Das Geschenk

Das Geschenk (Buch)

Psychothriller

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht... (weiter)

€ 22,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 14,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Sebastian Fitzek
Edition 5. Aufl.
Seiten 368
EAN 9783426281543
Sprache deutsch
erschienen bei Droemer HC
Erscheinungsdatum 23.10.2019
Stichwörter Bestseller-Autor
Krimineller
Analphabet
Entführung
Thriller Entführung
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4 | 85 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.1 |  31 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  54 Bewertungen

5 Sterne
( 14 )
4 Sterne
( 7 )
3 Sterne
( 4 )
2 Sterne
( 2 )
1 Stern
( 1 )

…leider doch nicht genug um mich zu fesseln…
»Was liest Du?«-Rezension von Buch Versum, am 18.03.2020

Ich habe schon so viel von dem Autor gehört und habe ihn durch seine persönliches Auftreten sehr positiv und sympathisch erlebt, so das ich mich endlich selber von seinem Schreibstil überzeugen wollte.

Das Buch fängt mit der Gegenwart an und der Protagonist muss sofort schweres Verdauen, nimmt uns dann aber mit auf die Erzählung, wie seine Vergangenheit ihn hier hin bringen konnte und was ihn in die Bredouille gebracht hat.

Der Leser erfährt durch seine Perspektive all sein Leid als auch seine Schwierigkeiten im Alltag und Leben. Ich muss gestehen schon hier fehlte mir der Bezug, da mir der Protagonist leider nicht allzu sympathisch wurde.
Die Elemente des Thrillers haben mich kaum gefesselt und ich wurde leider nicht Teil seiner Geschichte, wie es wohl vom Autor angedacht scheint.

Die Story an sich hat viele verschiedene Aspekte und bringt auch spannungsvolle als auch schockierende Entwicklungen zum Vorschein, die mich aber leider auch nicht mehr mitreißen konnten.
Ich habe mich leider nicht in den Anhaltspunkten bzw. ist keine Neugierde entfacht, in welcher Weise sich Milans Schicksal gewandelt oder welche Stolpersteine ihn in den Weg gelegt wurden. Die Raffinesse vom anscheinenden Antagonisten war zwischendurch recht erschreckend und packend, jedoch hat es dem Gesamtbild leider nicht viel verbessert.

Ich bleibe daher wieder bei meinen Romanen und lasse das Genre Thriller erst mal wieder hinter mir. Ich muss zu gestehen dass die Idee und die Problematik des Analphabetismus sehr gut verdeutlicht wurden. Das Werk hat mich recht gut unterhalten aber leider nicht so beeindruckt wie erwartet.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Das Geschenk
 #SebastianFitzek

#Droemer
 #rezensionsexemplar

 

 

mehr zeigen ...

Top Thriller
»Was liest Du?«-Rezension von ichlesgern, am 08.03.2020

Das Geschenk

Herausgeber ist Droemer HC; Auflage: 5. (23. Oktober 2019) und es hat 368 Seiten.

Kurzinhalt: Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen – denn er ist Analphabet! Einer von über sechs Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr.
Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben - und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.

Meine Meinung: Diesmal war es mal wieder ein richtiger Fitzek, rasant und spannend. Auch wenn man etwas ändern könnte, was sich aber im Nachhinein als super herausstellt. Einfach nur spitze. Auch wenn der Schluss mich etwas im argen lies, denn es war für mich einiges unlogisch und auch nicht beantwortet. Aber hier denke ich, dass der Autor gezwungen war, wieder mal was zu veröffentlichen und da musste es eben schnell gehen. Aber dies lies meinen Lesedurst nicht schmälern. Schon das Thema an sich. Alphabet zu sein, ist schon an sich ein schwieriges Thema, aber auch höchst interessant, denn viele Fragen, die sich Milan stellt, die hätte ich mir nicht unbedingt gestellt. Aber ich finde, er hat immer die richtigen Schlüsse gestellt. Kurze Kapitel laden zu schnellen Lesen ein und ich kam wieder voll auf meine Kosten.

Mein Fazit: Top, spannend bis zum Schluss, das Geschenk muss man einfach allen weiter verschenken! Ich vergebe 5 tolle Sterne und hoffe bald auf ein neues Abenteuer mit Sebastian Fitzek.

 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen - denn er ist Analphabet! Einer von über sechs Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr. Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben - und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie"(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet und 2018 mit der 11. Poetik-Dozentur der Universität Koblenz-Landau geehrt. Er lebt in Berlin. Sie erreichen den Autor auf www.facebook.de/sebastianfitzek.de, www.sebastianfitzek.de oder per E-Mail unter fitzek@sebastianfitzek.de.