Der magische Blumenladen 01. Ein Geheimnis kommt selten allein

Der magische Blumenladen 01. Ein Geheimnis kommt selten allein (Audio-CD)

Lesung

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Für Violet gibt es nichts Schöneres, als die Nachmittage im Blumenladen ihrer Tante Abigail zu verbringen. Doch immer wieder kommen Leute in den Laden, die heimlich mit Abigail flüstern und ohne Blumen wieder... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Gina Mayer
EAN 9783833735585
Sprache deutsch
erschienen bei Jumbo Neue Medien + Verla
Erscheinungsdatum 18.03.2016
Serien Der magische Blumenladen
Stichwörter Kinder/Jugendliche: Gegenwartsliteratur
Altersfreigabe ab 7 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 4 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.5 |  2 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  2 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Vom duftenden Blumenzauber…
»Was liest Du?«-Rezension von evafl, am 09.09.2019

Von der Buchreihe „Der magische Blumenladen“ hatte ich immer mal wieder gehört, insofern war ich auf die erste Geschichte gespannt, allerdings als Hörbuch. Geeignet ist diese CD für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren, wobei ich eher finde, dass die Altersgruppe ab sieben Jahren eher dafür empfänglich ist.

Gesprochen wurde die Geschichte von Marion Elskis, deren angenehme Stimme mir dafür wirklich sehr gut gefallen hat. Sie betont die Aussagen auch immer wieder wunderbar, außerdem verstellt sie für die verschiedenen Personen im Buch die Stimme auch immer wieder. Hier kann man dann deutlich und richtig gut unterscheiden, wer gerade spricht. Uns hat das echt gut gefallen.

Die Geschichte ist eine sehr unterhaltsame Geschichte, die Prise Magie, die dabei im Spiel ist, ist toll und unterhaltsam. Als ein bisschen viel für Kinder habe ich die Familiengeschichte rund um Violet empfunden, bzw. auch die Art und Weise, wie diese erläutert wird. (Sie ist ein Pflegekind, nennt die Pflegeeltern „Tante“ und „Onkel“, über ihre eigene Familiengeschichte erfährt man erst mit der Zeit etwas.) Ich kann verstehen, dass man Kindern solche Familiensituationen aufzeigen möchte, die Umsetzung fand ich hier aber nicht ganz so rund.

Ansonsten ist die Geschichte wirklich richtig schön, man merkt regelrecht, wie Tante Abigail mit vollem Einsatz in ihrem Blumenladen arbeitet und auch wieviel Freude Violet an den Blumen hat. Auch die weitere Entwicklung der Geschichte ist toll, schön welchen Einsatz sie zeigt, aber natürlich auch neugierig ist.

Uns hat die erste Geschichte aus der Reihe „Der magische Blumenladen“ richtig gut gefallen. Verständlich erzählt und gesprochen, unterhaltsam, spannend und auch lustig war sie. Die Spieldauer von gut 77 Minuten verging wie im Flug. Lediglich der genannte Punkt war für uns nicht ganz optimal erläutert, für Kinder ein bisschen schwierig dargestellt.

Von uns gibt es für diese CD eine Empfehlung und 4 von 5 Sternen.

mehr zeigen ...

Für kleine Fans der Duftapotheke
»Was liest Du?«-Rezension von Hörnchens Büchernest, am 26.05.2019

Inhalt:
Violet platzt fast vor Neugier. Wieso bloß kommen immer wieder Leute in den Laden, flüstern mit Tante Abigail und gehen ohne eine einzige Blume, dafür aber mit einem Lächeln auf den Lippen? Hat das etwa mit dem uralten magischen Blumenbuch zu tun, das Violet eines Tages findet? Zusammen mit ihren besten Freunden Jack und Zack geht sie den Rätseln auf den Grund.

Meinung:
Violet ist gerne im Blumenladen ihrer Tante Abigail. Die vielen verschiedenen Blumen verzaubern sie jeden Tag aufs Neue. Als Violet im Laden aushilft tauchen immer wieder Leute auf die ganz besondere Wünsche an ihre Tante Abigail stellen. Hat dies etwas mit dem uralten Blumenbuch zu tun, dass Violet eines Tages in die Hände fällt?

Da mir die Bücher rund um die Duftapotheke und Flora Botterblom so gut gefallen haben und der magische Blumenladen in eine ähnliche Richtung geht, war ich sehr gespannt auf die Idee hinter dem Buch.
Nach dem Hören kann ich Fans der oben genannten Reihen den magischen Blumenladen sehr empfehlen.

Die Geschichte ist für Mädchen ab dem Alter von 8 Jahren geeignet. Aber auch mich als Erwachsene hat die Magie des Blumenladens gefangen genommen. Zu Beginn lernen wir Violet kennen, die in einer Pflegefamilie groß geworden ist. Erst vor kurzem ist ihre leibliche Tante auf Violet aufmerksam geworden. So kommt es, dass Violet nun öfters im Blumenladen ihrer Tante Abigail aushilft.

In diesem ersten Abenteuer von Violet gibt es gleich mehrere Probleme zu lösen und so spielt das Thema Verantwortung übernehmen eine große Rolle. Aber auch die Familie und Freunde sowie der Zusammenhalt werden hier thematisiert.

Neben Violet gibt es noch ihre beiden besten Freunde die Zwillinge Jack und Zack, die gemeinsam mit Violet das Rätsel um das geheime Buch lösen möchten.
Aber auch der Wellensittich Lady Madonna oder der Kater Lord Nelson bereichern die Geschichte.

Gesprochen wird die Geschichte von Marion Elskis. Die mit ihrer angenehmen Stimme der Geschichte noch zusätzlichen Zauber verleiht. Gerade Lady Madonna wurde von Marion Elskis sehr lustig eingesprochen.

Fazit:
Mit diesem Hörbuch ist der Autorin ein toller Start in die Reihe rund um den magischen Blumenladen gelungen. Mädchen im Alter von 8 Jahren werden in eine Welt voller magischer Blumen und jeder Menge spannender Abenteuer entführt. Diese Geschichte ist sehr empfehlenswert für Fans der Duftapotheke oder von Flora Botterblom.
Knappe 5 von 5 Hörnchen.

mehr zeigen ...

Für Violet gibt es nichts Schöneres, als die Nachmittage im Blumenladen ihrer Tante Abigail zu verbringen. Doch immer wieder kommen Leute in den Laden, die heimlich mit Abigail flüstern und ohne Blumen wieder gehen. Zusammen mit den Zwillingen Jack und Zack will Violet den Geheimnissen ihrer Tante auf die Spur kommen - und findet heraus, dass ihre Tante Menschen mit Blumenmagie glücklich macht. Das will sie auch! Ihre erste Mission: einer Mitschülerin helfen, die vor dem wichtigsten Klavierkonzert ihres Lebens steht.

Gina Mayer, 1965 in Ellwangen geboren, lebt mit ihrer Familie in Düsseldorf. Sie studierte Grafik-Design und arbeitete einige Zeit als Werbetexterin. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder, begann sie Bücher zu schreiben. 2006 erschienen ihre ersten Romane. Sie schreibt für Erwachsene und Jugendliche, am liebsten Krimis.