Dark Elements 4 - Glühende Gefühle

Dark Elements 4 - Glühende Gefühle (eBook)

Jennifer L. Armentrout

Übersetzung: Sylvia Bieker, Henriette Zeltner

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Zayne hat viel durchgemacht: Der attraktive Gargoyle-Wächter mit den eisblauen Augen hat seine große Liebe Layla an den Dämonenprinzen Roth verloren, und sein Vater ist im Kampf gefallen. Doch Zayne kann sich nicht länger... (weiter)

€ 13,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Buch 17,00
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Jennifer L. Armentrout
Übersetzung Sylvia Bieker, Henriette Zeltner
EAN 9783959678537
Sprache deutsch
erschienen bei HarperCollins
Erstverkaufsdatum 09.07.2019
Serien Dark Elements
Stichwörter Fantasy
Romantasy
Gargoyles
Fantasy Jugendbuch
Jugendbuch
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 3.54 MB
Veröffentlichungsjahr 2019
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø3.8 | 13 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  7 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.7 |  6 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
( 4 )
3 Sterne
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Ein Spin-Off, das mich begeistern konnte
»Was liest Du?«-Rezension von MsChili, am 13.12.2019

Trinity lebt bei den Wächtern und ist aber kein Clanmitglied. Doch was sie wirklich ist, muss um jeden Preis geheim gehalten werden. Als Zayne bei ihrem Clan auftaucht, ist ihre Neugier geweckt. Was hat der junge Gargoyle nur durchgemacht, dass er auf seinen Platz an der Spitze verzichtet? Und wer steckt hinter den Angriffen, dem Grund warum die Fremden aufgetaucht sind?

 

Da ich bereits Dark Elements Teil eins bis drei gelesen habe, konnte ich mir diese Art Spin-Off nicht entgehen lassen. Die Handlung setzt ein wenig nach dem Ende von Teil drei an und man startet an einem völlig anderen Ort. Da führt der Klappentext einen etwas in die Irre. Ich hatte die Geschichte von Zayne erwartet. Erzählt wird jedoch die Geschichte von Trinity, einer völlig Fremden (anfangs). Ich habe mich jedoch schnell zurechtgefunden und mir hat es Spaß gemacht in diese neue Welt einzutauchen, bis man dann irgendwann doch wieder auf altbekannte Gesichter trifft. Auch hier hat die Autorin eine prickelnde, düster, atmosphärische Umgebung geschaffen. Durch die Szenen-/Ortswechsel kommt viel Spannung auf und mir hat es gefallen mehr über Trinity und ihre Gaben zu erfahren. Einige Dinge waren mir zu vorhersehbar, anderes hat mich wiederrum überrascht. Eine ausgewogene Mischung würde ich sagen.

 

Gerne mehr, ich freue mich auf weitere Bände zum Eintauchen in die fantastische Welt der Gargoyles und Dämonen!

mehr zeigen ...

erst zäh, dann super spannend
»Was liest Du?«-Rezension von Bambi-Nini, am 29.09.2019

Spin-off / Fortsetzung zur Reihe um Layla, Zayne und Roth. Detaillierte Erinnerungen sind nicht zwingend erforderlich. Roth und Layla kommen zwar vor, die wichtigsten Details der einige Monate zurückliegenden Ereignisse werden aber wiederholt. Ein grobes Verständnis von der Welt der Wächter und Dämonen ist aber hilfreich.
Mit Trinity gibt es eine neue, bisher unbekannte Hauptfigur, während Zayne noch stark von den vergangenen Geschehnissen geprägt ist.

Den Klappentext finde ich irreführend. Dieser bezieht sich nämlich hauptsächlich auf Zayne. Daher war ich zunächst auch unsicher, ob ich das Buch ohne Auffrischung lesen kann, da ich befürchtete, mir würden wichtige Erinnerungen fehlen. Tatsächlich ist es aber eigentlich Trinitys Geschichte, in der Zayne erst später hinzukommt.

Trinity ist die Ich-Erzählerin des Buches und gibt dabei Einblicke in ihre Gedanken und Gefühle. An einigen Stellen hätte ich mir aber tatsächlich auch einen Blick in Zaynes Kopf gewünscht.

Die 18-jährige lebt bei einem Gargoyle-Clan. Alle halten sie für einen Menschen und sie soll diesen Schein auch wahren. Dadurch führt sie ein sehr einsames Leben, nur wenige dürfen von ihrem Geheimnis wissen. So tappt auch Zayne anfangs im Dunklen, obwohl er direkt spürt, dass Trinity etwas verbirgt.

Ich mochte die Dark Elements-Reihe damals sehr. Die Welt der Dämonen, Menschen und Wächter ist spannend und bietet immer neue Überraschungen. Und so gefällt mir das Setting sowie die vielfältigen Wesen, die Jennifer L. Armentrout hier weiter ausgearbeitet hat, auch diesmal wieder gut.

Trotzdem kam ich mit dem Buch nur schleppend voran. Gerade der Einstieg fiel mir nicht ganz leicht. Es gibt zwar immer wieder kleine spannende Ereignisse, aber Trinity ist auch viel mit sich und ihren Gedanken beschäftigt, sodass die Handlung nicht so recht vorankommt. Erst ab der Mitte des Buches bin ich richtig in die Geschichte hineingekommen und empfand die nun immer temporeichere Handlung, in der es einige Überraschungen gibt, als sehr spannend. Die Szenen zwischen Trinity und Zayne sind teilweise etwas kitschig, oft aber auch lustig oder einfach nur sehr gefühlsgeladen.
Allerdings zog es sich das Buch auch am Ende wieder etwas, da sich Trinitys Gedanken oft im Kreis drehen. Zudem neigt sie dazu, solange immer die gleichen Fragen zu stellen, bis sie auch ja eine Antwort bekommt, wegen der sie verletzt oder beleidigt sein kann.

Besonders gefallen hat mir das Wiedersehen mit Roth und Layla. Der Dämonenprinz ist einfach eine tolle Figur und gerade seine flapsigen Wortwechsel mit Zayne haben mich gut unterhalten.

Eine Wendungen, die letztlich das ganze Geschehen und auch Laylas Geschichte in ein neues Licht rückt, kam unerwartet, ist aber schlüssig in die Story eingearbeitet.
Das Ende ist in einigen Punkten noch sehr offen, sodass auf jeden Fall noch ein Band anschließen müsste.

Fazit

Gebraucht hätte es diese neue Reihe nicht, denn Laylas Geschichte war super, so wie sie war. Dennoch hat mir besonders das Wiedersehen mit Roth, aber auch mit Zayne gut gefallen. Leider kommt die Handlung am Anfang nicht so richtig voran. Trinity dreht sich gedanklich oft im Kreis. Es dauert, bis die Handlung wirklich spannend wird, dann konnte sie mich aber mit aufregenden Ereignissen und zahlreichen Wendungen auch richtig fesseln. Leider nimmt das Tempo am Ende zugunsten verletzter Gefühle und endloser Gedankenspiele wieder etwas ab, obwohl das Geschehen dramatisch bleibt.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Zayne hat viel durchgemacht: Der attraktive Gargoyle-Wächter mit den eisblauen Augen hat seine große Liebe Layla an den Dämonenprinzen Roth verloren, und sein Vater ist im Kampf gefallen. Doch Zayne kann sich nicht länger in seinem Schmerz vergraben, denn ein unbekanntes Wesen macht Jagd auf die Wächter. Um diese Bedrohung aufzuhalten, wendet er sich an einen anderen Gargoyle-Clan. Zu seiner Überraschung lebt dort eine Sterbliche - Trinity, bei der sein Herz wieder etwas fühlt. Aber sie umgibt ein Geheimnis. Hängt es womöglich mit den Angriffen auf die Gargoyles zusammen? »Armentrout in Bestform ... mit umwerfenden Jungs und einer Wendung, die keiner kommen sieht.« Abbi Glines, New-York-Times-Bestsellerautorin über »Dark Elements - Steinene Schwingen« »Die perfekte Mischung aus Action und Liebe, verfeinert mit Roths frechen Bemerkungen und Laylas ironischen Kommentaren.« Kirkus Reviews über »Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht« »Eine knisternde, verbotene Liebesgeschichte und jede Menge Action sorgen dafür, dass man nicht genug von diesem Roman bekommt. Ich bin ein Seth-aholic.« Jeaniene Frost, Bestsellerautorin über »Erwachen des Lichts«

Jennifer L. Armentrouts Romane sind in mehr als 5 Sprachen übersetzt. Die "New York Times"- und "Spiegel"-Bestsellerautorin schreibt nicht nur Jugendromane, sondern veröffentlicht unter dem Pseudonym J. Lynn auch sehr erfolgreiche New-Adult-Romane. Sie ist bekennender Zombie-Fan und lebt mit ihrem Mann und ihrem Jack Russell Terrier Loki in Martinsburg, West Virginia.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!