischen ihm und Rachel fand ich sehr innig und besonders.
Man merkt dieses Band zwischen den beiden und hofft das es nicht reißt.

Zugegeben, das Ende ist schon in gewisser Weise vorhersehbar, das Geheimnis von jener Nacht lässt sich leicht erahnen und dennoch konnte mich die Autorin am Ende doch noch mal in einem leichten Schockzustand versetzen und bei mir rollten fast die Tränen...
Erzählt wird die Geschichte sowohl im Jetzt als auch in der Uni-Zeit der beiden, so hatte man als Leser die Gelegenheit die beiden in verschiedenen Phasen ihres Lebens kennenzulernen, was mir gut gefallen hat.

 

Fazit:

Ein Liebesroman, der einfach alles miteinander vereint was für mich wichtig ist. Perfektes für diese Jahreszeit, weil dieses Buch von innen erwärmt, ich hab mich absolut verliebt in dieses Buch!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Der erste romantische, witzige und unterhaltsame Liebes-Roman der Spiegel-Bestseller-Autorin von "Vielleicht mag ich dich Morgen" und "Es muss wohl an dir liegen", Mhairi McFarlane. Zu Unizeiten waren Rachel und Ben unzertrennlich. Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich weder gesehen, noch Kontakt gehabt - keine Telefonate, keine Mails, nicht einmal Facebook-Freunde. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich plötzlich gegenüber. Die vergangenen Jahre sind wie weggespült, und die alte Freundschaft ist sofort wieder spürbar. Und doch ist nichts mehr wie früher. "Perfektes Leseglück zum Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern." Für Sie "Alle Leser werden ihre helle Freude an der Lektüre haben. Von der ersten Seite an." unicum.de