Der Insasse (eBook)

Psychothriller

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Ein vermisstes Kind - ein verzweifelter Vater - ein Höllentrip ins Innere der Psychiatrie Zwei entsetzliche Kindermorde hat er bereits gestanden und die Berliner Polizei zu den grausam entstellten Leichen geführt. Doch... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Buch 22,99
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Gesamtmeinung:
Ø4.6 | 11 Meinungen
davon Rezensionen:
Ø 5 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.6 |  8 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Alle Rezensionen
Zurück zum Artikel
Der Insasse
»Was liest Du?«-Rezension von Schnutsche, am 03.03.2019

~Meine Meinung~

Obwohl mich der letzte Fitzek nicht so vom Hocker gehauen hat, habe ich mir diesen hier direkt bei Erscheinen zugelegt und tatsächlich hat dieser mich wieder begeistert. Schon nach wenigen Seiten hat mich Herr Fitzek wieder überzeugt. Momente des Erstaunens und der Schockiertheit zogen sich durchs ganze Buch. Der Meister der Verwirrung war wieder am Werk und ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. Gegen Buch ließ das Buch leider ein bisschen nach. Das Thema, um das es im Buch geht ist allerdings nichts für schwache Nerven. Grundsätzlich schwierig, wenn es in einem Psychothriller um Kinder geht. Trotzdem kann ich es weiterempfehlen, und bin wie so oft fasziniert von der Fähigkeit sich solche Geschichten auszudenken.

Das Design vom Buch finde ich ebenfalls gut gelungen. Die "Gummizellenwand" fasst sich schön an und der rote Buchschnitt passt perfekt zum Cover.

Fitzeks Thriller zu lesen macht einfach Spaß
»Was liest Du?«-Rezension von Biggi, am 19.11.2018

Zwar ist "Der Insasse" von Sebastian Fitzek nach Fitzeks altbewährten Schema "Vater versucht sein Kind zu retten und gerät dabei in haarsträubende Situationen" geschrieben, dennoch ist die Story sehr unterhaltsam. Sie bietet viel Action,  hat Tempo, hat vielen Wendungen und Überraschungen und interessante, ziemlich schräge Protagonisten.

Die Psychatrie ist natürlich eine ganz besondere Location und Sebastian Fitzek kann hier den armen Vater nach herzenslust quälen (das macht er ja ganz gerne, seine Protagonisten quälen).

Der Schreibstil ist einfach gehalten, die vielen Cliffhanger am Ende der kurzen Kapitel machen das Buch zu einem Pageturner.

Am Ende des Buches gibt es die übliche Danksagung noch als Kurzthriller verpackt.

Ich mag den schwarzen Humor des Autoren und kann dieses Buch, das sich sehr flüssig lesen lässt, allen Lesern, die Psychothriller mögen, empfehlen.