Die Alchemie - Die Mysterien des Steins der Weisen

Die Alchemie - Die Mysterien des Steins der Weisen (Taschenbuch)

oder die Beschreibung der 5. Tarotkarte des Franz Bardon

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Dieses Werk stellt die Vorderseite der Alchemie dar, die die einzelnen praktischen Übungsschritte beschreibt, ohne die verschlüsselten Mystifikationen der alten Alchemisten auch nur annähernd zu erwähnen.... (weiter)

€ 14,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 10,99
  • vorbestellbar (nicht remittierbar)
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Seila Orienta
Seiten 48
EAN 9783732283316
Sprache deutsch
erschienen bei Books on Demand
Erscheinungsdatum 24.10.2013
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Dieses Werk stellt die Vorderseite der Alchemie dar, die die einzelnen praktischen Übungsschritte beschreibt, ohne die verschlüsselten Mystifikationen der alten Alchemisten auch nur annähernd zu erwähnen. Des Weiteren wird die Arbeit mit den einzelnen Ebenen, mit den Matrizen und mit der vollkommenen Beherrschung der 4 Elemente und der Fluide erklärt. Doch den Kern stellen die göttlichen Eigenschaften wie z. B. die Allmacht dar, mit denen der Stein der Weisen auf magische Art und Weise geladen wird. Inhaltsangabe: Einleitung Vorwort Erklärung der Symbolik der 5. Tarotkarte Abbildung der 5. Tarotkarte THEORIE Auflösung Gärung Verwesung Gerinnung Festigung Versteinerung Trennung PRAXIS 1. Stufe 2. Stufe 3. Stufe Das Geheimnis des Lebens im Blickwinkel der kosmischen Gesetzmäßigkeit Metaphysik Bruder- und Schwesternseele

Als Sohn von Seila Orienta kann ich die Ereignisse und Erzählungen meines Vaters, die er in diesem Buch preisgibt, vollends bestätigen. Leider ist es das Los großer Geister, dass ihre Taten und Fähigkeiten zu Lebzeiten (und auch danach) nicht anerkannt werden. So wird auch das hier Geschriebene zunächst von vielen belächelt werden, denn selbst die engsten Schüler Seila Orientas wussten oftmals nicht zu schätzen, welch große Taten er vollbracht hat. Die wahre Größe meines Vaters erkannte auch ich erst nach seinem Tod, nachdem ich ein wenig reifer geworden war. Alles, was er mir je über meine Zukunft offenbart hat, ist eingetreten und selbst heute spüre ich oft noch seine Präsenz und hermetische Führung. Seine Fürsorge wurde oft missinterpretiert und der pure Egoismus und Stolz einiger Schüler hat meinen Vater sehr traurig gestimmt. Die größte Aufgabe für Seila Orienta war es, für seine Schüler Entwicklung zu erzwingen. Dies tat er mit fast übermenschlicher Geduld und Ausdauer, seine Liebe ging und geht sogar so weit, dass er sich für den Bardon-Kreis des Bundes über sämtliche karmischen Grenzen hinweggesetzt hat. Es erfüllt mich mit Freude, dass Seila Orientas Auftrag nun mit der Herausgabe seiner Schriften fortgeführt und in Zukunft ungeahnte Früchte tragen wird. Seine engsten Vertrauten, zu denen ich mich auch zähle, führen seine Mission unter seiner Führung gewissenhaft fort, sodass wahre Hermetiker zwischen all dem Morast der materiellen Welt tatsächlich die Stärke finden werden, an ihrer Vollkommenheit zu arbeiten und den erlauchten Königsweg der Mitte von Franz Bardon mit Zuversicht zu beschreiten. Dies ist das wahre Erbe meines Vaters. Angelus