Boston Nights - Wahres Verlangen

Boston Nights - Wahres Verlangen (eBook)

Liebesroman

Samantha Young

Übersetzung: Nicole Hölsken

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Der neue Roman der "Dublin Street"-Spiegel-Bestsellerautorin Samantha Young Nicht nur die Welt, sondern das gesamte Universum hat sich gegen sie verschworen. Auf jeden Fall kommt es Ava so vor. Denn ihr Sitznachbar ist der... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 14,00
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Samantha Young
Übersetzung Nicole Hölsken
Edition Auflage
EAN 9783745750478
Sprache deutsch
erschienen bei Mira Taschenbuch Verlag
Erstverkaufsdatum 06.12.2019
Stichwörter Liebesroman
liebesgeschichte
romance
bücher für frauen
romantische bücher
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Veröffentlichungsjahr 2019
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.6 | 12 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  6 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  6 Bewertungen

5 Sterne
( 4 )
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Zwei wie Hund und Katz-sie können nicht miteinander, aber auch nicht ohne....
»Was liest Du?«-Rezension von pinky13, am 19.01.2020

Zum Buch

Das Universum verschwört sich gegen Ava Breevort. Als wäre ein Rückflug nach Phoenix, um eine Freundin aus Kindertagen zu begraben, nicht schon Hölle genug, schnappt ihr der arrogante Schnösel und Schotte Caleb Scott den letzten 1. Klasse-Flug nach Boston vor der Nase weg. Als sich dann auch noch der Rückflug wegen einer aus Übersee kommenden Wolke aus Vulkanasche verzögert, streiten sie auch noch um den letzten Sitzplatz im Flughafenrestaurant und um den Kaffee am Barista Wagen. Aber es kommt noch schlimmer. Beide bekommen zwar noch einen Alternativflug, aber sie haben auch die Plätze nebeneinander im Flugzeug. Und zwischen ihnen herrscht dicke Luft. Und es kommt wie es kommen muss, ihre leidenschaftlichen Dispute enden in einer leidenschaftlichen Nacht. Aber mehr soll da nicht sein....

Cover

Das Titelbild hat mich durch seine elegante, gold-schwarze Aufmachung wirklich überzeugt. Es verrät auch nichts vom Inhalt. Lediglich das Feuerwerk auf dem Cover weist auf ein Feuerwerk der Gefühle zwischen den beiden Hauptakteuren hin.

Meine Meinung

Die Autorin schreibt emotional, bildhaft und so mitreißend, dass man sich der Geschichte kaum entziehen kann. Ab und an blitzt auch eine gute Portion Humor vor, was mir immer sehr gut gefällt.

Die Streitgespräche zwischen den beiden Hauptprotagonisten sind einfach göttlich und mega unterhaltsam. Dazu ist sehr viel Spannung in den Plot eingebaut, so dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag, weil ich unbedingt wissen muss, wie geht es weiter? Dieser Spannungsbogen zieht sich bis ganz zum Ende und löst sich dort auch erst auf, sodass die Geschichte zwischendurch nicht langweilig wird. Alleine schon durch die vielen unvorhersehbaren Wendungen bleibt es höchst abwechslungsreich.

Anschaulich und sehr informativ sind auch die ausdrucksvollen und gefühlsbetonten Rückblenden.

Auch die Protagonisten sind stark entwickelt und werden innerhalb der Geschichte noch stärker. Mit Caleb bin ich leider bis zum Schluss nicht warm geworden. Selten, dass ein männlicher Hauptakteur dermaßen polarisiert. Dies gibt der Geschichte aber auch eine ganz spezielle Note.

Erzählt wird die Geschichte nur aus der Sicht von Ava, und zwar in der Ich-Form. Daher weiß man über sie praktisch alles, da man tief in ihre Gefühlswelt einbezogen wird. Jedoch fehlt mir hier besonders die Betrachtungsweise von Caleb. Gerade weil er ein so facettenreicher und unangenehmer Zeitgenosse ist, hätte seine Sicht auf die Dinge mir manches erklären können.

Charaktere und Handlungen

Mit Ava haben wir eine starke, mitreißende, attraktive und wunderbar weibliche Hauptakteurin. Das findet man auch nicht so oft in diesem Genre. Ganz oft wird sie deswegen nur auf ihre Schönheit reduziert und den wahren Charakter nimmt keiner mehr wahr. Darunter leidet sie und das hat sie auch geprägt. Sie muss ständig alles unter Kontrolle haben, alles muss perfekt für sie sein. Denn nur dann hat sie alles im Griff.

Caleb dagegen ist ein mürrischer, wortkarger, unhöflicher und verletzend ehrlicher Mistkerl, steinreich und super erfolgreich. Dazu ist er muskelbepackt, voller Tattoos und sein Körper ist einfach zum niederknien. Das er auch gute Seiten hat, kristallisiert sich aber erst im Laufe der Geschichte heraus.

Und diese beiden so gegensätzliche Charaktere prallen aufeinander. Da ist einem schon klar, was passieren wird. Aber es passiert doch anders, als erwartet.

Nachdem sie in Boston gelandet sind, treffen sie sich noch in einer Cocktailbar, und da geht die Post ab. Die Cocktails haben sie enthemmt und ihre mittlerweile hocherotischen Hass-Lust-Vorspielkämpfe entladen sich in spektakulärem Sex im Hotelzimmer.

Da sie der Überzeugung sind, es ist ja nur einmalig – können sie es auch genießen. Das ändert sich allerdings schlagartig, als sie ihn, bei einer Kundin, wiedersieht. Sofort sind diese besonderen sexuellen Spannungen sowie die explosive Chemie zwischen ihnen wieder da und sie beschließen, diese zu erforschen. Sie sind spontan und analysieren Dinge nicht übermäßig. Einfach nur Spaß haben, solange es dauert. Tja, und dann beginnt eine Beziehung, die alles in den Schatten stellt, was sie bisher erlebt haben.

Sie lieben und sie hassen sich, sie landen zusammen im Bett und sie streiten ohne Unterlass. Es ist ein Gefühlschaos ohne Ende – und ich habe jede Minute davon genossen.

Es ist auf- und anregend, wenn die Autorin intime Szenen beschreibt, jede Zeile strotzt vor Kraft, Aussagestärke und Leidenschaft. Sie schafft eine fast greifbare Verbindung zwischen den beiden Hauptprotagonisten, und ich habe das Gefühl, als würde ich alles hautnah miterleben.

Es ist auch berührend zu lesen, was Ava alles in der Vergangenheit erlitten hat, sei es im Elternhaus oder mit ihrem miesen Ex. Es erklärt, warum sie heute so kontrolliert und vorsichtig ist.

Es ist auch schön zu sehen, wie sie sich im Laufe der Geschichte verändert, wie sie Liebe in ihr Leben lässt und so langsam Vertrauen zu Caleb entwickelt.

Caleb jedoch stößt sie ein ums andere Mal zurück. Er ist so ein Mistkerl, und ich habe wirklich oft mit Ava mitgelitten. Aber auch er verändert sich im Laufe der Zeit. Und auch er hat Schlimmes erlebt. Erst als er alles zu verlieren droht, begreift er, dass auch er zur Liebe fähig ist. Kommt er damit aber zu spät? Nun, dass müsst ihr selber lesen.....

Fazit: Ein erotischer Roman mit Tiefgang

Boston Nights bringt gut ausgearbeitete, lebendige und glaubwürdige Charaktere mit, und sogar die Nebenfiguren haben eine eigene Persönlichkeit und erhalten ihre eigene Geschichte. Es ist eine Geschichte, die auch das Leben selber schreiben könnte Dabei thematisiert die Autorin auch einige unangenehme Seiten des Lebens, was aber die Gesamtstory nicht beeinträchtigt.

Auch der Sex hat hier eine tragende Rolle, aber er ist genau im richtigen Maß vorhanden, nicht zu viel und nicht zu wenig, aber überaus anregend dargestellt. Samantha Young schreibt sehr authentisch über Kindheitstrauma, Vergangenheitsbewältigung, Verrat und Verzeihen sowie die Auswirkungen darüber. Alles in allem, ist es ein toller und ehrlicher Roman mit einigen Überraschungen und er hat mir aufregende Lesestunden beschert, und der Autorin beschert es 5 eindrucksvolle Sterne.

Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim Harper Collins Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

mehr zeigen ...

Leidenschaftlich, emotional und spannend
»Was liest Du?«-Rezension von Lesetiger2018, am 17.12.2019

Von der Autorin Samantha Young habe ich schon sehr viel gehört.  Boston Nights ist das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe. Es wird nicht mein letztes bleiben. Sie hat einen unglaublich tollen Schreibstil – sehr angenehm, locker, emotional und gleichzeitig ausgesprochen humorvoll.
Ava hat das Gefühl, dass sich alles und jeder gegen sie verschworen hat. Sie will nach einer unschönen Zeit endlich nach Hause, aber ein Stolperstein namens Caleb stellt sich ihr ein ums andere Mal in den Weg. Er schnappt ihr das letzte Upgrade-Ticket vor der Nase weg, an der Kaffeeschlange ist es schneller und dabei ist er unglaublich arrogant und unfreundlich. Dann muss Ava im umgebuchten Flug zu ihrem Entsetzen feststellen, dass sie auch noch neben ihm sitzt. Dabei wäre sie lieber weit weg von ihm.
Man kommt schnell in die Story und diese hat mich so schnell nicht wieder losgelassen.
Die Geschichte ist ausschließlich aus Avas Sicht erzählt, was mir echt gut gefallen hat, denn es hat hier absolut gepasst. Zudem gibt es immer wieder Rückblicke in Avas Vergangenheit, sodass man nach und nach mehr über Avas Leben, ihre Gedanken, ihre Emotionen und warum sie so handelt, erfährt.
Zwischen Ava und Caleb sprühen gleich zu Beginn die Funken und zwar die aus Wut und Arroganz. Doch das hält nicht lange, und so lässt sich Ava auf einen One-Nights-Stand mit Caleb ein – mit dem besten Sex ihres Leben, denn im Bett sprühen die Funken weiter, aber nun sind es die der Leidenschaft. Anschließend besitzt Caleb die Frechheit, ihr während seines Aufenthalts in Boston eine unverbindliche Affäre anzubieten. Nun ist guter Rat teuer, aber was hat Ava schon zu verlieren?
Mit Ava und Caleb hat die Autorin zwei äußerst interessante und vielschichtige Charaktere geschaffen. Ava wirkt wie ein Püppchen, das nur wert auf ihr Äußeres legt, sie ist es aber nicht und man kommt nicht umhin, sie sehr schnell ins Herz zu schließen.
Caleb hat seine Mauern hochgefahren und verbirgt sein Herz hinter seiner Arroganz und seiner Überheblichkeit. Kann Ava seine Mauern einreißen und ist er bereit das zuzulassen?
Die Entwicklung der Protagonisten hat die Autorin exzellent dargestellt, die Emotionen sind greifbar und man fühlt sich als Leser nah dran am Geschehen. Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und kurzweilig und den Schlagabtausch zwischen den beiden Protagonisten fand ich ein ums andere Mal sehr amüsant. Es geht nicht nur um Leidenschaft, sondern auch um Freundschaft, um Liebe und Verrat, um Vergebung und den Mut, einen Neuanfang zu starten. Die Autorin hat sie abwechslungsreich, emotional und spannend erzählt, die Handlung ist nachvollziehbar und glaubhaft, der Sex ist heiß und prickelnd.
Fazit:
Von mir gibt’s‘ eine absolute Leseempfehlung für diese emotionale und leidenschaftliche Achterbahnfahrt.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Der neue Roman der "Dublin Street"-Spiegel-Bestsellerautorin Samantha Young Nicht nur die Welt, sondern das gesamte Universum hat sich gegen sie verschworen. Auf jeden Fall kommt es Ava so vor. Denn ihr Sitznachbar ist der arrogante Schotte, der sie am Flughafen fast über den Haufen gerannt hat. Während des Fluges wünscht sie sich noch Abstand, doch abends im Hotelzimmer kann sie Caleb nicht nah genug sein. Dennoch ist sein Angebot, eine lockere Affäre zu beginnen, mehr als unverschämt. Empört lässt Ava ihn abblitzen. Als sie ihm erneut über den Weg läuft, muss sie immer noch an den besten One-Night-Stand ihres Lebens denken. Warum also nicht Calebs Vorschlag zustimmen und unverbindlichen Spaß haben. Immerhin besteht nicht die Gefahr, ihr Herz zu verlieren, oder? Es wird turbulent und sexy... »[Youngs] Romane haben einfach alles - umwerfend geschrieben, sexy Charaktere, Herzschmerz - ich bin süchtig danach.« SPIEGEL-Bestsellerautorin Vi Keeland »Lustig, herzzerreißend, darmatisch und leidenschaftlich« The Reading Cafe »Es wird dich umhauen - eine unvergessliche Liebesgeschichte.« Romantic Times Book Reviews

Die SPIEGEL-Bestsellerautorin Samantha Young lebt in Schottland und hat in Edinburgh Geschichte studiert - viele gute Romanideen hatte sie während der Vorlesungen. Ihre Romane werden in 30 Ländern veröffentlicht. Wenn Samantha Young mal nicht schreibt, kauft sie Schuhe, die sie eigentlich nicht braucht.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!