Die Geschichte des Wassers (Taschenbuch)

Roman

Maja Lunde

Übersetzung: Ursel Allenstein

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Norwegen, 2017. Die fast 70-jährige Umweltaktivistin Signe begibt sich auf eine riskante Reise: Mit einem Segelboot versucht sie die französische Küste zu erreichen. Dort will die den Mann zur Rede stellen, der... (weiter)

€ 11,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Maja Lunde
Übersetzung Ursel Allenstein
Seiten 480
EAN 9783442718313
Sprache deutsch
erschienen bei btb Taschenbuch
Erscheinungsdatum 10.06.2019
Ursprungstitel Die Geschichte des Wassers
Stichwörter Wasser
Klima & Klimawandel
Flucht
Die Geschichte der Bienen
Spiegel Bestseller
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø0 | 1 Meinung

davon Rezensionen:
Ø 0 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Alles passt
»Was liest Du?«-Rezension von isalo, am 27.06.2019

"Die Geschichte des Wassers" von Maja Lunde hat mir viel besser gefallen, als "Die Geschichte der Bienen".

Es werden abwechselnd 2 Handlungsstränge beschrieben aus den Jahren 2017 (Signe)  und 2041 (David).

Bei beiden Protagonisten geht es zum einen um die Beziehung einer Tochter zu den Eltern bzw. zum Vater; zum anderen um die bald knappe Resource Wasser. An Hand der persönlichen Geschichte von Signe und David beschreibt Maja Lunde den Umgang der Menschen mit dem zunächst scheinbar unbegrenzt vorhandenen Wasser, das die Menschen sich zu Nutze machen um persönlche Vorteile daraus zu ziehen und sich zu bereichern. 2041 - im schlimmsten Dürrejahr - fehlt den Menschen Wasser für die einfachen täglichen Verrichtungen bis hin zur Rationierung von Trinkwasser. Beide Geschichten haben mich sehr berührt, besonders die Verbindung der Handlungsstränge an Ende.

mehr zeigen ...

Norwegen, 2017. Die fast 70-jährige Umweltaktivistin Signe begibt sich auf eine riskante Reise: Mit einem Segelboot versucht sie die französische Küste zu erreichen. Dort will die den Mann zur Rede stellen, der einmal die Liebe ihres Lebens gewesen ist. Frankreich, 2041. Eine große Dürre zwingt die Menschen Südeuropas zur Flucht in den Norden, es ist längst nicht genug Trinkwasser für alle da. Doch bei dem jungen Vater David und seiner Tochter Lou keimt Hoffnung auf, als sie in einem vertrockneten Garten ein altes Segelboot entdecken. Signes Segelboot. Virtuos verknüpft Maja Lunde das Leben und Lieben der Menschen mit dem, woraus alles Leben gemacht ist: dem Wasser. Ihr neuer Roman ist eine Feier des Wassers in seiner elementaren Kraft und ergreifende Warnung vor seiner Endlichkeit.

Lunde, Maja Maja Lunde wurde 1975 in Oslo geboren, wo sie auch heute noch mit ihrer Familie lebt. Ihr Roman "Die Geschichte der Bienen" wurde mit dem norwegischen Buchhändlerpreis ausgezeichnet und sorgte auch international für Furore. Das Buch stand monatelang auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste und wurde in 30 Länder verkauft. "Die Geschichte des Wassers" ist der zweite Teil ihres literarischen Klima-Quartetts, das sich mit den Folgen menschlichen Handelns für die Natur beschäftigt.