Die Lieferung (Taschenbuch)

Thriller

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Der neue Thriller von Bestsellerautor Andreas Winkelmann: Seit Wochen hat Viola das Gefühl, verfolgt zu werden. Es ist, als klebe ein Schatten an ihr - immer, wenn sie sich umdreht, ist er verschwunden. Bildet sie sich das... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Andreas Winkelmann
Edition 6. Aufl.
Seiten 400
EAN 9783499275173
Sprache deutsch
erschienen bei Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum 18.06.2019
Serien rororo Taschenbücher
Stichwörter Entführung
Lieferservice
Verlies
Mädchen
Psychospiele
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 41 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  16 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.6 |  25 Bewertungen

5 Sterne
( 12 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Optimal
»Was liest Du?«-Rezension von ichlesgern, am 19.09.2019

Die Lieferung

Herausgeber ist Rowohlt Taschenbuch; Auflage: 6. (18. Juni 2019) und hat 400 Seiten.

Kurzinhalt: Der neue Thriller von Bestsellerautor Andreas Winkelmann: Seit Wochen hat Viola das Gefühl, verfolgt zu werden. Es ist, als klebe ein Schatten an ihr – immer, wenn sie sich umdreht, ist er verschwunden. Bildet sie sich das nur ein?
Ihre Freundin ist die einzige, die ihr glaubt. Doch dann meldet sie sich plötzlich nicht mehr.
Viola bleibt jetzt abends lieber zu Hause. Zum Glück gibt es ja Netflix und den Lieferdienst.
Die Pizza, die er bringt, wird für immer unangetastet bleiben...
Der Hamburger Polizeikommissar Jens Kerner hat einen merkwürdigen Fall auf dem Tisch: Eine bleiche, verstörte und vollkommen unterernährte Frau wurde in den Harburger Bergen aufgegriffen. Als er sie verhören will, stirbt sie. Gemeinsam mit seiner Kollegin Rebecca kommt er einem Täter auf die Spur, der so perfide ist, dass es alle Vorstellungen übersteigt. Als die beiden begreifen, mit wem sie es da zu tun haben, ist es schon fast zu spät...

Meine Meinung: Ich weiss ja, wie der Autor schreibt und ich wurde wieder nicht enttäuscht! Von Anfang an war ich in der Geschichte drin und die Spannung blieb bis zum Schluss erhalten. Gut gefallen haben mir die Rückblicke vom Täter aus, damit der Leser weiss, warum er so handelt und wie er zu dem Monster wurde. Die beiden Ermittler Jens und Rebecca gefallen mir sehr gut, sie sind ein gut eingespieltes Team und sie haben auch nicht zu viele Macken. Das Thema an sich ist sehr gut durchdacht und ich finde es auch gut umsetzbar.

Mein Fazit: Gute Unterhaltung, spannend bis zum Schluss, gut durchdacht mit netten Charakteren! Ich vergebe 5 gute Sterne und kann es jedem Thrillerfan empfehlen. Es ist der zweite Teil des Ermittlerduos, der erste heisst Das Haus der Mädchen.

mehr zeigen ...

Spannend und beklemmend
»Was liest Du?«-Rezension von Steliyana, am 20.08.2019


(0)Der Klappentext:
" Alle verschwundenen Frauen waren allein zu Hause, alle haben Essen bestellt. Ihr letztes Lebenszeichen ...
Seit Wochen hat Viola das Gefühl, verfolgt zu werden. Es ist, als klebe ein Schatten an ihr – immer, wenn sie sich umdreht, ist er verschwunden. Bildet sie sich das nur ein?
Ihre Freundin ist die einzige, die ihr glaubt. Doch dann meldet sie sich plötzlich nicht mehr.
Viola bleibt jetzt abends lieber zu Hause. Zum Glück gibt es ja Netflix und den Lieferdienst.
Die Pizza, die er bringt, wird für immer unangetastet bleiben...
Der Hamburger Polizeikommissar Jens Kerner hat einen merkwürdigen Fall auf dem Tisch: Eine bleiche, verstörte und vollkommen unterernährte Frau wurde in den Harburger Bergen aufgegriffen. Als er sie verhören will, stirbt sie.
Gemeinsam mit seiner Kollegin Rebecca kommt er einem Täter auf die Spur, der so perfide ist, dass es alle Vorstellungen übersteigt. Als die beiden begreifen, mit wem sie es da zu tun haben, ist es schon fast zu spät..."
Meine Meinung:
"Die Lieferung" war das erste Buch, das ich von Autor gelesen bzw. gehört habe. Sein Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es gab keine unnötigen Wiederholungen und die Geschichte hat mich gefesselt. Wenn man auch Simon Jäger als Sprecher hat, kann man nichts falsch machen. 
Ich muss zugestehen, dass ich am Anfang etwas verwirrt war. Man hat viele Charaktere kennengelernt und musste sich gut merken können, welche Rolle sie alle im Buch spielen. Mit jedem weiteren Kapitel konnte ich besser in die Geschichte reinkommen. Etwas, was ich an diesem Thriller schätze, sind die fehlenden Horrorszenarien, die einen ekeln. 
Ich habe nicht gewusst, dass Kommissar Jens Kerner bereits aus einem anderen Buch bekannt ist. Das hat mich aber nicht gestört, da dieses Buch ohne Problem gelesen werden kann, ohne dass man den Vorgänger kennen muss. 
 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Der neue Thriller von Bestsellerautor Andreas Winkelmann: Seit Wochen hat Viola das Gefühl, verfolgt zu werden. Es ist, als klebe ein Schatten an ihr - immer, wenn sie sich umdreht, ist er verschwunden. Bildet sie sich das nur ein? Ihre Freundin ist die einzige, die ihr glaubt. Doch dann meldet sie sich plötzlich nicht mehr. Viola bleibt jetzt abends lieber zu Hause. Zum Glück gibt es ja Netflix und den Lieferdienst. Die Pizza, die er bringt, wird für immer unangetastet bleiben... Der Hamburger Polizeikommissar Jens Kerner hat einen merkwürdigen Fall auf dem Tisch: Eine bleiche, verstörte und vollkommen unterernährte Frau wurde in den Harburger Bergen aufgegriffen. Als er sie verhören will, stirbt sie. Gemeinsam mit seiner Kollegin Rebecca kommt er einem Täter auf die Spur, der so perfide ist, dass es alle Vorstellungen übersteigt. Als die beiden begreifen, mit wem sie es da zu tun haben, ist es schon fast zu spät...

Winkelmann, Andreas Andreas Winkelmann, geboren 1968 in Niedersachsen, ist verheiratet und hat eine Tochter. Er lebt mit seiner Familie in einem einsamen Haus am Waldrand nahe Bremen. Wenn er nicht gerade in menschliche Abgründe abtaucht, überquert er zu Fuß die Alpen, steigt dort auf die höchsten Berge oder fischt und jagt mit Pfeil und Bogen in der Wildnis Kanadas.