Die Geschichte des Wassers (eBook)

Maja Lunde

Übersetzung: Ursel Allenstein

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Norwegen, 2017. Die fast 70-jährige Umweltaktivistin Signe begibt sich auf eine riskante Reise: Mit einem Segelboot versucht sie die französische Küste zu erreichen. An Bord eine Fracht, die das Schicksal des blauen Planeten... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 11,00
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Maja Lunde
Übersetzung Ursel Allenstein
EAN 9783641225063
Sprache deutsch
erschienen bei Random House ebook
Erstverkaufsdatum 19.03.2018
Stichwörter Wasser
Klima & Klimawandel
Bestsellerliste Spiegel
Familienroman
Flucht
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 2.25 MB
Veröffentlichungsjahr 2018
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.3 | 10 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.5 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.2 |  5 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Die Geschichte des Wassers
»Was liest Du?«-Rezension von Theophilia, am 26.09.2018

Das sage ich zum Cover

Das Cover ist sehr schlicht gehalten. Der Hintergrund ist sandfarben. Wohl eine Anspielung auf die große Dürre in dem Buch. Das Boot in dem Buch habe ich mir allerdings etwas anders vorgestellt. Dieses Buch hat rote Farbe.

 

Was sage ich zum Buch

Das Buch ist neben „Das Leben der Bienen“ ein weiteres Buch aus dem Klimawandel-Quartett von Maja Lunde.

Das Buch ist für Erwachsenen jeden Alters geschrieben. In 480 Seiten verknüpft Maja Lunde gekonnt das Leben der Umweltaktivistin Signe und dem Familienvater David. Beide Geschichten sind aus der Ich Perspektive geschrieben. Im Klappentext lüftet Maja Lunde schon ihr Geheimnis, wie sie beiden Romane miteinander verbunden hat. Wie dieses im Buch dargestellt wird, eröffnet Maja Lunde den Lesern  erst zum Ende des Buches.  Das Buch bleibt bis zu Letzt sehr spannend.

Leser können sich sehr gut in die Lage beider Hauptpersonen hineinfinden. Konflikte, Schwierigkeiten in Familien gibt es überall. Doch eine so große Lebensbedrohung wie die Sorge ums Trinkwasser kennen wir Menschen in Deutschland noch nicht.

Das Buch machte mich sehr nachdenklich. Wie verwende ich Wasser. Ist für mich Wasser kostbar oder Alltag? 480 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu Trinkwasser. Sollten wir da nicht sorgsamer mit diesem kostbaren Gut umgehen? Ich bin dankbar dafür zu den Menschen zu gehören, die Zugang zu sauberem Trinkwasser  haben.

Der Wechsel zwischen den Erzählsträngen im Jetzt (2017) und in der Zukunft (2041) sorgt für einen guten Spannungsbogen. Und das Thema an sich bietet die nötige Brisanz. Es regt zum Nachdenken und diskutieren an.

Während ich das Buch gelesen habe, herrschten in diesem Jahr bei mir daheim fast durchgängig das ganze Frühjahr bis zum Herbst sommerliche Temperaturen und kaum Regen. Auf diese Art und Weise habe ich einen kleinen Vorgeschmack des Jahres 2041 erhalten. Dürre ist bei uns in diesem Jahr schon Realität gewesen.

Für mich war interessant, das David im Jahr 2016 geboren sein muss – Im Jahr in dem der Roman geschrieben wurde. 2041 ist gar nicht mehr so lange hin. Ich bin schon jetzt viel älter, wie David dann sein wird.

 

Meine Bewertung

Für diesen spannenden und sehr lebendig geschriebenen Roman gebe ich der Autorin 4 Sterne. Mir wären klarere Hinweise auf die Verbindung beider Geschichten wichtig gewesen.

 

Fazit

Dies war eine wirklich schöne und sehr berührende Geschichte die mich sehr zum Nachdenken gebracht hat. Nachdenken über unsere Wasser Situation. Nachdenken darüber wie glücklich wir uns über ausreichend Trinkwasser schätzen können. Und darüber was wir Menschen der Natur antun.
Ich kann das Buch sehr empfehlen. 

 

mehr zeigen ...

Mayersche-Rezension von Katja, am 02.06.2018

Schade! Ich habe dieses Buch gelesen, weil ich das Vorgängerbuch „Die Geschichte der Bienen“ toll fand. Leider wurde ich bitter enttäuscht. So eine langatmige Geschichte habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Die „riskante Reise“ von Signe entpuppte sich als langweilige Lebensgeschichte mit kurzen Beschreibungen ihrer Reise. Warum ihre Fracht „das Schicksal des blauen Planeten verändern kann“ (wie im Klappentext beschrieben), habe ich nicht verstanden. Davids Geschichte war da schon etwas spannender geschrieben, konnte mich aber trotzdem nicht wirklich packen. Alles blieb irgendwie oberflächlich. Die Charaktere waren mir nicht sehr sympathisch, außer Lou vielleicht. Das Titelbild mit dem auf dem Trockenen liegenden Ruderboot finde ich sehr gelungen und passend zum Thema. Und wenn man das Buch in diesem viel zu heißen und trockenen Mai gelesen hat, kommen einem echt Bedenken, wann wir wohl wirklich in einer Wüste sitzen.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Norwegen, 2017. Die fast 70-jährige Umweltaktivistin Signe begibt sich auf eine riskante Reise: Mit einem Segelboot versucht sie die französische Küste zu erreichen. An Bord eine Fracht, die das Schicksal des blauen Planeten verändern kann. Frankreich, 2041. Eine große Dürre zwingt die Menschen Südeuropas zur Flucht in den Norden, es ist längst nicht genug Trinkwasser für alle da. Doch bei dem jungen Vater David und seiner Tochter Lou keimt Hoffnung auf, als sie in einem vertrockneten Garten ein uraltes Segelboot entdecken. Signes Segelboot. Virtuos verknüpft Maja Lunde das Leben und Lieben der Menschen mit dem, woraus alles Leben gemacht ist: dem Wasser. Ihr neuer Roman ist eine Feier des Wassers in seiner elementaren Kraft und ergreifende Warnung vor seiner Endlichkeit.

Maja Lunde wurde 1975 in Oslo geboren, wo sie auch heute noch mit ihrer Familie lebt. Sie ist eine bekannte Drehbuch- sowie Kinder- und Jugendbuchautorin. Die Geschichte der Bienen ist ihr erster Roman für Erwachsene, der zunächst national und schließlich auch international für Furore sorgte. Er stand monatelang auf der norwegischen Bestsellerliste und wurde mit dem Norwegischen Buchhändlerpreis ausgezeichnet.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!