Wolkenschloss (Buch)

Roman

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Ein magischer Ort in den Wolken. Eine Heldin, die ein bisschen zu neugierig ist. Und das Abenteuer ihres Lebens. Der neue Roman von Bestsellerautorin Kerstin Gier. Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein... (weiter)

€ 20,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 16,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Kerstin Gier
Seiten 500
EAN 9783841440211
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER FJB
Erscheinungsdatum 09.10.2017
Kategorie All Ages
Altersfreigabe ab 16 Jahren
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø3.7 | 19 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.5 |  7 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.8 |  12 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 5 )
3 Sterne
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Magie mit Humor gewürzt
»Was liest Du?«-Rezension von Tintenklecks, am 07.11.2017

"Wolkenschloss" hat mir wieder gezeigt, was ich an den Büchern von Kerstin Gier so mag: Sie erschafft absolut liebenswerte Charaktere und füllt deren Geschichten wunderbar mit Leben. Der Schreibstil ist locker und humorvoll, sodass man praktisch durch die Seiten fliegt. Aber es gibt auch wieder die ein oder andere unerwartete Wendung, was mir sehr gut gefallen hat. Anfangs kam die Story selbst meiner Meinung nach etwas langsam in Gang, was aber nicht unbedingt gestört hat, weil es einem mehr Zeit gab, die Figuren kennen zu lernen. Grund für den halben Stern Abzug war vielmehr die romantische "Krise", die ich mehr etwas ausführlicher gewünscht hätte. Und die Fragen, die am Ende offen blieben. Aber ich jammere auf hohem Nievau. Denn es ist ein super Buch, das ich nur weiter empfehlen kann!

mehr zeigen ...

Tolle Atmosphäre und Charaktere, die Liebesgeschichte war aber ein wenig zu kurz beschrieben
»Was liest Du?«-Rezension von Bookdreamer, am 25.10.2017

Meine Meinung:

Da ich die Edelstein-Trilogie sowie die Silber-Trilogie von Kerstin Gier geliebt habe, war für mich klar, dass ich ihren neuen Roman auch lesen werde. Dieser konnte mich auch begeistern, aber dennoch muss ich sagen, dass es jetzt nicht Kerstin Giers bestes Werk gewesen ist.

Das Cover finde ich wirklich schön gestaltet, es soll das Wolkenschloss darstellen. Auch, dass es in Lila gehalten ist und diese Goldverzierungen besitzt, finde ich sehr schön. Was ich auch sehr toll finde, ist, dass man die Personen, die im Wolkenschloss leben und arbeiten mit auf dem Cover abgebildet hat. Generell finde ich das Cover passend zum Buch gewählt.

Der Schreibstil war in diesem Buch, wie bei allen Büchern von Kerstin Gier locker und leicht und mir fiel es auch sehr leicht in die Geschichte zu kommen. Das Buch lies sich aufgrund dessen auch sehr schnell lesen. Auch der typische Humor von Kerstin Gier war wieder vertreten und ich musste an mehreren Stellen vor mich hingrinsen. Ich liebe ihren Humor einfach. Auch wenn es vielleicht noch ein paar mehr humorvolle Stellen hätte geben können, aber das ist ein Punkt der mich jetzt nicht wirklich stört.

Auch die Charaktere haben mir sehr gefallen, ich konnte sie alle in mein Herz schließen. Vor allem Fanny hat es mir angetan, an manchen Stellen tat sie mir als Kindermädchen echt ein wenig Leid, aber dafür war es auf der anderen Seite dann auch um so lustiger. Wen ich aber auch sehr ins Herz schließen konnte ist Monsieur Rocher. Er hatte einfach immer die Passenden Weisheiten parat, wenn man sie denn mal brauchte. Natürlich konnte ich aber auch den Rest der Charaktere in mein Herz schließen, vor allem natürlich auch Ben und generell die meisten der Bediensteten aus dem Wolkenschloss. Die Charaktere waren in dem Buch generell auch gut herausgearbeitet, aber dennoch gibt es hier einen Punkt, der mich doch ein wenig stört. Es geht nicht speziell um die Charaktere, sondern um deren Beziehung zueinander und damit meine ich Fanny und Ben. Ich fand, dass die Liebesgeschichte zwischen den beiden doch ein wenig zu schnell vonstatten ging. Irgendwie hätte ich mir hier mehr Tiefe gewünscht, eine etwas längere Entwicklung, weil wenn ich ehrlich bin, hatten die beiden nicht so viel miteinander zu tun, wie ich es mir erhofft habe. Größtenteils hat sich hier die Geschichte auf den Alltag von Fanny konzentriert, was ich prinzipiell nicht schlecht fand, denn die Dinge, die Geschehen sind, waren schlüssig und haben auch zur Aufklärung am Ende beigetragen, aber dennoch hätte ich mir eine etwas tiefgreifendere Liebesgeschichte gewünscht.

Nun zu der Handlung im allgemeinen. Ich fand das Buch wirklich nicht schlecht und auch durch die Ereignisse, die geschehen sind, spannend, allerdings finde ich, dass es jetzt auch nicht das Spannendste war. Was ich wirklich gut fand, war, dass die Ereignisse schlüssig waren und nach der großen Auflösung – mit der ich nicht unbedingt gerechnet habe, ich habe höchsten spekuliert – machten mehrere Dinge, die vorher geschehen waren auch im Nachhinein Sinn. Was ich wiederum nicht ganz so gut fand, war – wie schon erwähnt – die Liebesgeschichte. Diese hätte hier noch etwas mehr ausgereift werden müssen. Aber ich hätte doch schon noch Lust das Buch direkt noch einmal zu lesen, weil ich die Atmosphäre, die im Wolkenschloss herrschte mega schön fand und ich würde selber gerne einmal an diesen Ort reisen, was ja leider nicht möglich ist. Die Atmosphäre im Buch ist definitiv ein Pluspunkt. Genauso konnten aber auch die Auflösungen bei mir punkten, da ich doch mit so einigem nicht gerechnet hätte. Das Ende fand ich auch schön und passend gewählt, auch wenn ich hier im Endeffekt noch gerne Bens Reaktion dazu noch miterlebt hätte, aber ansonsten war dieses Ende wirklich sehr schön.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass es für mich wohl nicht das Beste Buch der Autorin war, ich aber dennoch begeistert bin, da mir doch schon viele Dinge gefallen haben und mir das Lesen auch wieder sehr viel Spaß gemacht hat aufgrund des Humors.

Fazit:

Ein wirklich schöner Roman, der vielleicht nicht ganz so gut ist, wie die Edelstein- und die Silber-Trilogie, aber der dennoch mit seinem Witz, der Atmosphäre und den Geschehnissen punkten kann. Ich vergebe dem Buch 4/5 Sternen.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Ein magischer Ort in den Wolken. Eine Heldin, die ein bisschen zu neugierig ist. Und das Abenteuer ihres Lebens. Der neue Roman von Bestsellerautorin Kerstin Gier. Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz.