Die Helden von Thasia, Hochwasser

Die Helden von Thasia, Hochwasser (eBook)

Band 2

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Bimbo hat seine Eltern verloren und lebt allein in der Biberburg. Sehnlichst wünscht er sich wieder eine Familie. Eines Tages warnt ihn die Postfrau Hummel vor dem kommenden Hochwasser. Um das Wiesental vor einer Überflutung... (weiter)

€ 6,49 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn E. Adam
Seiten 112
EAN 9783739324821
Sprache deutsch
erschienen bei via tolino media
Erstverkaufsdatum 23.11.2015
Stichwörter Biberjunge
Biberburg
Damm
Flut
Mühle
Altersfreigabe ab 8 Jahren
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz no-drm
Dateigröße 2.20 MB
Veröffentlichungsjahr 2015
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Bimbo hat seine Eltern verloren und lebt allein in der Biberburg. Sehnlichst wünscht er sich wieder eine Familie. Eines Tages warnt ihn die Postfrau Hummel vor dem kommenden Hochwasser. Um das Wiesental vor einer Überflutung zu bewahren, erhöht er seinen Damm und lässt sich von seinem Igelfreund Ido regelmäßig den Pegelstand übermitteln. Die Gefahr, dass der halbe Ort überschwemmt wird, ist groß. Daher drängt der Biberjunge die Thasianer, ein Notlager zu errichten und baut einen Polder. Als Igels auf dem Weg ins Camp sind, braust die erste Flutwelle heran. Dank des Polders bleiben sie unversehrt. Während die Thasianer im Hof der Mühle ihr Waldfest feiern, versucht Bimbo die Wassermassen allein in den Griff zu bekommen. Er setzt einen Funkspruch ab, um die Feiernden vor der plötzlich steigenden Flut warnen. In letzter Minute retten sich die Bewohner in die Mühle. Als Bimbo sich nicht mehr meldet, machen sich die stärksten Männer von Thasia mit einem Boot auf die Suche und finden ihn eingesperrt in einem Käfig. Sie befreien ihn und können die Umsiedlung des Bibers ins Donaudelta verhindern. Bimbo zieht mit ins Lager. Als die Thasianer die Bilder des Malers in Sicherheit bringen, verliert Herr Hase durch einen Lastwagen sein halbes Haus, der auch Bimbos Damm und die Biberburg zerstört. Das Lagerleben lässt das Unglück bald vergessen. Bimbo baut mit Ido ein Floß, womit sie eine junge Igelin retten. Herr Dachs und seine Braut kümmern sich liebevoll um den elternlosen Biberjungen. Letztendlich bekommt er seinen größten Wunsch erfüllt: eine neue Familie. Die Botschaft des Buches ist, dass im Leben nicht immer die Sonne scheint und jedes Tief ein Neuanfang sein kann. - Illustrationen von Luise Jüttner

Am 06.08.1954 wurde ich in Tharandt geboren, habe den Beruf eines Schriftsetzers erlernt und arbeitete 20 Jahre in der Vorstufe verschiedener Druckereien. 1979 habe ich geheiratet und bin mit meiner Familie nach Dresden gezogen. Nach erfolgreichem Abschluss zum DTP-Setzer war ich in einem Verlag und etlichen Druckereien tätig. Seit Dezember 2004 bin ich freischaffender Schriftsteller/Layouter.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!