Das magische Gleichgewicht

Das magische Gleichgewicht (Taschenbuch)

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Dieses Buch belegt anhand von vielen Beispielen und Quellmaterialien, dass in allen esoterischen Systemen, Lehren und Pfaden das "magische Gleichgewicht" genauso dringend benötigt wird, wie in den hermetischen Werken von... (weiter)

€ 10,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 5,49
  • vorbestellbar (nicht remittierbar)
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Johannes H. von Hohenstätten
Edition 2. Auflage
Seiten 104
EAN 9783732285884
Sprache deutsch
erschienen bei Books on Demand
Erscheinungsdatum 05.02.2016
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Dieses Buch belegt anhand von vielen Beispielen und Quellmaterialien, dass in allen esoterischen Systemen, Lehren und Pfaden das "magische Gleichgewicht" genauso dringend benötigt wird, wie in den hermetischen Werken von Franz Bardon. D. h. dass ohne Geistes- und Seelenschulung weder ein Erfolg noch irgendeine Entwicklung nicht nur möglich ist, sondern der Schüler wird sich niemals aus seiner Versklavung durch seine unzähligen Leidenschaften und Begierden befreien können. Vorwort 1. Was uns die Fraternitas Saturni lehrt 2. Interessantes von der "goldenen Morgenröte" 3. Der Seelenspiegel der Hermetiker 4. Der quabbalistische Lebensbaum 5. Was Douval hierüber schrieb 6. Bemerkenswertes von Dr. Steiner 7. Andere bekannte okkulte Autoren 8. Das wahre magische Gleichgewicht 9. Weniges von den Buddhisten 10. Die schweigsamen Hindus 11. Alles über indische Tattwas 12. Das Christentum und der Islam 13. Philosophisches über den Ausgleich 14. Der Wert der Selbsterkenntnis 15. Die beiden Fluide 16. Die Temperamente 17. Der goldene Schnitt 18. Hermetische Wissenschaft 19. Unveröffentlichtes von Franz Bardon

Hohenstätten, Johannes H. von Der Autor war Schüler und Freund von Anion und Ariane, welche ihn beide auf dem "Weg zum wahren Adepten" von Franz Bardon meisterlich weiterhalfen. Die beiden Meister gaben ihm den Auftrag, sein Wissen und seine Erfahrungen niederzuschreiben um sie so der Öffentlichkeit preiszugeben.