Abgefackelt

Abgefackelt (Taschenbuch)

True-Crime-Thriller

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Echte Fälle, authentische Ermittlungen: True Crime von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner Michael Tsokos Rechtsmediziner Paul Herzfeld steckt sein letzter Fall noch in den Knochen, weshalb er vorübergehend... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Michael Tsokos
Edition 4. Aufl.
Seiten 352
EAN 9783426524404
Sprache deutsch
erschienen bei Droemer/Knaur
Erscheinungsdatum 28.01.2020
Serien Paul Herzfeld
Stichwörter echte Fälle
Obduktion
Sezieren
Abgefackelt
Fitzek Tsokos
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.3 | 95 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.3 |  52 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.2 |  43 Bewertungen

5 Sterne
( 20 )
4 Sterne
( 10 )
3 Sterne
( 6 )
2 Sterne
1 Stern

True Crime von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner Michael Tsokos
»Was liest Du?«-Rezension von Leseratte2007, am 28.03.2020

Bereits "Abgeschlagen", das mich letztes Jahr nicht zu 100% überzeugen konnte, hat mir gezeigt, dass Tsokos ein Händchen für das Thriller schreiben mitbringt, umso gespannter war ich nun auf "Abgefackelt".

Sein Schreibstil ist unglaublich flüssig, locker-leicht zu lesen und die Seiten sind sehr schnell verflogen. Das Gefühl des schnellen Durchkommens wird durch die sehr kurzen Kapitel unterstützt, die nie länger als ca. 10 Seiten sind. Die Meisten sind deutlich kürzer, aber trotzdem wirkt die Geschichte auf gar keinen Fall abgehackt. 

Gekonnt springt der Autor zwischen Perspektiven hin und her, baut Spannung durch kleine Andeutungen auf, sodass der Leser an passenden Stellen mehr weiß, als beispielsweise Herzfeld selbst. An manchen Stellen schießt der Autor evtl. über sein Ziel hinaus, weil der Leser sehr schnell weiß, wer als Täter hinter dem "Hauptfall" steckt, dennoch ist diesem nicht klar, welche Intention der Täter verfolgt. Dieser kommt der Leser erst nach und nach mit Herzfeld auf die Schliche. 

Ebenfalls das Setting und die Atmosphäre finde ich sehr gut gestaltet. Alles wirkt sehr authentisch und der Autor schafft es, eine teils beklemmende Stimmung aufkommen zu lassen, sodass sich förmlich die Nackenhaare aufstellen.

Zu Herzfeld muss ich wahrscheinlich gar nicht viel schreiben. Er ist ein sehr großer Sympathieträger: freundlich, höflich, zuvorkommend, akribisch, ehrgeizig, aber trotzdem möchte er keinem zur Last fallen und gut zu seiner Tochter und seiner Verlobten sein.

Es ist einfach erfrischend, dass er kein verkorkster Rechtsmediziner ist, der sich zu Tode trinkt, sondern eine kleine Tochter und Familie hat, die nicht zerbrochen ist. Auch an dieser Stelle zeigt der Autor, dass sich Verhältnisse in einer Beziehung verbessern oder verschlechtern können, als Reaktion auf besondere Ausnahmesituationen. An dieser Stelle brilliert er erneut mit seinen Ideen und seinem Gespür für die menschliche Psyche. 

Ich kann nicht unbedingt behaupten, dass ich der größte Fan von seiner Verlobten Petra bin, aber auch die genannten Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet, facettenreich und keine Person ist zu viel oder unnötig. Alle haben unterschwellig eine Aufgabe oder erfüllen einen Zweck ohne dass der Autor, diese Tatsache dem Leser zu sehr unter die Nase reibt.

Die Handlung liest sich weg wie ein toller Page Turner. Es wird nie langweilig oder weniger spannend. Ich bin sehr erleichtert, dass ich dieses Mal nicht sofort nach zwei Kapitel wusste, wer und was genau hinter allem steckt, sondern für die Beweggründe bis zum Ende miträtseln konnte.

Insgesamt hat Tsokos eine sehr spannende, fesselnde Geschichte verfasst, die mit einem Sympathieträger als Hauptprotagonist punkten konnte. Des Weiteren stellt er sehr authentisch den Alltag als Rechtsmediziner dar, der aus mehr besteht als nur einer Leiche. Die Aktualität mancher Themen bringt er ebenfalls zur Sprache und verbindet sie gekonnt mit den restlichen Fällen. Der Epilog weist den Leser direkt die Richtung, in die der dritte Band gehen wird, den ich schon sehnsüchtig erwarte.

mehr zeigen ...

Der König der Rechtsmedizin
»Was liest Du?«-Rezension von Bisco, am 26.03.2020

Der Rechtsmediziner Paul Herzfeld hat sich noch nicht ganz von der Vorgeschichte erholt. Seine Verlobte ist sauer, weil er ständig auf der Arbeit ist und seine Tochter vernachlässigt. Auch sein Chef ist nicht zufrieden mit der Situation und schickt ihn in die Pathologie nach Itzehoe. Hier soll er aushelfen, da der letzte Pathologe kurzfristig ausgeschieden ist.

Diesem wird nachgesagt das er Suizid begangen haben soll, weil er Kinderpornos hatte und hat sich und alles an Unterlagen der Klinik zu seinen Forschungen verbrannt. Ein Tod den Herzfeld kaum glauben kann, denn verbrennen ist mehr als untypisch für Selbstmord. Zu schmerzhaft.

So erfährt er von Spendern aus der Mobilbranche, mysteriösen Studien und gerät nach und nach in eine für ihn gefährliche Situation.

Die Kapitel sind im Wechsel geschrieben und neben Herzfeld lesen wir auch aus der Perspektive einer Killerin. Recht schnell versteht der Leser wer sie beauftragt hat.

Das Buch ist interessant und präzise geschrieben wie man es von Tsokos nicht anders kennt. Detailreiche Tode, verständnisvoll geschriebene und mit den passenden Details versehene Todesursachen und Untersuchungen, so dass man als Laie dennoch das Gefühl hat alles sehr gut verstehen zu können.

Die Anzahl der Charaktere und der rote Faden sind so perfekt, dass man das Buch innerhalb kurzer Zeit gelesen hat, aber nicht das Gefühl hat, das es zu wenig ist oder gar langweilig.

Ich freue mich auch in Zukunft auf weitere Bücher von ihm. Denn so nah an der Wahrheit kann nur einer schreiben und das ist Tsokos.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Echte Fälle, authentische Ermittlungen: True Crime von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner Michael Tsokos Rechtsmediziner Paul Herzfeld steckt sein letzter Fall noch in den Knochen, weshalb er vorübergehend von Kiel nach Itzehoe auf eine vermeintlich ruhigere Stelle in der Pathologie versetzt wird. Doch die dortige Ruine des Klinikumarchivs zeugt von einem Flammenmeer, in dem nicht nur tausende Akten und Gewebeproben dem Feuer zum Opfer fielen, sondern auch Herzfelds Vorgänger in der Pathologie den Tod fand. Ein Todesfall mit zu vielen Ungereimtheiten, wie Herzfeld findet. Und je weiter er nachforscht, desto klarer wird, dass er einem Skandal ungeheuren Ausmaßes auf der Spur ist. Die Gesundheit der Bevölkerung Norddeutschlands ist ernsthaft bedroht. Seine Ermittlungen auf eigene Faust bleiben nicht lange unentdeckt, denn bald verfolgt ihn eine eiskalte Killerin auf Schritt und Tritt. Ihr Mordwerkzeug: eine Drohne. Ihr Lieblingsspielzeug: Feuer. Während immer mehr Leichen auf Paul Herzfelds Sektionstisch landen, bringen seine Nachforschungen den Rechtsmediziner erneut in akute Lebensgefahr. "Abgefackelt" ist der 2. Band der True-Crime-Thriller-Reihe um Paul Herzfeld, Teil 1 der Trilogie ist unter dem Titel "Abgeschlagen" erschienen. Die Thriller-Reihe erzählt die Vorgeschichte des Rechtsmediziners Herzfeld aus dem Thriller "Abgeschnitten" von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos.

Tsokos, Michael Michael Tsokos, 1967 geboren, ist Professor für Rechtsmedizin und international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Forensik. Seit 2007 leitet er das Institut für Rechtsmedizin der Charité. Seine Bücher sind allesamt Bestseller. Einige seiner True-Crime- und Sachbuch-Bestseller wurden bereits mit hochkarätiger Besetzung erfolgreich verfilmt. Weitere TV-Produktionen sind in Arbeit.