Auris (Taschenbuch)

Thriller. Nach einer Idee von Sebastian Fitzek

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler? Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von... (weiter)

€ 12,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Gesamtmeinung:
Ø4.2 | 62 Meinungen
davon Rezensionen:
Ø 4.3 |  31 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.2 |  31 Bewertungen

5 Sterne
( 13 )
4 Sterne
( 9 )
3 Sterne
( 3 )
2 Sterne
1 Stern

Alle Rezensionen
Zurück zum Artikel
Gutes Thema!
»Was liest Du?«-Rezension von FreizeitLeser, am 20.05.2019

Dieses Buch zu übersehen, war aus zweierlei Gründen kaum möglich: zum einen wegen des sehr gelungenen Covers, zum anderen wurde sehr extensiv die Werbetrommel gerührt.

Der Klappentext versprach ein sehr spannendes Werk, welches in Kooperation von Sebastian Fitzek und Vincent Kliesch entstanden ist und welches ein Thema aufgreift, das noch nicht verbraucht ist: forensische Phonetik.

Meine Meinung zum Buch:
Der Leser bekommt, was er von einem Thriller erwartet: Spannung, Nervenkitzel und reichlich Verwirrspiele.
Der spannende Bereich der phonetischen Forensik kommt allerdings zu kurz, vermutete ich doch, dass dies einen Schwerpunkt des Buches bilden würde und man viel über die Arbeitsweisen eines solchen Experten erfährt. Zwischendurch hat das Buch auch einige wenige Längen, wofür das äußerst überraschendes Ende jedoch bestens entschädigt.

Perfides Spiel
»Was liest Du?«-Rezension von flowers.books, am 20.05.2019


Meine Meinung und Inhalt
Matthias Hegel, genannt Auris (lat. das Ohr), ist ein akustischer Profiler. Seine Fähigkeiten werden gleich zu Beginn dargestellt und begeistern sofort.
"Matthias Hegel war forensischer Phonetiker. Einer von gerade mal einer Handvoll Experten in ganz Deutschland, die sich auf akustische Beweisführung spezialisiert hatten." (ZITAT)
Die Stimme eines Täters genügt ihm, um Herkunft, Aussehen und Psyche zu ermitteln. Teilweise wirkt dies natürlich ein wenig aus der Luft gegriffen, macht der Story aber keinerlei Abbruch.
Hegel schafft es über die Stimme Wahrheit von Lüge zu unterscheiden und dadurch ist es ihm schon gelungen, zahlreiche Kriminelle hinter Gittern zu bringen.
Doch nun sitzt er selbst wegen eines Mordfalles in Haft, den er selbst gestanden hat.
Als weitere Protagonistin taugt in "Auris" die junge True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge auf, welche ernsthafte Zweifel an der Schuld von Hegel hat.
Jula will einen Justizirrtum aufklären und ihr Ehrgeiz ist mehr als spürbar.
Doch als die Podcasterin zu tief in Hegels rätselhaftem Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in Todesgefahr, sondern auch den Menschen, der ihr am wichtigsten ist. Trotz Warnungen und Drohungen lässt sie sich nicht aufhalten und der Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

"Es schnürte Jula die Kehle zusammen. Genauso wie in ihrem Wohnzimmer, als sie dieses ungeheuerliche Telefonat geführt hatte, das nun als simple Audiodatei den muffigen Raum im Landgericht Moabit erfüllte.        ....
Abermals hatte Jula das Gefühl, als sei sie aus einem furchtbaren Albtraum erwacht. Aus einer Schreckensvision, der zu entkommen ihr als völlig unmöglich erschienen war." (ZITAT)


Das schlichte Cover gefällt mir sehr gut und ist passend.


Fazit:
Ein wirklich überaus gelungenes spannendes Buch, geprägt von einem außerordentlich tollem Schreibstil. Allerdings hätte ich mir den Schluss noch etwas abgeschlossener und abgerundeter gewünscht, jedoch gibt es sonst nichts weiter auszusetzen. Die Spannung war bis zum Schluss vorhanden und Kliesch konnte diese sogar zum Ende hin nochmals enorm steigern.
Ich bin sogar der Meinung, dass man die Idee und den Einfluss von Fitzek deutlich spüren kann und somit ist "Auris" definitv ein Must-Read für alle Fitzek-Fans!