1793

1793 (eBook)

Niklas Natt Och Dag

Übersetzung: Leena Flegler

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

»Ein Meisterwerk. Ein wilder und ungewöhnlicher Mix, der das ganze Krimigenre revolutioniert.« Arne Dahl Stockholm im Jahr 1793: Ein verstümmeltes Bündel treibt in der schlammigen Stadtkloake. Es sind die Überreste... (weiter)

€ 12,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 16,99
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Niklas Natt Och Dag
Übersetzung Leena Flegler
EAN 9783492993227
Sprache deutsch
erschienen bei Piper Verlag GmbH
Erstverkaufsdatum 01.03.2019
Serien Winge und Cardell ermitteln
Stichwörter Das Parfüm
Killer
Serienkiller
Serienmörder
Bestseller 2019
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 1.14 MB
Veröffentlichungsjahr 2019
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4 | 32 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  16 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  16 Bewertungen

5 Sterne
( 6 )
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
( 3 )
2 Sterne
1 Stern
( 1 )

Stockholm im Sumpf von Korruption und Bestechung
»Was liest Du?«-Rezension von lielo99, am 02.08.2019

Es ist Nacht und Cardell schläft tief und fest. Als Veteran, der im letzten Krieg gegen Russland verletzt wurde, lebt er am Rande der Gesellschaft in Stockholm. Zwei Kinder wecken ihn recht unsanft und berichten ihm von einer Leiche, die in Fatburen herumschwimmt. Es ist die Kloake Stockholms und Cardell glaubt nicht wirklich, dass die Kinder eine Leiche entdeckten. Trotzdem macht er sich auf und folgt ihnen zur Fundstelle.

 

Cecil Winge, lebt ebenfalls in Stockholm bei Roselius auf Gut Spens. Er trennte sich von seiner Frau und arbeitet als Jurist bei der Stockholmer Polizei. Winge wird vornehmlich dann gerufen, wenn ein besonderer Fall zu ermitteln ist. Beide Männer trennt mehr als sie verbindet und trotzdem ermitteln sie gemeinsam. Denn es gibt tatsächlich einen Toten in der Kloake Stockholms. Ihm wurden nicht nur die Gliedmaßen entfernt. Und nicht nur das. Er hat weder Zunge noch Zähne und dort, wo die Augen waren, gibt es nur noch zwei Löcher im Schädel. Es ist also ein grausames Bild, welches sich den Ermittlern bietet.

 

Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt:

 

- Die Suche nach dem Mörder

- Briefe des Kristofer Blix an seine Schwester

- Anna Stina, die im dritten Teil auf Kristofer Blix trifft

 

Niklas Natt och Dag gelang mit seinem Roman 1793 ein Abbild der schwedischen Gesellschaft zur damaligen Zeit. Recht hatte jeder, der genug Geld für Bestechungen besaß. Korrupte Beamte gab es zuhauf und Kriegsversehrte, die mittellos und ohne Unterstützung ihr Leben fristen mussten, ebenfalls.

 

Ja, es ist spannend und auch die Sprache treffend. Trotzdem konnte mich das Buch nicht richtig fesseln. Es sind die plastischen Schilderungen von Grausamkeit, die mir nicht gefielen. Spannend ist es aber bis zum Schluss und das Motiv des Täters niemals vorhersehbar. Was mir sehr gut gefiel, das war die Beschreibung der Charaktere. Das ist dem Autor meiner Meinung nach perfekt gelungen.

mehr zeigen ...

Zeitbild
»Was liest Du?«-Rezension von pajo47, am 08.07.2019

Ein Krimi, der ein Zeitbild ist. Es beginnt mit dem Fund einer Leiche im Jahr 1798 in Stockholm. Es ist die Leiche eines jungen Mannes, dem man einige Zeit vor seinem Tode alle Gliedmaßen, die Augen und die Zunge entfernt hat. Stadtknecht Mickel Cardel und der Jurist Cecil Winge sollen den Fall aufklären. 

In mehreren Erzählsträngen wird im Rückgriff auf die Vergangenheit, genauer auf das Jahr 1793, erzählt, was vorher geschehen ist. Da ist die Geschichte von Christoffer Blix, der als ehemaliger Feldscherlehrling zu einer grausigen Tat gezwungen wird. Und da ist die Geschichte von Anna Stina, die unmenschliches durchmachen muss. 

Am Ende werden alle Erzählstränge zusammengeführt und es kommt zu einer etwas überraschenden aber schlüssigen Aufklärung. 

Ich hatte zunächst etwas Schwierigkeiten, die Namen der handelnden Personen nicht zu verwechseln, Das wurde im Laufe der Geschichte immer einfacher. 

Was dieses Buch vor allem ausmacht, ist die Vermittlung eines Zeitbildes, das von einer enormen Recherchearbeit zeugt, die sich aber auf jeden Fall gelohnt hat.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

»Ein Meisterwerk. Ein wilder und ungewöhnlicher Mix, der das ganze Krimigenre revolutioniert.« Arne Dahl Stockholm im Jahr 1793: Ein verstümmeltes Bündel treibt in der schlammigen Stadtkloake. Es sind die Überreste eines Menschen, fast bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Der Ruf nach Gerechtigkeit spornt zwei Ermittler an, diesen grausamen Fund aufzuklären: den Juristen Cecil Winge, genialer als Sherlock Holmes und bei der Stockholmer Polizei für »besondere Verbrechen« zuständig, und Jean Michael Cardell, einen traumatisierten Veteranen mit einem Holzarm. Schon bald finden sie heraus, dass das Opfer mit chirurgischer Präzision gefoltert wurde, doch das ist nur einer von vielen Abgründen, die auf sie warten ... Der Nummer-1-Bestseller aus Schweden »Stellen Sie sich >The Alienist - Die Einkreisung< im Stockholm des 18. Jahrhunderts vor: wuchtig, blutig, vielschichtig, herzzerreißend spannend. >1793< ist der beste historische Krimi, den ich in zwanzig Jahren gelesen habe!« A. J. Finn (#1-New-York-Times-Bestseller-Autor von »The Woman in the Window«)

<p>Niklas Natt och Dag, geboren 1979, arbeitet als freier Journalist in Stockholm. Der <em>Spiegel</em>-Bestsellerautor entstammt der ältesten Adelsfamilie Schwedens. Nicht zuletzt deshalb hat er eine besondere Verbindung zur schwedischen Geschichte. Sein historischer Kriminalroman »1793« wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Schwedischen Krimipreis für das beste Spannungsdebüt. Wenn er nicht schreibt oder liest, spielt er Gitarre, Mandoline, Geige oder die japanische Bambuslängsflöte Shakuhachi.</p>

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!