Cinder & Ella

Cinder & Ella (eBook)

Kelly Oram

Übersetzung: Fabienne Pfeiffer

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Vorhang auf für einen der größten Selfpublisher-Erfolge aus den USA! Kelly Oram ist mit "Cinder und Ella" der Durchbruch gelungen. Millionenfach wurde ihr Roman geklickt, über 50.000 gedruckte Bücher hat sie verkauft.... (weiter)

€ 6,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 12,90
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Kelly Oram
Übersetzung Fabienne Pfeiffer
Edition 1. Aufl. 2018
EAN 9783732561629
Sprache deutsch
erschienen bei Lübbe
Erstverkaufsdatum 28.09.2018
Stichwörter 20. - 21. Jahrhundert
USA
All Age (Bücher für Jugendliche + Erwachsene)
Liebe / Beziehung
Cinderella
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 0.49 MB
Veröffentlichungsjahr 2018
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 92 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.8 |  41 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.6 |  51 Bewertungen

5 Sterne
( 27 )
4 Sterne
( 6 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Gefühlvoll, emotional, wunderschön ♥
»Was liest Du?«-Rezension von Lili-Marie, am 22.08.2019

Das Cover hatte mich zuerst kaum angesprochen. Die Blumen finde ich zwar sehr schön aber die Farbe zusammen mit den Blumen hat mir nicht gut gefallen und daher habe ich das Buch nie in die Hand genommen und ihm keine Aufmerksamkeit geschenkt. Was eine Schande!!! Nach den vielen positiven Bewertungen und das Schwärmen von so vielen Lesern habe ich es mir dann doch mal genauer angeschaut und gekauft. Und was soll ich sagen? Ich liebe diese Geschichte!
Der Schreibstil der Autorin hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Er ist sehr modern und flüssig, es lässt sich super weglesen. Außerdem schafft es die Autorin so viele verschiedene Emotionen und Gefühle an den passenden Stellen einzubringen. Das Buch hat mich direkt gefesselt und mitgerissen, ich konnte es nur sehr schwer zur Seite legen.
Ella hat sehr viel durchgemacht aber trotzdem ist sie stark und macht weiter, auch wenn ihr das alles andere als leicht fällt. Ihre Stieffamilie hätte zu Anfang am liebsten an den Schultern gepackt und ordentlich durchgeschüttelt. Sie diskriminieren Ella und geben ihr das Gefühl nicht erwünscht und geliebt zu werden. In der Schule wird sie gemobbt und sogar körperlich Angegriffen. Es hat mich sehr erschrocken, wie genau die Autorin diese Szenen beschrieben hat. Dennoch finde ich es gut das solch ein ernstes und aktuelles Thema angesprochen wurde.
In ihrem besten Freund Cinder findet Ella den nötigen Halt. Sie haben sich über das Chatten kennengelernt und sich noch nie persönlich gesprochen. Demnach wissen beide nicht alles voneinander. Hier hat der Leser einen kleinen Vorsprung, denn durch die wechselnden Perspektiven von Ella & Cinder erfahren wir schon früh, das Cinder der erfolgreiche Hollywood-Schauspieler Brian Oliver ist. Die Kappeleien der Beiden haben mich immer sehr zum Schmunzeln gebracht, was gut tat, denn es gab auch einige Szenen, in denen ich mit Ella mitgelitten habe und mir die Tränen kamen.
Durch einen Zufall treffen sich Ella und Cinder. Die Begegnung hat mich sehr überrascht, denn so habe ich das erste Treffen nicht erwartet aber im Nachhinein passt die Begegnung sehr gut in die Geschichte. Cinder/Brian ist sehr fürsorglich und lieb zu Ella. Auch nachdem er erfahren hat, was Ella wirklich zugestoßen ist spürt man förmlich wie sehr er sie vergöttert und wortwörtlich auf Händen trägt.
Die Nebencharaktere finde ich allesamt sehr gelungen. Man bekommt das Gefühl sie persönlich zu kennen und kann so komplett in die Geschichte eintauchen und sich mitreißen lassen.
Fazit: Eine wundervolle Liebesgeschichte. Sehr Gefühlvoll und emotional. Für mich ist dieses Buch ein Jahreshighlight und daher eine absolute Leseempfehlung!

mehr zeigen ...

Cinder & Ella
»Was liest Du?«-Rezension von BuchWinter, am 22.08.2019

EIN ABSOLUTES HIGHLIGHT!
Die Geschichte von Cinder & Ella begeistert schon tausende von Lesern und endlich habe ich sie auch gelesen und wurde absolut überrascht.

Wer mich schon etwas länger verfolgt, weiß dass ich von gehypten Büchern eher die Finger lasse, weil ich Angst habe enttäuscht zu werden oder es oftmals schon so war, dass ich den Hype nicht nachvollziehen konnte. Aber nachdem wirklich all meine Freundinnen von Cinder & Ella geschwärmt haben, musste ich es einfach lesen. Wer mit einer typischen New Adult Geschichte hat hier weit gefehlt. Es ist für mich 2019 das Buch, das mich bisher am meisten überrascht hat.

Inhaltlich denke ich weiß jeder worum es geht, daher halte ich diesen Absatz relativ kurz. Ella lernt Cinder im Internet kennen und sie schreiben seitdem beinahe täglich mehrere Stunden. Als Ella ein Unglück geschieht, verschwindet sie von der Bildfläche und Cinder hört lange Zeit gar nichts mehr von ihr. Obwohl Ella oft an ihn denkt hat sie keinerlei Kraft ihm zu schreiben oder zu erklären, was vorgefallen ist. Die Geschichte nimmt ihren Lauf und irgendwann fasst sie sich ein Herz und tritt wieder mit Cinder in Kontakt. Was sie nicht weiß: Cinder ist der gefragteste Hollywood Schauspieler und hegt heimlich Gefühle für sie…

Der Einstieg ins Buch war so ganz anders, als ich erwartet habe. Ich habe die ersten Seiten als sehr angenehm zum Lesen empfunden. Der Schreibstil der Autorin war sehr locker und flüssig. Auch die allgemeine Grundstimmung im Buch war anfangs sehr positiv und man hat bereits hier einen großen Einblick in das Leben der Protagonistin erhalten.

Doch dann ändert sich schlagartig die ganze Stimmung und man wird Zeuge eines brutalen Schicksalsschlags. Es war beklemmend und wenn ich ehrlich bin, habe ich in diesem Moment wirklich einen riesen Kloß im Hals gespürt, da Kelly Oram das Geschehen wahnsinnig eindringlich und emotional wirken hat lassen.

Im Verlauf der Geschichte habe ich so oft Wut verspürt, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, wie man Menschen, die ein Handicap haben so behandeln kann. Ich muss hier den Hut vor der Autorin ziehen, dass sie alles so real hat wirken lassen. Es war, als wäre man selber dabei und das schaffen in diesem Genre nicht viele Autoren. Was Ella widerfährt ist wirklich abscheulich und entzieht sich jeglicher Vorstellungskraft. Auch hier nochmal ein großes Lob an den Schreibstil der Autorin, der mir mehr als einmal Gänsehaut beschert hat.

Es gab zwar für mich ein paar Kleinigkeiten, die mich gestört haben, aber ganz ehrlich? Die ganze Geschichte ist einfach ein Meisterwerk in diesem Genre. Herzzerreißend, emotional und fesselnd.

FAZIT.
Für mich ist Cinder & Ella eins der besten New Adult Bücher, das ich je gelesen habe. Ich bin so froh, es gelesen zu haben und kann es wirklich jedem ans Herz legen. Bald erscheint ja ein zweiter Teil, welchem ich noch zwiegespalten gegenüber stehe. Ich hoffe sehr, dass es nicht ein typisches Drama wird, nur um noch einen zweiten Teil rauszubringen. Aber ich freue mich wirklich sehr auf den Folgeband und hoffe es wird genauso grandios wie Band 1.

Bewertung: 5+ von 5 Lesezeichen.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Vorhang auf für einen der größten Selfpublisher-Erfolge aus den USA! Kelly Oram ist mit "Cinder und Ella" der Durchbruch gelungen. Millionenfach wurde ihr Roman geklickt, über 50.000 gedruckte Bücher hat sie verkauft. Sagenhafte 2.200 Kundenrezensionen auf Amazon mit durchschnittlich 4,8 Sternen spiegeln diesen Erfolg wider. Und nun endlich erscheint die deutsche Ausgabe bei ONE. Ella hat ein hartes Jahr hinter sich. Ihre Mutter starb bei einem Autounfall, den sie selbst nur knapp überlebte. Nach etlichen Klinikaufenthalten zieht sie nun zu ihrem Vater und dessen neuer Familie. Dabei will Ella nur eins: Alles soll so sein wie früher. Sie vermisst ihre Mom, ihren heißgeliebten Bücher-Blog - und Cinder, ihren Chatfreund. Brian Oliver ist der neue Star am Hollywoodhimmel. Doch der Ruhm hat seine Schattenseiten, echte Freunde sind selten geworden. Vor allem vermisst er seine Chatfreundin Ella, mit der er unter seinem Nickname Cinder stundenlang gechattet hat. Als die sich nach einem Jahr Funkstille plötzlich wieder meldet, ist Brian überglücklich. Langsam wird ihm klar, dass er mehr will als nur Freundschaft. Doch Ella hat keine Ahnung, wer er in Wirklichkeit ist ...

Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte - Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!