Presse-News der Mayerschen Buchhandlung

Das war los in Ihrer Mayerschen 2016:

Unicef Dortmund
Mai 2016

Mayersche Buchhandlung übergibt mehr als 66.000 Euro aus dem Verkauf von UNICEF-Karten

Mit dem Verkauf von UNICEF-Grußkarten erzielte die Mayersche Buchhandlung im Jahr 2015 einen Umsatzerlös von 66.839,50 Euro.

Am Mittwoch, den 18.5.2016, übergab Helmut Falter, Seniorchef der Mayerschen Buchhandlung, in Dortmund einen Scheck in der Höhe des Betrags an Susanne Fotiadis, Mitglied der Geschäftsleitung von UNICEF Deutschland. Der Erlös aus dem ehrenamtlichen Grußkartenverkauf des Aachener Unternehmens kommt der weltweiten UNICEF-Arbeit zu Gute.Damit unterstützt die Mayersche Buchhandlung bereits im siebten Jahr in Folge die Arbeit von UNICEF. Der Erlös aus dem Grußkartenverkauf ist nicht zweckgebunden und wird von UNICEF flexibel eingesetzt – vor allem dort, wo Hilfe für Kinder dringend benötigt wird, zum Beispiel in Krisen- und Kriegsgebieten wie Syrien und seinen Nachbarländern.

Die Mayersche startete ihr Engagement für UNICEF im Jahr 2009. Insgesamt sind durch die erfolgreiche Kooperation bisher Erlöse von mehr als 539.000 Euro für UNICEF erreicht worden.


Mayersche Bücher-Trolley
Mai 2016

Mayersche Bücher-Trolleys erfreuen Kindergärten und Schulen in zahlreichen Standorten

Gefühle entdecken mit dem Grüffelo, Abenteuer erleben mit Huckleberry Finn,das Zwillingsgeheimnis von Lotta und Maya lüften oder auf Tuchfühlung mit Dinosauriern gehen-das alles können die Kinder in den Kindergärten und Grundschulen mit dem Mayersche Büchertrolley erleben. "Die Leseförderung liegt der Mayerschen sehr am Herzen. Darum haben wiruns dazu entschlossen, die Aktion Büchertrolley ins Leben zu rufen", erklärt die Lieterin des Projekts Simone Thelen. Die Kinder bekommen von der Mayerschen den (M) Büchertrolley, der prall gefüllt ist mit Kinder- und Jugendbüchern, speziell abgestimmt auf die jeweilige Altersklasse. Der Koffer verbleibt 4 Wochen in der Klasse/Gruppe und wird anschließend an die nächste Klasse/Gruppe/ Schule weitergegeben.

"Wir haben uns bei diesem Projekt entschlossen, schon bei den Kleinsten zu beginnen, nämlich im Kindergartenalter. Gerade hier wird die Lust auf Bücher und spannende Geschichten geweckt, die dann mit dem Lesenlernen in der Grundschule selbstständig fortgeführt werden kann" erklärt Simone Thelen zum Ziel des Projekts.

Wir wünschen allen Kindern viel Spaß beim Lesen und Entdecken.

Interessierte Gruppen und Klassen wenden sich bitte an die Mayersche Buchhandlungen vor Ort.


Eröffnung
April 2016

Großer Publikumsandrang bei Neueröffnung der Mayerschen auf Düsseldorfer Friedrichstraße

Die Neueröffnung der Mayerschen Buchhandlung auf der Friedrichstraße 19 in Düsseldorf am Freitag, den 1.4.2016, wurde von einem großen Publikumsandrang begleitet.Bereits vor der offiziellen Eröffnung um 9:30 Uhr warteten über 150 Kundinnen und Kunden gespannt darauf sich einen persönlichen Eindruck von der neuen Buchhandlung machen zu können.

"Wir sind vom großen Interesse an unserer neuen Buchhandlung überwältigt und freuen uns sehr darüber, ab jetzt zahlreiche Buchliebhaber auf der Friedrichstraße mit unserem umfangreichen Angebot und bewerten Service überzeugen zu dürfen. " sagt Andrea Weiß, Einkaufs - und Verkaufsleiterin der Mayerschen.

Auf einer Fläche von 400 qm ist eine moderne und helle Buchandlung entstanden, die durch ein besonders gemütliches Ambiente zum Stöbern einlädt.


Gedenktafel von Eckardt
April 2016

Mayersche trauert um Konstantin von Eckardt

Der bekannte Maler von Nippes, Konstantin von Eckardt, wurde am 2. Februar an seinem Schlafplatz tot aufgefunden.

Seinen Wohn- und Schlafplatz hatte er in Form eines Zeltes an der St. Marien Kirche, den er sich mit Erlaubnis der Kirche dort aufbauen durfte. Der studierte Kunsthistoriker nutzte sein künstlerisches Talent gerne dazu die Menschen des Viertels in Zeichnungen festzuhalten und dadurch seine Verbundenheit mit ihnen auszudrücken. Eine wichtige Anlaufstelle für den bekannten Freidenker war seit einigen Jahren die Mayersche Buchhandlung:

"Konstantin von Eckardt war ein gern gesehener Gast in unserer Buchhandlung, der mit vielen Kundinnen und Kunden anregende Gespräche über Politik, Geschichte und das Leben an sich geführt hat. Die Nachricht über seinen Tod macht uns sehr traurig", sagt die Leiterin der Mayerschen Buchhanlung in Köln Nippes, Kerstin Ternes.

Um der Trauer um den Tod des beliebten Malers Ausdruck zu verleihen, hat die Mayersche an seinem Lieblingsplatz in der Buchhandlung eine kleine Gedenktafel errichtet.


Polio
März 2016

Mayersche unterstützt Kampf der Rotary Clubs gegen Kinderlähmung

Obwohl immer mehr Länder, die von Kinderlähmung betroffen waren, als geheilt gelten, geht weiterhin eine große Gefahr von der schweren Krankheit Polio aus.

Die Rotary Clubs in Aachen haben sich das Ziel gesetzt, durch Geldspenden weltweite Impfkampagnen zu finanzieren. ZU diesem Zweck wurde eine Spendensäule konzipiert, die von Anfang April bis Ende Juni in der Mayerschen Buchhandlung in Aachen Station macht." Uns liegt es sehr am Herzen, die Gesellschaft für die weiterin bestehende Gefahr durch Kinderlähmung zu sensibilisieren. Dadurch erhoffen wir uns, dass sich so viele Menschen wie möglich für den Kampf gegen Kinderlähmung einsetzen ", sagt der Polio-Beauftragte des Rotary-Distrikts in Aachen, Thomas Basten.


Arno Strobel
Februar 2016

Arno Strobel präsentierte ein vielseitiges Programm in der Mayerschen Buchhandlung Trier

Am 18.Februar war Arno Strobel in der Mayerschen in Trier zu Gast, um seinen neusten Thriller "Die Flut" vorzustellen. Dabei las er neben Passagen des neuen Werks auch mehrere Kurzgeschichten vor, die der bekannte Autor nur bei seinen Lesungen vorträgt und die nicht im Handel erhältlich sind.

Darüber hinaus berichtete Strobel dem Publikum interessante Aspekte aus seinem Autoren- und Verlagsalltag, wodurch ein sehr gelungener Abend abgerundet wurde.


Mayersche Bücher-Trolley
Januar 2016

Markus Stromiedel präsentiert Zone 5 in der Mayerschen Köln Nippes

Kann es einen besseren Ort als eine Kölner Buchhandlung geben, um einen Thriller vorzustellen, in dem die Rheinmetropole in einer düsteren Zukunftsvision den Handlungsort darstellt?! Wohl kaum. Daher freute sich die Mayersche sehr darüber, dass der sympathische Schriftsteller und Drehbuchautor sein neustes Werk in ihrer Buchhandlung in Köln Nippes vorstellte. In ca. anderthalb Stunden las er mehrere Auszüge aus dem Werk vor, die durch seine ausdrucksvolle Erzählstimme für eine spannende Atmosphäre sorgten.

Nach der Lesung beantwortete der Autor noch einige Fragen aus dem Publikum, wodurch eine sehr gelungene Veranstaltung einen schönen Abschluss fand.