Das Geschenk

Das Geschenk (eBook)

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen - denn er ist... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Buch 22,99
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Sebastian Fitzek
Edition 1. Auflage
EAN 9783426439821
Sprache deutsch
erschienen bei Droemer Knaur
Erstverkaufsdatum 23.10.2019
Stichwörter Bestseller-Autor
Krimineller
Analphabet
Entführung
Thriller Entführung
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Veröffentlichungsjahr 2019
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.4 | 13 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  7 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  6 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Nicht sein bestes Werk
»Was liest Du?«-Rezension von gerlisch, am 06.01.2020

Inhalt:

Milan Berg steht in Berlin an einer Ampel, neben ihm hält ein Auto, ein verzweifeltes Mädchen presst einen Zettel an die Scheibe. Doch Milan kann ihn nicht lesen, denn er ist Analphabet. Er nimmt die Verfolgung des Autos auf, denn er ist sicher, dass das Mädchen in Gefahr ist. So beginnt eine Hetzjagd die Milan bis nach Rügen führt.

Meinung:

Ich habe mich sehr auf den neuen Fitzek-Thriller gefreut, aber wurde diesmal leider ein bisschen enttäuscht. Er hat zwar nach bester Fitzek-Manier ein Wahnsinns-Tempo, hatte aber meiner Meinung nach ein paar unglaubwürdige Passagen, wie z.B. eine Leiche wurde im Wald entsorgt und keiner merkt es, und was war das bitte schön für ein Blödsinn mit den Pillen???

Gut fand ich das vom Autor aufgegriffende Thema Analphabetismus und die Beschreibung wie eine betreffende Person damit umgeht. Die Figuren des Romans haben mich leider nicht überzeugt, vielleicht lag es daran, dass zu viel Tempo in zu wenig Buchseiten gepackt wurde, dadurch war die Handlung etwas verwirrend und undurchsichtig. Der Schluss war zwar gut konzipiert mir aber irgendwie nicht sehr logisch.

Fazit:

Wie immer spannend und fesselnd geschrieben, ich habe mich gut unterhalten gefühlt,  aber ich hoffe bei seinem nächsten Werk wieder auf mehr Logik und sinnvolleren Plot. Deshalb von mir hierfür nur 4 Sterne.

 

mehr zeigen ...

Der neue Fitzek konnte mich nicht so überzeugen
»Was liest Du?«-Rezension von lenisvea, am 03.12.2019

Rezension

Verlag: Droemer eBook, Droemer HC
Erscheinungstermin: 23.10.2019
Lieferstatus: Verfügbar
368 Seiten
ISBN: 978-3-426-43982-1 (E-Book)
ISBN: 978-3-426-28154-3 (Gebundene Ausgabe)
Autor: Sebastian Fitzek

Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen – denn er ist Analphabet! Einer von über sechs Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr.

Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben – und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.

Zum Autor

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie“(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt in Berlin.

Meine Meinung

Ich bin ja eher zwiegespalten, was den Sebastian Fitzek-Hype angeht, da mich seine letzten Thriller meist aufgrund der Wendungen nicht so begeistern konnten. Daher war ich jetzt sehr gespannt auf sein neuestes Werk.

Der Einstieg ist mir aufgrund des wie immer flüssigen Schreibstils sehr gut gelungen, aber wirklich fesseln konnte mich das Buch leider erst nach der Hälfte der Geschichte. Ab dem Zeitpunkt wurde es auch spannend und konnte mich gut unterhalten. Dann kam aber wieder eine Wendung, die mich absolut nicht überzeugen konnte und mir einfach zu abstrus war.

Die Charaktere konnten mich diesmal leider auch gar nicht erreichen, das fand ich sehr schade.

Auch das Ende hat mir leider nicht gefallen. Mir war einfach alles zu konstruiert. Wenn ich es mit anderen deutschen Thrillerautoren vergleiche, kommt Fitzek da einfach nicht mehr mit.

Alles in allem ist dieser Thriller auch einer derjenigen, der mir nicht im Gedächtnis bleiben wird. Der Mittelteil war spannend und fesselnd, aber der Anfang und das Ende waren einfach nicht meins.

Von mir bekommt der neue Thriller von Sebastian Fitzek daher leider nur 3,5 Sterne.

3,5 von 5 Sternen

Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Knaur Verlag
Infos zum Autoren: @Knaur Verlag
Rezension: ©lenisveasbücherwelt.de
Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de

 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen - denn er ist Analphabet! Einer von über sechs Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr. Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben - und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie"(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt in Berlin.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!