Der dreibeinige Hund lacht

Der dreibeinige Hund lacht (Taschenbuch)

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Sie hat Schluss gemacht. Jans Welt ist zerstört. Aus dem heimischen Paradies vertrieben, flieht er nach Indien, um sich in Mumbai in einen Rausch aus Partys, Alkohol und Drogen zu stürzen. Während er die Stadt... (weiter)

€ 11,80 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 5,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Philipp Baar
Seiten 138
EAN 9783943412475
Sprache deutsch
erschienen bei edition subkultur
Erscheinungsdatum 06.06.2019
Stichwörter Coming of Age
Drogen
Drogenkartell
Flucht
Indien
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3 | 2 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 3 |  1 Bewertung

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Skurrile Abenteuer in Indien
»Was liest Du?«-Rezension von hapedah, am 03.09.2019

Das Buch erzählt die Geschichte von Jan, der sich nachdem er von seiner Freundin verlassen wurde nach Indien absetzt und fortan sein Leben mit Unmengen von Drogen, Alkohol und Frauen zu genießen. Doch nach kurzer Zeit in Mombai kommt er mit dem Drogenbaron Kaskar in Kontakt, für den Jan zukünftig arbeiten soll. Auch einige der Frauen die in  Jans Leben treten, haben mehr mit Kaskar zu tun, als Jan lieb ist......

Die bunte Story wird vom Hauptdarsteller in der Ich-Form erzählt und nimmt den Leser mit, man taucht tief in das bunte Treiben zwischen Verkehrschaos und Haschisch-Schwaden ein. Den Umgang des Protagonisten mit den Drogen (und aus meiner unerfahrenen Sicht nimmt er verdammt viel davon zu sich) finde ich  bedenklich, das Ende wirkt ein wenig unglaubwürdig - nach den vorherigen Geschehnissen scheint mir dann Alles ein wenig zu glatt zu gehen. 

mehr zeigen ...

Sie hat Schluss gemacht. Jans Welt ist zerstört. Aus dem heimischen Paradies vertrieben, flieht er nach Indien, um sich in Mumbai in einen Rausch aus Partys, Alkohol und Drogen zu stürzen. Während er die Stadt kennenlernt und von einem One Night Stand zum nächsten stolpert, sind Magenbeschwerden und Erektionsstörungen noch seine kleinsten Probleme. Denn er zieht ganz nebenbei die Aufmerksamkeit eines Drogenbosses auf sich ... Philipp Baar liefert ein ungewöhnlich authentisches Stück Reiseliteratur mit Fokus auf Mumbais Unterwelt. Sein "Unterwegs" ist, bei aller Dekadenz, aber auch eine Liebesgeschichte in Zeiten der Globalisierung und eine Ode an den Subkontinent.

Baar, Philipp Philipp Baar wurde im Ruhrgebiet geboren, 10484 Jahre nachdem der Maya-Kalender begann und anderthalb Wochen bevor Jorge Luis Borges starb. In Bochum lernte er lesen und schreiben, was er später dann auch studierte. Er brachte Flüchtlingen die deutsche Sprache bei, ließ sich ihre Geschichten erzählen und daraus entstand das erste Buch: "Flüchtlinge unterwegs nach Europa". Es folgten ein in paar Wanderjahre, die erste Indienreise, dann sein zweites Buch: "Der dreibeinige Hund lacht". Hin und wieder arbeitet Philipp Baar auch als freier Journalist. Er hat keinen Hund und auch keine Katze. www.philippbaar.com