Chosen - Das Erwachen (Buch)

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Romantasy trifft X-Men: Eine packende Geschichte um Liebe und Verrat Emmas Vater Jacob ist tot - ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von... (weiter)

€ 16,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Rena Fischer
Seiten 496
EAN 9783522505567
Sprache deutsch
erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 15.06.2017
Serien Chosen
Stichwörter Kinder
Jugendliche und Bildung
Kinder/Jugendliche: Romane
Erzählungen
Tatsachen
Altersfreigabe ab 13 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.2 | 66 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.3 |  35 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  31 Bewertungen

5 Sterne
( 21 )
4 Sterne
( 8 )
3 Sterne
( 3 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Gut gelungener, spannender zweiter Teil!
»Was liest Du?«-Rezension von Lotta, am 31.03.2018

!Achtung es handelt sich hierbei um den zweiten Teil von Chosen!

Emma ist zurück unter den Raben, doch irgendwas stimmt nicht. Ihr Verstand und ihre Gefühle spielen verrückt. Sie kann ihre Gaben zeitweise nicht unter Kontrolle halten, doch woran liegt es?

Ein zweiter Teil, der sicherlich zu Beginn ein paar Wiederholungen mehr, oder ein was bisher geschah, hätte vertragen können. So war der Blick auf eine der letzten Seiten in Band 1 unausweichlich.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flott zu lesen. Schnell wird Spannung aufgebaut, sodass es von Anfang an schwierig ist das Buch beiseite zu legen, es ist wirklich dazu geeignet es in einem Rutsch zu verschlingen. Die Perspektiven wechseln zwischen Emma, Aiden und Jacob hin und her und eigentlich möchte man keine so gerne verlassen...

Emma ist in diesem Band durch ihre Erinnerungen ein durchaus undurchschaubarer Charakter und das bis zum Ende. Zwischendurch möchte man sie als Leser gerne mal schütteln und fragen, ob sie diesen Gedanken wirklich gut durchdacht hat oder fragt sich, ob es nur an ihrer Naivität liegt. 

Insgesamt eine wirklich gut gelungener, spannender zweiter Teil, der es dem Leser kaum ermöglicht kurz Luft zu holen. So bewerte ich mit 4 von 5 Sternen.

mehr zeigen ...

Leider nur knappe 3 Sterne
»Was liest Du?«-Rezension von Vanessa, am 15.01.2018

Meine Meinung:
Vor ein paar Monaten habe ich den Auftakt der "Chosen"-Dilogie gelesen, der mich leider nicht so begeistern konnte, wie ich es mir gewünscht hätte. Die für mich nicht nachvollziehbare Liebesgeschichte nahm für meinen Geschmack viel zu viel Raum ein, der Rest kam zu kurz. Der Band endete mit einem fiesen Cliffhanger, ich war neugierig, wie es weitergeht und gleichzeitig unsicher, ob ich die Fortsetzung überhaupt lesen möchte. Wie ihr seht hat meine Neugier gewonnen.

Recht skeptisch und ohne allzu große Erwartung habe ich dann mit "Chosen: Das Erwachen" begonnen. Ob es mir besser gefiel als der Auftakt? Ich bin ehrlich, ich weiß es nicht genau. Mein Gefühl sagt mir ja, meine Erinnerungen eher nein, diese sind nämlich dafür, dass es noch gar nicht so lange her ist, dass ich das Buch gelesen habe, ganz schön blass..

Rena Fischers Schreibstil las sich, wie schon im ersten Band, flüssig und angenehm, sehr schnell und einfach. Sie erzählt die Geschichte aus drei verschiedenen Perspektiven, aus der von unserer Protagonistin Emma, aus der ihres Vaters Jacob und aus der von Aidan, was gut zur Geschichte passte.

Zu den Charakteren konnte ich wieder keine wirkliche Verbindung aufbauen. Sie wirkten eher blass auf mich, konnten mich kaum mitreißen oder berühren, wie es auch schon in Band 1 der Fall war. Unglaubwürdig fand ich sie allerdings nicht und es gibt durchaus die ein oder andere Person, die mir hätte sympathisch sein können.

Wie in meiner Rezension zu Band 1 schon geschrieben, finde ich die Grundidee der Reihe wirklich sehr interessant und spannend, allerdings kann mich persönlich die Umsetzung einfach nicht so überzeugen, wie ich es mir wünschen würde. Ich weiß auch nicht woran es liegt, denn tatsächlich finde ich die Handlung des zweiten Bandes ansprechender und spannender, packen konnte mich das Buch aber wirklich überhaupt nicht und ich habe mich stellenweise schon fast ein wenig gelangweilt. Der Handlungsverlauf konnte mich trotzdem im Großen und Ganzen "überzeugen", wenn man es denn so nennen kann, und ich fand diesen nicht unglaubwürdig oder großartig vorhersehbar.

Fazit:
Leider konnte mich auch "Chosen: Das Erwachen", der zweite und abschließende Band der Dilogie, nicht so überzeugen, wie ich es mir gewünscht hätte. Die Handlung fand ich in diesem Band theoretisch spannender und interessanter, praktisch konnte mich diese aber trotzdem nicht packen und hat mich schon fast ein wenig gelangweilt, auch mit den Charakteren wurde ich wieder nicht warm.. Ich weiß nicht genau, warum das so ist, aber es ist leider so und so kann ich auch diesem Band nur knappe 3 Sterne geben.

 

Die Rezension ist zuerst auf meinem Blog "Vanessas Bücherecke" erschienen. In dieser habe ich die Inhaltsangabe vom Verlag verwendet und ich verzichte darauf, diese an dieser Stelle einzufügen.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Romantasy trifft X-Men: Eine packende Geschichte um Liebe und Verrat Emmas Vater Jacob ist tot - ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Internats, manipuliert. Jacob ist nicht tot, im Gegenteil, er will Emma aus Farrans Fängen befreien. Wird es ihm gelingen? Kann er Emma, die in die Emotionen anderer eintauchen kann, dazu bringen, die dunklen Machenschaften ihres vermeintlichen Mentors zu durchschauen? Das fulminante Finale zu "Chosen - Die Bestimmte".

Fischer, Rena Rena Fischer schrieb schon als Kind begeistert eigene Geschichten. Nach Abitur und Wirtschaftsstudium zog es sie ins wildromantische Irland und nach Spanien. Zurück in Deutschland verfasste sie ihre Debütromanreihe "Chosen" (Planet!). Auf Reisen kommen ihr die besten Schreibideen. San Francisco ist für sie neben New York die inspirierendste Stadt der USA. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie in München.