Presse-News der Mayerschen Buchhandlung

Das war los in Ihrer Mayerschen 2013:

Weihnachtspäckchenaktion
Dezember 2013

Zahlreiche Spenden für Kinder und Jugendliche übergeben

Mayersche sagt Danke!

In zwei Spendenaktionen in der Vorweihnachtszeit sind an den verschiedenen Standorten der Mayerschen zahlreiche Spenden für Kinder und Jugendliche in Vereinen, Tageseinrichtungen, Heimen und Krankenhäusern zusammengekommen.

Gemeinsam mit dem Groh-Verlag standen in vielen Mayerschen Buchhandlungen Wunschbäume, an denen die Wünsche der Kinder in bunten Kugeln hingen. Dank der großartigen Spendenbereitschaft aller Kundinnen und Kunden konnten alle Wünsche erfüllt werden.

Außerdem hat die Mayersche wieder neue und gebrauchte Bücher für Kinder- und Jugendliche gesammelt, die sie dann ebenfalls rechtzeitig zu Weihnachten weiterverschenkt hat. Die großzügigen Spender konnten hier viele Jungen und Mädchen glücklich machen.

Weihnachtspäckchen konnten unter anderem übergeben werden in Gummersbach, Düsseldorf, Frechen, Köln, Grevenbroich und Herne.

Weihnachtspäckchenübergabe


August 2013

Mayersche Buchhandlung fördert Frechener Umweltprojekte

Frechen gewinnt Städtewettbewerb „Mehrweg statt Einweg“

Wie umweltbewusst ist die Stadt Frechen? Dieser Frage ist kürzlich die Mayersche Buchhandlung nachgegangen. Die Buchhandlung hatte alle Kunden dazu aufgerufen, am Städtewettbewerb „(M)Greenline“ teilzunehmen. In der Frechener Buchhandlung wurden während des Wettbewerbs besonders viele Umweltpunkte gesammelt: Frechen gehört nun zu den Gewinnern des Wettbewerbs. Was haben die Kunden getan? Die Frechenerinnen und Frechener haben bei ihren Einkäufen in der Mayerschen auf Plastiktüten verzichtet - der Umwelt zu Liebe.

Bürgermeister Hans-Willi Meier erhielt kürzlich die frohe Botschaft, dass Frechen zu Gewinnern gehört. Von der Frechener Filialleiterin Jasmin Ravlic wurde er zur Scheckübergabe in die Buchhandlung an der Hauptstraße eingeladen. 2.500 Euro stehen der Stadt Frechen im kommenden Jahr für Umweltprojekte zur Verfügung. In Abstimmung mit der „Mayerschen“ hat Stefanie Bauer vom städtischen Umweltbüro jetzt zwei Konzepte entwickelt, bei denen die 2.500 Euro zum Einsatz kommen werden. Ein Teil des Geldes wird für die Abfallsammelaktion der Kindergärten benötigt, zudem fließt die Gewinnsumme in praxisnahen Umwelt- Unterricht an Frechener Grundschulen.

Bildzeile: Jasmin Ravlic (mi.), Filialleiterin der Mayerschen Buchhandlung in Frechen, überreichte jetzt den symbolischen Scheck in Höhe von 2.500 Euro an Bürgermeister Hans-Willi Meier und Stefanie Bauer.