Ausbildung zur Buchhändlerin/zum Buchhändler (m/w/d)

Offene Stellen bei der Mayerschen Buchhandlung - Ausbildung zum Buchhändler

Mit über 50 Buchhandlungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz ist die Mayersche Buchhandlung nun seit über 200 Jahren das größte Familienunternehmen des deutschen Buchhandels. In unseren Buchhandlungen verbinden wir Servicequalität mit Kundennähe und schaffen somit ein unvergleichliches Erlebnis für unsere Kunden.

Für den Ausbildungsbeginn im Sommer 2019 haben wir noch zahlreiche Ausbildungsplätze an folgenden Standorten zu vergeben:

  • Aachen
  • Bergheim
  • Dortmund
  • Düsseldorf
  • Eschweiler
  • Goch
  • Grevenbroich
  • Gütersloh
  • Gummersbach
  • Köln-Neumarkt
  • Köln-Sülz
  • Mönchengladbach
  • Troisdorf

Welche Ausbildungsinhalte Sie erwarten:

Während Ihrer 3-jährigen Ausbildung lernen Sie zahlreiche Bereiche kennen und werden viele Aufgaben eigenständig erledigen:

• buchhändlerische Beratung und Verkauf
• Umgang mit dem Warenwirtschaftssystem im Rahmen der Bestellungen, Remittenden u.v.m.
• Wareneingangs und -ausgangsbearbeitung inklusive der Warenpräsentation
• Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
• Planung und Durchführung von Marketingmaßnahmen
• Einbindung aktueller Technik durch e-Commerce

Was wir uns von Ihnen wünschen

• Fachhochschulreife oder Abitur
• Freude am Kundenkontakt
• Leidenschaft für das Medium Buch und digitale Medien
• selbstbewusstes Auftreten gepaart mit Kommunikationsstärke

Was wir Ihnen bieten

• eine aufregende und abwechslungsreiche praktische Ausbildung
• eine erstklassige schulische Ausbildung am mediacampus Frankfurt
• spannende Ausbildungsprojekte, wie unsere Azubi-Buchhandlung
• ein offenes und kreatives Team
• regelmäßige Schulungen
• vermögenswirksame Leistungen


Bewerbung Ausbildung BuchhändlerSenden Sie noch heute Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an:

bewerbung@mayersche.de

Mayersche Buchhandlung GmbH & Co. KG
Matthiashofstr. 28-30, 52064 Aachen


Unser Partner für den Berufsschulbereich, der mediacampus Frankfurt(mediacampus frankfurt | die schulen des deutschen buchhandels GmbH), unterstützt uns im Rahmen des Auswahlverfahrens unserer Auszubildenden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden daher dorthin weitergeleitet und das Bewerbungsverfahren wird von dort aus organisiert. Die Korrespondenz im Laufe des Bewerbungsverfahrens erfolgt ebenfalls durch den mediacampus.

Sie sind sich unsicher, wie Ihre Bewerbung aussehen soll? Wir helfen Ihnen gerne mit unseren Bewerbungstipps.


Interview mit der Auszubildenden Alina Beschnidt

Interview mit der Auszubildenden Alina Beschnidt

Manche sehen den stationären Buchhandel gerade einen langsamen Tod sterben. Was hat Sie zu einer Ausbildung im Buchhandel motiviert?
Ich denke, neben der Leidenschaft für Bücher, die wohl den meisten Buchhändlern zu eigen ist, hat mich tatsächlich mein Einkaufserlebnis als Kunde motiviert. Die Mayersche am Neumarkt war immer ein Ort, an dem man ohne Probleme viel Zeit in einer schönen Atmosphäre verbringen konnte.
Aber wenn man es genau nimmt, bin ich per Zufall über das Angebot gestolpert, bei der Mayerschen. ein Langzeitpraktikum zur Berufsorientierung nach dem Abitur zu machen und habe dann festgestellt, dass ich hier auch die Ausbildung machen möchte. Während des achtmonatigen Praktikums ab September 2013 habe ich dann auch festgestellt, dass 'Buchhändler' eigentlich ein sehr vielseitiger Beruf in einer Branche ist, die gerade einen Umbruch erlebt.
Und schön ist es auch immer wieder, dass viele Kunden gerade mit Ausdrucken von der Internetkonkurrenz zu uns kommen.

Und wie haben die Freunde auf Ihren Berufswunsch reagiert?
Der große Anteil an Leseratten unter meinen Freunden war ein klein wenig neidisch. Ich denke, die meisten haben auch immer noch eine sehr romantische Vorstellung von dem Beruf, viele andere waren fasziniert von der Vorstellung und haben mich nach meinen Aufgaben ausgefragt. Aber die meisten bescheinigten mir, dass der Beruf zu mir passt, auch wenn es nicht das war, was sie erwartet hatten.

Reich werden kann man im Buchhandel aber nicht…
Es stimmt, dass man im Gewerbe des Buchhandels nicht reich werden kann, wenn man nur das Materielle in Betracht zieht. Aber für mich als Auszubildende bzw. spätere Buchhändlerin ist es nicht nur ein Beruf, sondern eine Einstellung. Ich identifiziere mich mit dem Betrieb, versuche nach Möglichkeit dem Kunden das Gefühl zu geben, dass ich selber früher beim Betreten des Ladens hatte. Und ich denke, eine Portion Idealismus gehört auch dazu ;).

So, wie er ist, wird der Buchhandel nicht bleiben. Bereitet Ihre Ausbildung bei der Mayerschen Sie ausreichend auf die Zukunft vor? Mit welchen Inhalten?
Die Mayersche Buchhandlung legt ja viel wert darauf, mit der Zeit zu gehen. Ich denke, als Beispiel mit Onlineshop und eigenem E-Reader sind wir auf dem besten Wege auch Schritt halten zu können. Gerade zu zweiterem bekommen wir ja auch regelmäßig Schulungen. Und zum anderen klingt auch gerade die Kooperation mit dem mediacampus in Frankfurt nach einer guten Vorbereitung für die Zukunft!

Wo sehen Sie sich in zehn Jahren?
Diese Frage fand ich nie sehr einfach. Ich überlege immer wieder mal, ein Studium an die Ausbildung anzuhängen. Und ich denke, auch wenn das mit 19 noch ein bisschen weit hin ist, in zehn Jahren werde ich geheiratet und hoffentlich einen festen Platz im Leben gefunden haben.

Das Interview wurde geführt von boersenblatt.net


Foto: © tirc83 - istockphoto.com

Frau Baumann

Brit Christina Baumann
Leitung Mitarbeiterentwicklung