Das Geheimnis von Dormidom

Das Geheimnis von Dormidom (eBook)

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Düster und rätselhaft: das ist Dormidom, ein Kinderkrankenhaus, in dem seltsame Dinge geschehen und das ein furchtbares Geheimnis umgibt. Nachts wandelt der "Mann mit dem schwarzen Hut" durch die Flure und hinterlässt... (weiter)

€ 8,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Claudia Wölk
Seiten 250
EAN 9783944607009
Sprache deutsch
erschienen bei editionfredebold
Erscheinungsdatum 17.10.2013
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz hard-drm
Dateigröße 2.27 MB
Veröffentlichungsjahr 2013
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø0 | 1 Meinung

davon Rezensionen:
Ø 0 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Ein tolles Jugendbuch für jüngere Leser!
»Was liest Du?«-Rezension von Jule, am 26.06.2014

Vor einiger Zeit stellte mir eine extrem sympathische Mitarbeiterin des Verlags „edition fredebold“ zwei Ebook-Leseexemplare zur Verfügung. Eines davon war „Das Geheimnis von Dormidom“, ein Kinder- bzw. Jugendbuch, das ich innerhalb kürzester Zeit gelesen habe.

„Düster und rätselhaft: das ist Dormidom, ein Kinderkrankenhaus, in dem seltsame Dinge geschehen und das ein furchtbares Geheimnis umgibt. Nachts wandelt der „Mann mit dem schwarzen Hut“ durch die Flure und hinterlässt grausame Spuren – denn in den alten Kellern Dormidoms führt er zusammen mit seinem skrupellosen Komplizen mysteriöse Experimente an den kleinen Patienten durch.

Auch die 14jährige Rosalie wird Opfer dieser Experimente. Doch sie kehrt als Geist nach Dormidom zurück, um den Mann mit dem schwarzen Hut endlich aufzuhalten! Hilfe bekommt sie dabei von Hexe, einem Mädchen, das dort nach einem schrecklichen Unfall behandelt wird. Gemeinsam mit den anderen Kindern von Station 3A versuchen sie, das Geheimnis von Dormidom zu entschlüsseln. Als Hexe jedoch spurlos verschwindet, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit …“

(Inhaltsangabe des Verlags)

 

Mit nur knapp 280 Seiten war das Buch ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen. Das ist nicht schlimm, das war für mich eher positiv, da ich so auch gut kleinere Pausen im Tagesablauf damit füllen konnte. Der Eindruck, den ich nach dem Lesen hatte, war, dass die Geschichte um Dormidom tatsächlich eher an jüngere Leser gerichtet scheint – es gibt einige erschreckende Elemente, von denen ich mir gut vorstellen kann, dass sie einen kleinen Leser nachts mit der Taschenlampe unter der Bettdecke zu Tode gruseln; für mich als Erwachsene waren das eher Elemente, die mich zum Schmunzeln brachten. :)

Worum geht es nun also in „Das Geheimnis von Dormidom“?

Dormidom ist ein Krankenhaus, in dem ausschließlich Kinder behandelt werden. Einige der Kinder lernt man im Laufe der Geschichte näher kennen, eine kleine Clique quasi – und jedes der Kinder hat seine Stärken, die zum Wohl der Gruppe eingesetzt werden. Besonderer Mut bei einem, die Fähigkeit ohne rot zu werden lügen zu können, Telekinese… Es geht dabei um Freundschaft und darum, dass jeder Mensch etwas Gutes in sich trägt.

Innerhalb von Dormidom kommt es über die Jahre hinweg immer wieder zu seltsamen Toden von Kindern. Eines von ihnen ist die kleine Rosalie, die sich plötzlich als Geist innerhalb der Mauern des Krankenhauses wieder findet. Sie wurde umgebracht, und kann so lange nicht ins Jenseits eintreten, bis der Mörder gefasst und bestraft wurde. Sie verbringt viele Jahre in der Klinik und versucht, andere Kinder auf sich aufmerksam zu machen und sie vor einem ähnlichen Schicksal zu bewahren.

Im Fokus steht die Clique um Hexe und Lisa. Die Jungen und Mädchen sind aus den unterschiedlichsten Gründen in Dormidom gelandet – ein Autounfall, Kleinwüchsigkeit, Asthma, ein gebrochenes Bein… Und alle halten zusammen, als plötzlich Hexe verschwindet und Lisa entführt wird.

Gemeinsam ergründen die Kinder die Geheimnisse des uralten Hauses und kommen dabei schließlich dem Mörder der vielen Kinder auf die Spur – und seinem Komplizen, der einen wahnsinnigen Plan hat. Viel mehr will ich nicht verraten, da es beim Lesen doch eine Menge „Oha!“ Momente gab, die ich niemandem vorenthalten will. ;)

Ich mochte das Buch, auch wenn es für mich wie gesagt eher als Kinderbuch einzustufen ist. Die Autorin hat einen flüssigen, angenehmen Schreibstil und die Geschichte war nie zu zäh oder wies bei den eher fantastischen Szenen Logikfehler auf. Ich fand die Kinder liebenswert und glaube, dass jüngere Leser in „Das Geheimnis von Dormidom“ eine tolle Geschichte über Freundschaft, Mut und Gerechtigkeit finden.

Vielleicht wünschen sich eure jüngeren Geschwister, Kinder oder Nichten und Neffen gerade ein neues Buch? Dann kann ich euch dieses Buch wärmstens empfehlen! ;)

mehr zeigen ...

Düster und rätselhaft: das ist Dormidom, ein Kinderkrankenhaus, in dem seltsame Dinge geschehen und das ein furchtbares Geheimnis umgibt. Nachts wandelt der "Mann mit dem schwarzen Hut" durch die Flure und hinterlässt grausame Spuren - denn in den alten Kellern Dormidoms führt er zusammen mit seinem skrupellosen Komplizen mysteriöse Experimente an den kleinen Patienten durch. Auch die 14jährige Rosalie wird Opfer dieser Experimente. Doch sie kehrt als Geist nach Dormidom zurück, um den Mann mit dem schwarzen Hut endlich aufzuhalten! Hilfe bekommt sie dabei von Hexe, einem Mädchen, das dort nach einem schrecklichen Unfall behandelt wird. Gemeinsam mit den anderen Kindern von Station 3A versuchen sie, das Geheimnis von Dormidom zu entschlüsseln. Als Hexe jedoch spurlos verschwindet, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit ... "Das Geheimnis von Dormidom" ist eine spannende und fesselnde Geschichte, in der die jungen Heldinnen nicht nur gegen dunkle Mächte und böse Geister kämpfen müssen, sondern auch gegen die Ignoranz der Erwachsenen, die eben manchmal nur sehen, was sie auch sehen möchten. Begleite die Kinder von Station 3A auf dem Abenteuer ihres Lebens!

Claudia Wölk, 1962 in Köln geboren, begann nach dem Abitur eine Ausbildung zur Ergotherapeutin, die sie mit dem Staatsexamen abschloss. Ihre erste berufliche Station war die Psychiatrie der Rheinischen Landesklinik in Köln-Merheim. Danach wechselte sie an die Universitätsklinik zu Köln, zunächst in die Psychiatrie und seit 1992 bis heute mit dem Schwerpunkt Orthopädie. Besonders wichtig sind ihr die Kinder, die sie betreut. Ihre individuellen Fähigkeiten zu fördern und dabei mitzuhelfen ihren Weg ins Leben zu finden, macht ihr große Freude. Heute unterrichtet sie zusätzlich Auszubildende der Krankenpflegeschule der Uni Klinik, sowie Medizinstudenten im Fachgebiet Ergotherapie. Inspiriert von Astrid Lindgren und Erich Kästner begann sie schon in der Grundschule zu schreiben. Später am Gymnasium schrieb sie kleine Theaterstücke, die schulintern aufgeführt wurden. Mit 13 Jahren lernte sie Gitarre spielen und entdeckte dann mit 30 Jahren die Liebe zum Klavier. 20 Jahre lang tanzte sie in einer Jazzdance Formation. Heute joggt sie regelmäßig im Kölner Grüngürtel und hört dabei gerne Musik. Hier kommen ihr die besten Ideen für Ihre Geschichten Sie malt und zeichnet gern und geht für eine Frau ihrer Statur einem eher ungewöhnlichen Hobby nach. Sie gestaltet gemeinsam mit ihrem Vater, mit der Kettensäge Figuren aus altem Holz. "Fundholzkunst" nennt sie das. Die Autorin ist Kölnerin durch und durch. Sie liebt und lebt den Kölschen Fasteleer (Karneval) und unterstützt nach eigenem Bekunden den Kölschen Klüngel. Sie kann "ohne den Blick auf den Dom nicht leben" und glaubt fest daran, dass ihr Lieblingsfußballclub irgendwann wieder international spielt. Welcher Verein das wohl sein mag? Claudia Wölk lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Kölner Vorort. Sie ist verheiratet und hat eine 19 jährige Tochter, die sie maßgeblich zum Schreiben inspirierte. Bei längeren Familienausflügen mit dem Auto entstanden Geschichten, die sie ihr erzählte und später aufschrieb. "Das Geheimnis von Dormidom" ist ihr erstes eBook, welches bei editionfredebold erscheint. Eine weitere eBook Veröffentlichung ist in Vorbereitung.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!