Das Paket (Taschenbuch)

Psychothriller

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

"Sebastian Fitzek - Mann für die Bestseller!" (sueddeutsche.de) Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines... (weiter)

€ 10,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Sebastian Fitzek
Seiten 362
EAN 9783426510186
Sprache deutsch
erschienen bei Droemer Knaur
Erscheinungsdatum 21.02.2018
Stichwörter Bestseller-Autor
Passagier 23
Angst
thriller bestseller
Achtnacht
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.6 | 9 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.2 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.8 |  6 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 2 )
2 Sterne
1 Stern

Überbewertet
»Was liest Du?«-Rezension von westeraccum, am 31.07.2018

Vor einigen Jahren hate ich schon einmal ein Buch von Sebastian Fitzek, doch es gefiel mir nicht. Nun habe ich es noch einmal versucht, aber mit diesem Autor werde ich einfach nicht warm. Da kann er noch so schenll auf die Bestsellerlisten klettern!

Die Story ist schnell erzählt: Emma ist Psychiaterin und nachdem sie bei einem Seminar einen Vortrag gehalten hat, wird sie später in ihrem Hotelzmmer überfallen und vergewaltigt. Sie verliert ihr ungeborenes Kind. Doch weder ihr Mann, der Fallanalytiker bei der Polizei ist, noch ihre Umgebung glauben ihr. Durch die Ereignisse wird sie in eine tiefe psychische Krise gestürzt, die sich besonders stark zeigt, als der Postbote ihr ein Paket gibt, das eigentlich für den Nachbarn bestimmt ist. Unheimliche Ereignisse treiben sie weiter in den Wahnsinn. Der Einzige, der ihr beisteht, ist ihr väterlicher Freund Konrad.

Schon nach etwa fünfzig Seiten hatte ich einen begründeten Verdacht, wer der Täter sein konnte und das bewahrheitete sich auch. Aber bis dahin gibt es noch viel Verwirrung und Durcheinander.

Leider zeichnet Fitzek seine Figuren nur oberflächlich, statt dessen jagt eine Sensation die andere. 

Fitzek kann durchaus schreiben, keine Frage, aber zugunsten immer wieder neuer Wendungen vernachlässigt er seine Figuren und das finde ich schade. Deshalb werde ich nicht noch einmal einen neuen Versuch mit ihm starten!

mehr zeigen ...

Schnell zu lesen.
»Was liest Du?«-Rezension von Nikkenik, am 04.04.2018

Sebastian Fitzek's Storys haben mich bis jetzt immer richtig vom Hocker gehauen.
Oft habe ich es vor Spannung und Verwirrung kaum noch ausgehalten (z.B. beim Passagier 23).



Leider hat mich der Inhalt von "Das Paket" nicht so überzeugt, im Gegensatz zu dem wunderschönen, zum Inhalt passendem Cover.


Die Protagonistin Emma Stein ist sehr sympathisch und eigensinnig (im positiven Sinn).
Sie ist eine starke Persönlichkeit, hat aber dennoch jede menge Angst und eine zerbrechliche Seele.


Die Story  generell ist wieder gut gemacht, nur ist man diesmal meines Erachtens schnell dahinter gekommen das nichts so ist wie es schein.
Mir hat etwas diese extreme Spannung und intensive Verwunderung gefehlt, die ich bei Fitzek so lieben gelernt habe.


Der Schreibstil ist wie gewohnt in relativ einfacher Schreibweise, wodurch sich das Buch sehr schnell lesen lässt.


Mein Fazit:
Ein guter Psychothriller für zwischendurch aber definitiv keins meiner Fitzek- Favoriten.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

"Sebastian Fitzek - Mann für die Bestseller!" (sueddeutsche.de) Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den "Friseur" nennt - weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, hat große Angst, der "Friseur" könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher - bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen. Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ... Der neue Psychothriller von Sebastian Fitzek jetzt im Taschenbuch.

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.