Der Insasse (eBook)

Psychothriller

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Ein vermisstes Kind - ein verzweifelter Vater - ein Höllentrip ins Innere der Psychiatrie Zwei entsetzliche Kindermorde hat er bereits gestanden und die Berliner Polizei zu den grausam entstellten Leichen geführt. Doch... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Buch 22,99
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 5 Meinungen
davon Rezensionen:
Ø 5 |  2 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  3 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Alle Bewertungen mit 5 Sternen ( alle anzeigen )
Zurück zum Artikel
Ein meisterhafter Thriller der dich an deinem Verstand zweifeln lässt
»Was liest Du?«-Rezension von Steffi.wi1105, am 31.10.2018

Zum Buch

Stell Dir vor, dein Sohn wird entführt und der einzige der weiß wo er ist und was mit ihm passiert ist, ist der Täter selbst. Dieser jedoch sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie.

Was würdest Du tun um zu ihm zu gelangen? Richtig, du musst deinen Verstand verlieren und in diese Klinik kommen. Genau diesen Plan verfolgt Till Berkhoff um an die Informationen zu seinem Sohn Max zu gelangen. Durch die Hilfe seines Schwagers kann er sich in die Steinklinik einschleusen. Doch das was er dort alles erfährt, ist nicht annähernd das was er erwartet hat. Es ist weitaus schlimmer!

Meine Meinung

Der Insasse ist wieder ein typischer Sebastian Fitzek Thriller. Genauso wie man die Geschichten kennt und liebt. Ja ich bin ein eingefleischter Fitzek Fan. Der Insasse ist seit langem mal wieder ein Buch, welches mich bereits am Anfang von den Socken haut.

Der Schreibstil dieses Buches ist flüssig und schnell zu lesen. Man merkt nicht einmal wie die Zeit verfliegt. Auch die Gestaltung des Covers passt super zum Thema des Thrillers. Das Cover ist in weiß gehalten und vermittelt den Eindruck auf die Wand einer Gummizelle zu schauen. Die Schrift des Covers ist in schwarz und rot gehalten.

Sebastian Fitzek hat in diesem Buch, die Protagonisten sehr real dargestellt. Zwischenzeitlich habe ich selbst an meinem Verstand gezweifelt. Allzu viel mag ich zu den Protagonisten nicht sagen, da ich nichts aus versehen verplappern will.

Jedoch kann ich zum Täter Guido Tramnitz mit Fug und Recht sagen, dass er die Ausgeburt der Hölle ist. Ein kranker Psychopath, der selbst nur wenig bis kein Schmerzempfinden besitzt. Für diesen Mann hat man nicht ein wenig Mitleid, selbst als man seine Lebensumstände kennenlernt.

Ich bin immer wieder verwundert, wie Sebastian Fitzek auf solche Geschichten kommt. Aber ich kann nicht anders als Sie immer wieder zu lesen. Sebastian Fitzek schafft es, einen direkt in seinen Bann zu ziehen und nach jedem Ende eines Buches hofft man schnell auf das nächste. Auch wenn man dabei ein ganzes Jahr lang hibbeln muss.

Besonders toll fand ich auch die anders gestaltete Danksagung. Einfach perfekt gemacht und abwechslungsreich.

Fazit

Sebastian Fitzek ist ein Meister seines Faches. Auch dieses Buch überzeugt einen direkt auf den ersten Seiten. Es zieht einen magisch in seinen Bann und lässt er wieder los, wenn man als Leser auf der letzten Seite angelangt ist. Ein muss für jeden, der bis zum Ende verwirrt werden will und der es liebt den Täter nicht sofort zu entdecken. Mehr als verdiente 5 Sterne!