Weihnachtsküsse und Schneegestöber

Weihnachtsküsse und Schneegestöber (Taschenbuch)

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Süß und heiß wie Kakao vor dem Kamin. Die 18-jährige Vanessa wird über Weihnachten von ihrer Großmutter zu einer Reise eingeladen. Vanessas Wunschziel ist klar: Cambrigde, der Ort, an dem ihre... (weiter)

€ 10,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 8,00
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 12 Meinungen
davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  6 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.7 |  6 Bewertungen

5 Sterne
( 4 )
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Alle Bewertungen mit 5 Sternen ( alle anzeigen )
Zurück zum Artikel
Ein wahrer Weihnachtszauber
»Was liest Du?«-Rezension von Kettenleserin_, am 23.10.2019


 Weihnachtsküsse & Schneegestöber
 Emily Lewis
 (Rezensionsexemplar)

 Während am Wochenende viele von euch zur Frankfurter Buchmesse waren, habe ich mich am Samstag diesem tollen Exemplar gewidmet und "in einem Rutsch" durchgelesen.
 Und was soll ich sagen? Ich bin Mitte Oktober total im winterlichen Weihnachtszauber gefangen.
 
 Die sympathische Hauptprotagonistin Vanessa wünscht sich zum 18. Geburtstag von und mit ihrer Oma einen Urlaub in Cambridge. Dort will sie ihren verstorbenen Eltern näher kommen und lernt überraschenderweise auch die Vergangenheit ihre Großmutter Katrina besser kennen. Um diesem Ziel näher zu kommen, nimmt sie die Hilfe des gutaussehenden und unwiderstehlichen Trevors an….

 Ich war von der ersten Seite an mehr als begeistert.  Die Geschichte ist einfach unglaublich schön und magisch. An manchen Stellen musste ich teilweise herzlich lachen und wiederum andere, haben den Weihnachtszauber in mir ausgelöst und mich zu Tränen gerührt. Es sind sehr viele kleine schöne Ideen in dem Buch eingearbeitet. Ein Beispiel ist die Weihnachtstradition, seinen Wunsch auf einen Zettel zu schreiben und dann im Kamin zu verbrennen. Der Rauch steigt auf und wird vom Weihnachtsmann gesehen. Mir ging das Herz auf.

 Das Buch spielt in zwei Zeiten, in der Gegenwart und in der Vergangenheit - 1967. So werden im Prinzip zwei Schicksale erzählt, das von Vanessa und das von Katrina, ihrer Großmutter. Beide verschmelzen zu einer wunderschönen Geschichte. Am Anfang dachte ich, dass die beiden Erzählebenen für Verwirrungen sorgen könnrten. Aber das Gegenteil war der Fal.l Sie ergänzten sich. Die Autorin setzte das fantastisch um. Gut, um den chronologischen Zeitplan des Buches zu verstehen, sind die unterschiedlichen "Schnörkel , die die Autorin der jeweiligen Zeitebene voran stellte.

 Emily Lewis hat hier eine Welt voller Dramatik, Chaos, Aufregung, Leben, Liebe und Weihnachtszauber erschaffen. Ihr Schreibstil ist wunderbar leicht aber auch sehr spannend und  hat mich sofort in den Bann gezogen. Das Cover ist wunderschön und macht Lust auf mehr. Denn bekanntlicher Weise: "Das Auge liest mit!"

 Fazit: Dieses Buch war für mich der schönste literarische Einstieg in die Vorweihnachszeit. Es zog mich in seinen Bann und sicher werde ich weitere lesen. Es war so unglaublich fantastisch, gefühlsvoll und hatte durchgängig Spannung zu bieten, Die Idee mit den beiden Erzählsträngen fand ich wunderbar. Und ganz ehrlich, das Ende ist einfach der absolute Hammer und lässt mein Mädchenherz in die Höhe schlagen. Ich danke der Autorin von ganzem Herzen, dass sie mich in die Welt von Vanessa und Katrina eintauchen liess. Zur Zeit bin ich ein klein wenig traurig, dass ich nicht weiterlesen kann. Aber ich kann jetzt schon sagen, nächstes Jahr zur Weihnachtszeit werde ich es sicher noch einmal verschlingen.
 Das Buch bekommt von mir ganz klarer 5 / 5 Sternen und bekommt den Stempel: klarer Leseempfehlung.
 

Ich liebe dieses Buch! Achtung: Suchtpotential!
»Was liest Du?«-Rezension von Furbaby Mom, am 20.10.2019

Für mich kam Weihnachten dieses Jahr schon etwas früher – nämlich mitten im Herbst, als ich dieses wundervolle Werk der Autorin Emily Lewis lesen durfte! Sooooooo schön!!

Ihren 18. Geburtstag hatte sich Vanessa, die gemeinsam mit ihrem Bruder Vigo nach dem Tod der Eltern von ihrer Oma Katrina großgezogen worden war, gewiss anders vorgestellt. Ihr Freund hatte sich mit einer fadenscheinigen Ausrede vor ihrer großen Geburtstagsfeier gedrückt, um eine Andere zu treffen. Ihr Bruder ist auch nicht viel besser und hat seine Beziehung zu Vanessas Wunsch-Schwägerin aufs Spiel gesetzt, die ihn nun beherzt vor die Tür gesetzt hat. Und Grandma Katrina, die ansonsten stets die Ausgeglichenheit in Person ist, sieht plötzlich rot, als Vanessa sich für ihre Geburtstagsreise ausgerechnet Cambridge aussucht – jenen Ort, den ihre Eltern so geliebt hatten. Hat dies womöglich mit der fünfzig Jahre alten Postkarte zu tun, die Nessie auf dem Dachboden ihrer Oma entdeckt hatte...? Einmal in Cambridge angekommen, trifft sie auf einen unerwarteten Mitbewohner in der angemieteten Wohnung: den charismatischen und unverschämt gutaussehenden Trevor, der vom ersten Augenblick an ihren Herzschlag beschleunigt. Er bietet sich nicht nur als Vanessas persönlicher Reiseführer an und organisiert eine unvergessliche (und höchst romantische) Tour durch das winterlich verschneite Cambridge für sie, sondern erklärt sich zudem bereit, Vanessa hinsichtlich der geheimnisumwobenen Postkarte zu unterstützen: gemeinsam wollen sie den Absender ausfindig machen. Die Frage ist nur, wie Grandma Katrina reagieren wird, sollten sie den besagten Herrn tatsächlich finden. Und: warum geht Trevor plötzlich auf Distanz, nachdem er zuvor so ungezwungen mit Nessie geflirtet hatte?

Ich weiß gar nicht wohin mit mir vor lauter Begeisterung über diese berührende, absolut mitreißende Weihnachts-Love Story! Die Geschichte strotzt nur so vor liebenswerten Charakteren, die einem bereits nach kurzer Zeit ans Herz wachsen. Ob Haupt- oder Nebenfiguren, sie alle sind so facettenreich, tiefgründig und schlichtweg angenehm, dass man sich am liebsten in den nächsten Flieger setzen und sie in Cambridge bei ihren Abenteuern begleiten würde. Katrina – eine durch und durch goldige Person, wie man sie sich nur als Oma wünschen kann – hat mich in vielen ihrer Gesten oder Aussprüchen an meine eigene Omi erinnert. Auch ihre Jugendfreundin Georgina ist der Knüller! Vigo, der Schlawiner, hat das Herz am rechten Fleck hat; man kann ihm einfach nicht böse sein. Vanessa ist eine bewundernswert charakterstarke junge Frau und hat mich mit ihrer Gewissenhaftigkeit, ihrer Schlagfertigkeit und ihrem aufrichtigen Wesen immer wieder vom Hocker gerissen. Ein klasse Vorbild für junge Mädchen und die perfekte Hauptfigur! Und dann gibt es da noch Trevor, der unter Garantie die Herzen vieler, vieler Leserinnen zum Schmelzen bringen wird… (Ich sage nur: beinahe schon Mr. Darcy-Level!) Ein Traumtyp!

Die auf zwei Zeitebenen aufgeteilte Handlung (Vanessa in der Gegenwart, ihre Grandma in der Vergangenheit) ist stimmig aufgebaut und so logisch strukturiert, dass jegliches Durcheinanderkommen ausgeschlossen ist. Besonders gefallen hat mir, dass der kreative, humorvolle Schreibstil immer zeitgemäß ist und die Autorin es schafft, authentische Dialoge herbeizuzaubern, ohne sich nervigen Jugendslangs zu bedienen. Die Beschreibungen von Cambridge sind so realistisch und einladend, dass man komplett in die Story eintaucht. Es kommt ja oft vor, dass in Romanen z.B. ein Stadtbummel beschrieben wird und häufig wird dies dann mit wenigen Sätzen abgehandelt; die berühmtesten Sehenswürdigkeiten werden mal eben erwähnt und fertig – hier ist das zum Glück ganz und gar nicht der Fall! Ich hatte nach der Lektüre wirklich richtig Lust auf eine Reise nach Cambridge! Und auch das Thema Weihnachten kommt nicht zu kurz, speziell die Feiertage sind ein zentrales Element der Handlung. 

Für mich war es das erste Buch der Autorin und ich werde nicht nur recherchieren, welche weiteren Werke sie bisher veröffentlich hat, sondern hoffe auch ganz fest auf einen Folgeroman (vielleicht über Vigo und Malou?) bzw. auf ein Wiedersehen mit den Figuren. Auf jeden Fall gehört "Weihnachtsküsse und Schneegestöber" ab sofort zu meinen Lieblingsbüchern!

Fazit: Eine bezaubernde Geschichte voller Weihnachtsflair, ganz viel Herzklopfen & mit Figuren, in die man sich verlieben könnte! Dieses Buch macht einfach glücklich und gehört auf jeden Wunschzettel!