Andersträumer

Andersträumer (Taschenbuch)

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!
€ 12,90 *
Preis
inkl MwSt.

  • lieferbar innerhalb von 5-7 Tagen
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland

Gesamtmeinung:
Ø5 | 2 Meinungen
davon Rezensionen:
Ø 5 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 5 |  1 Bewertung

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Alle Bewertungen mit 5 Sternen ( alle anzeigen )
Zurück zum Artikel
Mischung aus Thriller-, Krimi- und Fantasyelemente
»Was liest Du?«-Rezension von CatiLesemaus, am 11.12.2019

Zum Inhalt (Klappentext):

Die amerikanische Studentin Lynn Carter nimmt an einem Schlafexperiment teil. Anstatt klar zu träumen, fällt sie in tiefe Bewusstlosigkeit, aus der sie zur falschen Tageszeit an einem unbekannten Ort erwacht. Völlig verwirrt trifft sie auf den deutschen Lehrer Mathis Berger, zu dem eine mysteriöse Verbindung besteht. Bald schon müssen die beiden erkennen, dass sie als ‚Dreamer‘ mit besonderen Fähigkeiten die Hauptfiguren in einem perfiden Spiel darstellen, bei dem die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verschwimmen. Ihre Macht zur Beeinflussung der Realität scheint grenzenlos – doch welchen Preis müssen sie dafür zahlen? 

 

Meine Meinung:

Ich bin gut in die Geschichte reingekommen, da der Schreibstil sich gut lesen lässt. Die Kapitel sind nach Ort und Uhrzeit unterteilt, da wir vor allem zwei Charaktere an zwei verschiedene Orte folgen. Das wird durch diese Unterteilungen in den Kapiteln dargestellt. Außerdem wird normale und kursive Schrift genutzt, um zu zeigen, wann jemand schläft und wann jemand träumt. Wenn man dieses System verstanden hat, kommt man insgesamt auch ganz gut klar. Trotzdem muss man ein bisschen aufpassen und aufmerksam lesen, damit man weiß, wo man sich genau befindet. So wird auch nicht nur die Sicht von einem Charaktere angenommen, sondern vor verschiedene Charaktere, obwohl Mathis und Lynn im Vordergrund stehen. 

Es wird nicht lange rum gefackelt, sondern die Geschichte beginnt direkt von Anfang sehr spannend an. Der Spannungsbogen über das gesamte Buch angehalten. Nach und nach werden immer neue Elemente aufgedeckt. Man lernt immer nur so viel, wie die Charaktere auch nach und nach aufdecken, deshalb tappt man als Leser genauso im Dunkeln wie die Charaktere. Das macht die Geschichte sehr spannend, da man während des Lesens seine eigenen Theorien aufstellt. Was ich gut finde: Das Ende ist nicht unbedingt vorhersehbar. Auch wenn es als Fantasyroman deklariert ist, finden sich auch viele Thriller- und Krimielemente wieder, wodurch man das Buch nicht in einem Genre einteilen kann. Das hat mich persönlich ein bisschen überrascht, aber ich fand es überhaupt nicht schlimm. Wer aber auch der Suche nach einem reinen Fantasyroman ist, wird hier wohl nicht fündig werden. 

 

Die Geschichte lebt von dem spannenden Geschichtsverlauf und weniger davon, dass man die Charaktere mit ihrer Vergangenheit kennenlernt. Da wird kein Fokus drauf gelegt. Man erfährt aber das nötigste. Mathis ist Deutscher und Englischlehrer an einer Schule in NRW. Er ist eine sehr erfinderische Person, der immer wieder neue Ideen hat, was für die Geschichte sehr wichtig ist. Lynn ist Studentin in der USA. Sehr viel über ihre Vergangenheit erfährt man nicht. Es gibt noch andere Charaktere, die eine wichtige Rolle spielen. Obwohl es einige Charaktere sind, kann man sie sich alle ganz gut merken, da sie nach und nach eingeführt werden. Toll fand ich, dass die Charaktere alle sehr greifbar wirkten. Sie reagieren sehr menschlich, wodurch die Geschichte realistischer wird.

Wer auf der Suche nach einem Buch ist, der verschiedene  Genres miteinander verbindet, wird mit diesem Buch sehr glücklich werden. Es sind auf jeden Fall einige sehr spannende Lesestunden, die man mit diesem Buch verbringt.