Cinder & Ella (Taschenbuch)

Kelly Oram

Übersetzung: Fabienne Pfeiffer

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes... (weiter)

€ 12,90 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Kelly Oram
Übersetzung Fabienne Pfeiffer
Edition 3. Aufl. 2018
Seiten 443
EAN 9783846600702
Sprache deutsch
erschienen bei ONE
Erscheinungsdatum 28.09.2018
Ursprungstitel Cinder & Ella
Stichwörter 20. - 21. Jahrhundert
USA
All Age (Bücher für Jugendliche + Erwachsene)
Liebe / Beziehung
Cinderella
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.6 | 40 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.6 |  19 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  21 Bewertungen

5 Sterne
( 13 )
4 Sterne
( 4 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Ein gelungener Mix aus Märchen, Liebesgeschichte, Drama, Humor und Hollywood-Glamour.
»Was liest Du?«-Rezension von AnkasGeblubber, am 21.03.2019

Aschenputtel im heutigen Hollywood. Gibt es nicht? Gibt es doch! 

CINDER & ELLA erzählt ein eigentlich sehr altes Märchen, welches jedoch von der amerikanischen Autorin Kelly Oram geschickt, wie eine Erdbeere ins Schoko-Fondue, in die heutige Zeit getaucht und von moderner Frische ummantelt wurde. Es wird gechattet, Schauplatz ist u.a. eine Fantasy Convention und der Prinz ist ein umjubelter Filmstar. Unser Aschenputtel Ella ist Bloggerin, liebt Bücher und Filme und muss sich nach einem schweren Unfall nicht nur mit dessen heftigen Folgen, sondern auch mit ihrer anstrengenden Stief-Familie herumschlagen. 

Auch wenn das Cover vielleicht etwas anderes vermuten lässt, handelt es sich bei CINDER & ELLA nicht um eine New Adult Geschichte, sondern um einen Liebesroman mit Protagonisten im Alter von 18 und 22 Jahren. 

Gleich zu Beginn der Geschichte erleben wir den furchtbaren Autounfall mit, bei dem Ellas Mutter ums Leben kommt und Ella selbst lebensbedrohliche Verletzungen davonträgt. Sie erleidet an 70% ihres Körpers Verbrennungen, muss mehrfach operiert werden und verbringt harte acht Monate in einem Krankenhaus, bis sie endlich entlassen wird. Ihr vorheriges Leben scheint wie ausgelöscht. Der Kontakt zu ihren Freunden ist abgebrochen und ihr einstiges Zuhause existiert nicht mehr. Ihr Vater, der seine Familie vor zehn Jahren verlassen hat, wird zu Ellas neuem Vormund und nimmt sie in seine neue „perfekte“ Hollywood-Familie auf.

Ella ist sicht- und unsichtbar gezeichnet. Ein Gehstock ist ihr ständiger Begleiter und die Therapeuten ihres Reha-Teams sind ihre engsten Kontaktpersonen. Von ihren neuen Mitschülern, allen voran von ihrer Stiefschwester Ana, wird sie schikaniert und gemobbt. Der einzige Fels in dieser stürmischen Brandung ist ihr Chatfreund Cinder. Beide stehen sich sehr nah, obwohl sie sich noch nie getroffen haben. Beide fühlen mehr füreinander als bloß Freundschaft und doch verbergen sie ein großes Geheimnis voreinander. 

Ein modernes, frisches Märchen – zeitweise etwas „over the top“, aber trotzdem unheimlich unterhaltsam. Eine Lovestory, die wir alle kennen, die hier von Kelly Oram ganz neu erzählt wird. CINDER & ELLA gehört definitiv zu den Büchern, die man nur einmal in die Hand nimmt. Die Geschichte fesselt, lässt sich flüssig und leicht lesen, sodass man das Buch erst wieder auf die Seite legen kann, wenn man es durchgelesen hat. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt, wobei eine von beiden mehr Platz bekommt. Man kann sowohl in Ellas als auch in Cinders Leben eintauchen kann. Besonders spritzig und zeitweise auch wieder berührend waren die Chat-Dialoge, die sich wie ein roter Faden durch das Buch ziehen. 

Grimms Märchen im modernen Hollywood – tatsächlich möglich und dank Kelly Orams Mut und Ideenreichtum sogar sehr unterhaltsam, liebevoll, stellenweise tiefgründig und dann auch wieder amüsant umgesetzt. Auch wenn der Prinz aka Filmstar Cinder auf mich keine große Anziehungskraft hatte, konnte mir die starke Ella umso mehr imponieren. Die Autorin spielt ihr wirklich übel mit. Es gab viele Situationen, in denen ich der jungen Frau gern beigestanden hätte, doch schlussendlich hat sie mich gar nicht gebraucht. Auch wenn ich nicht alles, was sie gemacht hat, nachvollziehen konnte, und mir ihr Handeln ab und an nicht ganz authentisch vorkam, klebte ich an den Seiten, fühlte mit und wollte ihr ganz eigenes Märchen bis zum Ende verfolgen. 

Jaaaa, vielleicht ein bisschen „over the top“, insbesondere zum Ende hin, dennoch eine wunderbare Unterhaltungslektüre für sonnige Nachmittage auf dem Balkon oder kuschelige Stunden bei Kerzenschein auf der Couch. Ein gelungener Mix aus Märchen, Liebesgeschichte, Drama, Humor und Hollywood-Glamour.

mehr zeigen ...

Eine schöne Geschichte...
»Was liest Du?«-Rezension von Sun27, am 10.03.2019

Ella hatte einen schlimmen Autounfall bei dem sie Ihre Mutter verlor. Nach 8 Monaten voller Operationen und Rehabilitation kommt sie zur Familie ihres Vaters, der sie verlassen hatte als Ella 8 Jahre alt war. Dort fühlt sie sich überhaupt nicht wohl und beschließt wieder Kontakt zu ihrem alten Chatfreund Cinder aufzunehmen. Das dieser in Wahrheit Brian Oliver  und der heißeste Newcomer Hollywoods ist war ihr natürlich nicht klar und die turbulente geschichte der beiden beginnt…

Kelly Oram hat einen wundervollen leichten Schreibstil, der einen nur so durch die Seiten fliegen lässt. Ihre Figuren sind toll ausgearbeitet und gerade Ella und Brian haben mir richtig gut gefallen. Obwohl das Buch eigentlich an Teenager gerichtet ist, was an manchen Dingen auch spürbar ist,  hat es mir trotzdem richtig gut gefallen und ich würde es definitiv weiterempfehlen.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte - Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona.