Bergmannserbe
14.04.2020 -

Bergmannserbe (Veranstaltung)

Signierstunde

Liebe Kundinnen und Kunden, mit der Absage von Veranstaltungen möchten wir dazu beitragen, Infektionsketten zu durchbrechen. Dies ist in erster Linie eine präventive zum Schutz von Kunden, Autoren und Mitarbeitern. Ihr... (weiter)

Hinweis: Veranstaltungstickets sind vom Umtausch ausgeschlossen!
Eintritt frei *

  • Abgesagt

Details
Veranstaltungstyp Signierstunde
AutorIn Margit Kruse
Uhrzeit 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ort Mayersche Buchhandlung Gelsenkirchen Buer
Hochstraße 9
45894 Gelsenkirchen

Liebe Kundinnen und Kunden,

mit der Absage von Veranstaltungen möchten wir dazu beitragen, Infektionsketten zu durchbrechen. Dies ist in erster Linie eine präventive zum Schutz von Kunden, Autoren und Mitarbeitern. Ihr Mayersche Veranstaltungs-Team.

Margit Kruse signiert in der Mayerschen Buchhandlung ihren neuen Krimi „Bergmannserbe“.

Das Buch: Gisbert Sommerfeld, der in einer Gelsenkirchener Zechensiedlung wohnt, wird von einem Makler bedroht, sein Haus zu räumen. Als er sich schließlich mit einem Faustschlag gegen den Makler wehrt und man den Störenfried eine Woche später erdrosselt im Picksmühlenteich, unweit der alten Zechenbrache findet, gerät Gisbert unter Verdacht. Zum Glück kommt jedoch Gisberts Schwester Margareta ins Spiel, die als Pivatdetektivin arbeitet und sich des Falls annimmt.

Die Autorin: Margit Kruse wurde 1957 in Gelsenkirchen geboren. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Revier-Krimis „Eisaugen“, „Zechenbrand“, „Hochzeitsglocken“ und „Rosensalz“. Seit 2004 ist die Gelsenkirchenerin als freiberufliche Autorin tätig. Neben zahlreichen Beiträgen in Anthologien hat sie bislang zwölf Bücher veröffentlicht, darunter ein Roman der für den Literaturpreis Ruhr 2009 nominiert war. Die Autorin ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller.