Kaiserschmarrndrama (Taschenbuch)

Ein Provinzkrimi

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Im Wald von Niederkaltenkirchen wird eine nackte Tote gefunden. Sie war erst kurz zuvor beim Simmerl in den ersten Stock gezogen und hat unter dem Namen 'Mona' Stripshows im Internet angeboten. Der Eberhofer steht vor pikanten... (weiter)

€ 15,90 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 13,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Rita Falk
Seiten 304
EAN 9783423261920
Sprache deutsch
erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum 09.02.2018
Stichwörter 9. Fall
Bayernkrimi
Deutschsprachige Krimis
Heimatkrimi
Humor
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø4.2 | 23 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.1 |  10 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  13 Bewertungen

5 Sterne
( 3 )
4 Sterne
( 3 )
3 Sterne
( 2 )
2 Sterne
1 Stern

Sodom und Gomorrah in Niederkaltenkirchen
»Was liest Du?«-Rezension von Chattys Buecherblog, am 28.06.2018

~~
Und heiter geht's weiter. In gewohnter Behäbigkeit wird der Leser auch dieses Mal wieder mit den Vorkommnissen in und um Niederkaltenkirchen konfrontiert. Und wer es immer noch nicht weiß, in Niederkaltenkirchen ticken die Uhren einfach etwas langsamer. 

 "Mit vollen Windeln stinkt's sich besser"

 Sehr ergriffen hat mich Ludwigs Tod. Begleitete ich ihn doch auch schon seit vielen Jahren durch sein Hundeleben, so hat mich der Abschied schon etwas mitgenommen. Toll fand ich aber, dass sie Ludwig ein schönes Grab gemacht haben. Und der "Ersatz" ... na ja, mehr möchte ich darüber nicht erzählen.

 Gut gefallen hat mir auch wieder das Glossar mit den Worterklärungen für die, die die Eberhofer Familie noch nicht kennen, oder auch noch nie in Niederkaltenkirchen waren. Davon soll es ja doch noch den Einen oder Anderen geben.

Und zum Schluß, wie man es gewohnt ist, kommen dann noch leckere Rezepte von der Oma, die einfach zum Nachkochen sind und immer munden.

Lesespaß oder Lesefrust?

 Es ist mir immer wieder eine Freude neue Geschichten über Niederkaltenhofen und den Eberhofer Clan zu lesen.

Frust habe ich hierbei noch nicht erlebt.

Ich freue mich schon wieder auf den neuen Band und die noch zahlreichen Ideen der Autorin

mehr zeigen ...

Gute Unterhaltung
»Was liest Du?«-Rezension von Eva Maria Nielsen, am 23.06.2018

Rita Falk: Kaiserschmarrndrama

 

Tja, ich kann eigentlich gleich beichten. Denn während ich diese Rezension schreibe, habe ich schon alle Zutaten für einen richtigen Kaiserschmarrn bereitgestellt. Den gibt es heute als Dessert bei uns. Sozusagen als Belohnung für das Eintauchen in den bayrischen Provinzkrimi mit Franz Eberhofer. Damit ich in der gemütlichen Stimmungslage bleibe.

Diesmal geht es in Niederkaltenkirchen um Mord. Aber mit bayrischer Gemütlichkeit und Schnauze ermittelt der Franz diesmal bei der Pfarrersfamilie, den Freunden und dem Rotlichtmilieu. Zuhause bangt er um seinen Saustall (sprich seine Wohnung!) und um seinen Hund.

Ich mag Rita Falcks Bücher; sie hat wunderbare Figuren und eine klare Sprache. Und sie nimmt uns Deutschen liebevoll auf die Schippe mit ihrem tiefschwarzen Humor, teilt gleichzeitig eine Lebensweisheit aus, die mich immer wieder anrührt und zum Lachen bringt. Und natürlich liebe ich die Rezepte der Oma, die ich gerne ausprobiere.

„Kaiserschmarrndrama“ ist ein wunderbares Buch, mit einem farbenfrohen und einladenden Cover. Als ich meiner dänischen Kollegin von der Geschichte erzählte, und ihr das Buch zeigte, meinte sie nur: „Die Frau sieht aber nett aus.“ Das sei hiermit weitergegeben.

Und Rita Falk sieht nicht nur sympathisch aus, sie schreibt auch noch gut und weckt in mir die Sehnsucht nach Ferien im Süden der Republik, Lust auf Kaiserschmarrn, Pfifferlingssauce und Leberkäs …

Ich bin dann mal weg, in der Küche. Das Buch, ausgelesen, verschlungen mit gutem Essen, gebe ich nun gerne an Sie weiter. Lassen sie sich in die charmante bayrische Provinz entführen. Das ist fast ein wenig wie Urlaub machen

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Im Wald von Niederkaltenkirchen wird eine nackte Tote gefunden. Sie war erst kurz zuvor beim Simmerl in den ersten Stock gezogen und hat unter dem Namen 'Mona' Stripshows im Internet angeboten. Der Eberhofer steht vor pikanten Ermittlungen, denn zum Kreis der Verdächtigen zählen ein paar ihrer Kunden, darunter der Leopold, der Simmerl und der Flötzinger. Harte Zeiten für den Franz, auch privat: Das Doppelhaus vom Leopold und der Susi wächst in dem Maße wie Franz' Unlust auf das traute Familienglück. Dann: die zweite Tote im Wald. Das gleiche Beuteschema. Ein Serienmörder in Niederkaltenkirchen?